Wie vermeide ich eine Bewerbungskurs vom Jobcenter / Arbeitsamt?

15 Antworten

Deine einzige Möglichkeit ist, mit deiner Beraterin zu sprechen, ihr deine bisherigen Unterlagen vorzulegen, um dann gemeinsam nach einer Alternative zu suchen.

Du hast während des Bezugs von ALG II mitzuwirken, alle Maßnahme zu ergreifen, die darauf abzielen, deine Hilfsbedürftigkeit zu verrringern. Ein Bewerbungstraining gehört "offiziell" zu diesen Maßnahmen.

Ob du Pflegehunde hast, in an dieser Stelle nicht relevant. Die müsstest du auch während einer Arbeitstätigkeit irgendwie unterbringen.

Ja, es gibt viele schwarze Schafe bei Bildungsträgern, die von Bewerbungen keine Ahnung haben. Weißt du es in diesem Fall? Nein. Irgendwo lernt man immer ein Stücken dazu. Ich habe nach meinem Studium selbst als Jobcoach in ALG II-Maßnahmen angefangen und arbeite heute nebenbei als Bewerbungstrainer für verschiedene Kammern und Institutionen. Dass ich qualitativ hochwertige Arbeit leiste, bekomme ich regelmäßig von Teilnehmern und Kooperationspartnern bestätigt. Deine Bewerbungen kannst du genauso dort am PC schreiben und farbig ausdrucken lassen. Ohne dass dir Kosten entstehen. Man muss dafür nicht zwingend zu Hause sein, um qualitativ hochwertige Unterlagen zu erstellen.

Kurz: Die Rechtsgrundlage, die du suchst, gibt es nicht. Dafür zahlreiche andere, die dich zur Teilnahme verpflichten können.

1 erkundige dich  vor Ort. Was du da solange machen sollst den es gib sinnlos und schwachsinnige  Kurse zb wen die (hirntoten dort behaupten) Das man in einer Bewerbung alles in de Mitte schreiben soll oder Seiten verkehrt im (Lebenslauf)

2 Beruf spezifisch kann es auch andere formen der Bewerbung geben.

3 Wen du dich auf einen eher normalen beruf bewirbst ist es  fast immer eher eine 0/815 Bewerbung.

4 Nur wen du  noch kein Vorstellungsgespräch durch deine Bewerbung bekommen hast kann so ein Kurs sinnlos sein aber nicht wen er mehre Monate dauert..

5 Da du das schon gemacht hast ist das natürlich sinnlos sage deiner fallmangerin das es eine Demütigung für dich ist was sinnlose zu wiederholen. das muss sie anerkennen..Falls du Probleme mit der Rechtschreibung hast  schreib die Bewerbung am Computer mit  recht schreib- Programm da gibt es so gar in den ad Ons. auch wen es nicht 100% ist kann es sinvoll sein.oder zb  in Opern Office gibt es auch eins,!


Demütigung kann man auch als Diskriminierung ansehen und die es dem Amt gesetzlich verboten.!

Wenn du arbeitssuchend bist, dann nimm dieses Angebot an und schule dich in diesem Kurs. Denn es liegt oft an den Bewerbungsschreiben, wenn man Absagen erhält. Du möchstes lieber "quantiative", statt qualitative Bewerbungen schreiben?Vermutlich noch mit einigen Rechtschreibfehlern, die auf den ersten Blick gleich aussortiert werden. Mit einem guten Bewerbungsschreiben hast du eine Chance zu einem Gespräch eingealden zu werden und dann evtl. auch einen Arbeitsplatz zu bekommen.

Wenn man da wenigstens was lernen könnte. Das Gegenteil ist aber meistens der Fall. Gerade die Bewerbungen vom Jobcenter werden zuerst aussortiert und warum? Es sind ehrenamtliche die diesen Kurs leiten und selber null Ahnung vom Bewerbungsschreiben haben.

0
@BarbaraAndree

Klar mir persönlich hatte der Kurs eher geschadet als geholfen. Hinterher hatte ich noch mehr Arbeit meine Bewerbung wieder ins richtige Lot zu bringen. Aber jedes Center tickt anders.

0

Ich war schonmal in einem Bewerbungskurs vom Jobcenter und leider hat mich das nicht weiter gebracht, da ich nach 2 Jahren wieder am gleichen Punkt stehe. Zudem werden Schwerpunktthemen wie MS Excel, Powerpoint usw. behandelt, da kenne ich mich hervorragend aus. Deswegen sehe ich das Ganze als nicht hilfreich für mich.

0

Jobcenter anklagen?

Meine Erfahrung mit einem Deppen Kurs:

Erster Tag. Eine zweite Frau und ich steigen in den Motivationskurs ein. Sieben andere Teilnehmer sind schon seit 4 Wochen dort. Der Trainer mit langen Haaren stellt sich vorne hin und beginnt uns über sein Leben von klein auf bis hin zum Erwachsenenalter zu erzählen. Schule, Ausbildung, Bundesheer (dort hat er entdeckt, dass er anders ist) und sein jetztiges Dasein. Er erklärt uns, dass wir unseren Gefühlen freien Lauf lassen müssen. Er steht vorne und fängt an, mit seinen Händen herumzufuchteln. Vom Bauch weg bis hinaus in die Welt sollen wir unsere Gefühle schicken. Wir sollen einen Stein nehmen und unsere Gefühle in den Stein schreien und um diesen dann in den See zu schmeißen. Meine Sitznachbarin gräbt ihre Fingernägel in meinen Oberschenkel und flüstert mir zu: was macht der da ? was soll das ? hilfe ! Tja, ich kann ihr nicht helfen, ich bin total schockiert und denke darüber nach laut aufzuschreien ... 

Der nächste Tag. Eine neue Trainerin. Sie hat Obst und Gemüse mit. Sie kommt auf mich zu und verbindet mir die Augen. Gut. Sie hält mir Obst vor die Nase und siehe da, ich kann erraten, dass es sich dabei um eine Banane handelt ... Rosemarie, meine Sitznachbarin bekommt einen Lachanfall. 

Der dritte Tag. Wir gehen Nordic Walking. Alle sind total frustriert und ich denke mir: scheiß drauf, ich renne los und hoffe, dass mich keiner sieht, der mich kennt. Schließlich bin ich arbeitslos und sollte ja eigentlich Bewerbungen schreiben ...

Der vierte Tag. Der Chef der Firma. Dick und Veganer. Stolz Veganer zu sein. Erzählt uns von seinen Zielen, die er sich im Laufe seines Lebens gesetzt hat. Man muss sich Ziele setzten. Er lässt uns auf ein Blatt Papier - Ziele setzten. Eine Frau im Kurs sagt, dass sie keine Ziele mehr hat, denn sie hat alles was sie je wollte (war nur im Kurs, weil sie über die Wintermonate stempeln gehen musste (Kellnerin). Der Herr Chef bittet sie trotzdem nachzudenken, ob es nicht doch irgendein Ziel gibt. In der Pause geht der Chef zum Kaffee. Nimmt sich Zucker und MILCH !!!!!!! Hallo ??? Ich stehe daneben und klatsch ihm eine auf die Finger. Er starrt mich an und ich sage ihm: Sie sind doch vegan. Da darf man doch keine Milch trinken. 

Der fünfte Tag. Wir turnen auf einer Matte. Den ganzen Vormittag.

Der sechste Tag. Wir rennen im Kreis rum und geben uns die Hand oder eben auch nicht. Eine halbe Stunde lang.

Der siebte Tag. Vielleicht endlich Bewerbungstraining ??? Nein. Wir schreiben auf mehrere Blätter Papier wie man "Geld" noch anders nennt in Österreich. Also .. Göd, Moneten etc. Danach kleben wir es auf eine Pinnwand und wir disskutieren darüber, warum es soviele Wörter dafür gibt. Usw....

Dass kann doch nicht rechtens sein bitte???? Ich will gegen den Jobcenter vorgehen so bald wie möglich.. Wo kann ich mich da beschweren? Den deppen Kurs besuche ich auf keinen fall ein zweites mal.! Ausgeschlossen!!

...zur Frage

Hartz 4, heiraten und getrennt leben?

Hallo liebe Gemeinde,

ich erzähl euch mal von meiner Situation und ich hoffe ich bekomme hilfreiche Antworten drauf! Also erstmal gute Nachrichten: ich habe vor 2 Tagen geheiratet und bin überglücklich! Jedoch tauchen da viele Probleme mitbei auf, von denen ich im Vorhinein keine Ahnung hatte :( Ich habe im Juli 2017 mein Abi bestanden, ich wollte eigentlich studieren aber jetzt hat es doch nicht geklappt.. deshalb suche ich nun nach einen Vollzeitjob bis Oktober nächsten Jahres (um nächstes Jahr studieren zu gehen), also bekomme ich zurzeit Arbeitslosengeld ll. Ich wohne noch mit meiner Mutter zusammen und sie ist schon etwas älter und leider nicht arbeitsfähig und bezieht deshalb Erwerbsminderungsrente. Ich würde gerne mit meinem Ehemann zusammenziehen, jedoch weiß ich 1. nicht wie es dann für meine Mutter wäre, weil ihre Rente reicht ja nichtmal aus um eine kleine Wohnung zu finanzieren, und 2. kann ich nichtmal mit ihm zusammenziehen weil er zurzeit us-amerikanischer Soldat ist und in der Kaserne dort leben MUSS. Wir sind also jetzt verheiratet, leben aber aus diesem Grund getrennt und wir sehen uns leider nur ungefähr einmal die Woche weil er eben jeden Tag arbeitet und 1 Std. entfernt von mir wohnt. Nun zu meiner Frage: wie ist das denn jetzt mit dem Arbeitslosengeld, ich bemühe mich zwar um einen Vollzeitjob (habe auch schon viele Bewerbungen abgeschickt), habe aber noch keine Stelle, bekomme also noch hartz 4. Mein Mann selbst verdient auch nicht wirklich viel, er ist in einem niedrigen Rank. Müsste er dann trotzdem für mich Unterhalt bzw einen Teil davon zahlen, auch wenn wir nicht zusammen leben können und er nicht so viel verdient? Ich will halt echt nicht dass er nun auch noch für meinen Unterhalt aufkommen muss, ich hab angst dass er dann denkt ich hab ihn nur wegen Geld oderso geheiratet und ich würde mich unglaublich schämen wenn er für meinen Unterhalt zahlen müsste.. Und an alle die denken ich will nur das beste aus dem Staat ziehen: NEIN ich bemühe mich WIRKLICH um einen Vollzeitjob, habe nur noch keinen und ich will nicht dass mein Mann in dieser Zeit für mich zahlen muss! Ich hoffe ich habe meine Frage so verständlich wie möglich gestellt und freue mich auf eure Antworten!

LG

...zur Frage

(Hartz4) Aufforderung zur Maßnahme 12 Monate und 40Std/Woche ohne Unterschrift?

Hallo,

leider bin ich in das ALG 2 gefallen. Das bekomme ich jetzt leider schon 1 Jahr.

Im Juni habe ich eine Eingliederungsvereinbarung unterschrieben in der vereinbart wurde, dass ich 10 Bewerbungen pro Monat schreibe und dies dem Jobcenter mitteile (Was ich ja sowieso mache). Sonst stehen nur noch Belehrungen usw. in dem Schreiben. Diese ist bestimmt bis November 2015

Nun habe ich gestern einen neuen Brief bekommen in dem steht, dass ich am Montag den 10.08.15 um 9:00 Uhr eine Maßnahme beginnen soll. Diese soll jeden Tag von 7:30 bis 16:15 stattfinden ganze 12 Monate lang! Die Maßnahme ist wie man sie kennt - Bewerbungen schreiben - Praktikum suchen etc. das übliche, was ich auch zu Hause mache. Es ist ein externer Betrieb der das macht und nennt sich Internationaler Bund e.V.

Für diese Maßnahme habe ich keine Unterschrift geleistet. Der SB vom Jobcenter fordert mich einfach dazu auf.

Muss ich diese Maßnahme antreten oder habe ich eine Chance Widerstand zu leisten ?

LG

...zur Frage

Muss ich beim Jobcenter gemeldet sein?

Hallooch bin 20 Jahre jung. Meine Freundin ist zurzeit im 9 Monat schwanger und hat eine Ausbildung 3 Lehrjahr die sie ab Mai 2018 zu Ende macht ! Zurzeit bekommen wir vom Jobcenter nur die Wohnung bezahlt und selbst zahlen wir auch einen Teil von !! Also bekommen wir ungefähr 520 Euro von denen für die Miete dazu !!!!! Jetzt möchte ich mir eine Ausbildung suchen habe schon fleißig Bewerbungen an den Zoll und an die Bundes und normale Polizei verschickt !!! Ich möchte weiter Bewerbungen für eine Ausbildung 2018 suchen... jetzt daher weil ich die Schule nicht zu Ende gemacht habe aber schon ein fachabi in der Tasche habe bekomme ich kein Kindergeld mehr habe mich nun aber informiert meine Beraterin hat irgendwie gesagt wenn ich hier nicht gemeldet wäre bei ihr als arbeitslos könnte ich der kindergeldkasse auch zeigen das ich mich um eine Ausbildung bemühe ??? Verstehe ich nichts los müsste ich mir gar nicht diesen Stress an tuen und mit ihr immer diskutieren das ich keine 2 Euro Jobs haben möchte sondern eine Ausbildung oder würden meine Freundin und ich dann kein Geld mehr bekommen kennt sich da einer aus verstehe es nicht ...

...zur Frage

Wo kann ich mich über den Bildungsträger "Inab" beschweren oder austreten?

Das wird etwas lang, da ich ausholen muss:

Einleitung: vom Jobcenter wurde angeboten, freiwillig einen Kurs, den man mit einem Intensivkurs gleichstellen kann zu machen, um seine Chancen zu verbessern eine Ausbildung schnellstmöglich zu finden aber auch um durch deren Hilfe schneller eine Ausbildung zu finden.

Zu Inab: Inab ist wohl eine freiwillige Maßnahme, die das Jobcenter als die teuerste Maßnahme ganz Bremens bezeichnet

Problem: ganz anders wie versprochen wird in diesem Kurs rein GARNICHTS gemacht, wir dürfen keine Bewerbungen schreiben aber auch keine anderen dinge machen die beitragen könnten eine Stelle zu finden. (laut Insider weil jedes verlorene Mitglied = weniger Geld für Inab bedeuten könne)

Des weiteren sitzen wir nur da und warten bis die 8 Stündige Zeit vergeht, seltener kommt es auch mal vor, dass wir "Unterricht" wenn man das so nennen darf machen. (Grundschul zeugs wie 1x1 usw) Meistens jedoch sitzt ein Betreuer da und redet mit uns über vollkommen unangebrachte Dinge wie Schnabeltiere, einen Ausflug machen zum Hochseilgarten oder über die heutige Zeit, also nichts was uns näher an eine Ausbildung bringen könnte.

nach freiwilliger Entscheidung musste man beim Jobcenter einen Vertrag unterzeichnen, der uns letzten Endes verpflichtet diesen "Unterricht" wahrzunehmen ich glaube spätestens hier wird das Problem ganz klar :D

Beschwerde: nun habe ich beim Jobcenter angerufen und mich Beschwert aber auch um einen Austritt gebeten. Vom Jobcenter kam zurück, dass es in der letzten Zeit sehr viele Beschwerden mit der selben schilderung gab und man bereits an einer Lösung arbeite. (das war vor fast 2 Monaten)

Austritt: Ich bin nicht ganz sicher wie ich da raus komme, zwar ist die Maßnahme ERST beendet, wenn man einen Ausbildungsvertrag nachweisen kann, was einem schwer fällt, wenn man da statt gefördert, sogar noch gebremst wird. Aber einer der es geschafft hat, muss dennoch 2x die Woche da aufkreuzen, trotz Ausbildungsvertrag! Es scheint man kommt von denen Nie los!!

Eine weitere Möglichkeit sehe ich bei einem Umzug, da die Inab wohl nur in Bremen existiert aber muss man hierfür eine Erlaubnis einfordern umziehen zu dürfen beim Jobcenter. -.- schlimm!

Juristisch: besteht auch vielleicht die Chance den Vertrag für nichtig zu erklären, weil man im persönlichen Beratungsgespräch andere Versprechungen gemacht hat, wie tatsächlich eingehalten werden? wenn ja ist die Chance gering oder?

Was nun?: Also ich denke alles gut beschrieben zu haben, sollten dennoch Fragen auftreten, nur her damit!

ich würde einfach gerne Wissen, ob jemand sich damit auskennt, Erfahrungen hat, weiss wohin ich mich noch wenden kann, eventuell eine höhere Amtsstelle die Bürgern gehör schenkt bei solchen Angelegenheiten oder auch sonstiges ist erwünscht.

DANKE SCHONMAL IM VORAUS :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?