Wie vermeide ich beim Motorrad fahren motorbremse?

8 Antworten

Motorbremse hast du nicht nur beim Motorrad sondern auch beim Auto. Es handelt sich dabei nicht nicht wirklich um eine Bremse sondern viel mehr um die Bremswirckung des Motors wenn das Gas weggenommen wird. Sobald das Gas weggenommen wird verringert sich die Leistung des Motors und der Motor bremst im Schubbetrieb mit. Dieser Umstand wird dazu genutzt um bei bei Gefälle abwärts die Geschwindigkeit zu halten und die Betriebsbremse zu entlasten. Den Efekt hast auch wenn vor dem Ortschild das Gas wegnimmst um langsamer zu werden ohne die Bremse zu betätigen. Wird die Bremswirckung nicht gewünscht muß ausgekuppelt werden oder der Gang in Neutralstellung gebracht werden.

Mach dir darum keine Gedanken.

Vermeiden kannst du die Motorbremse indem du die "richtige" Bremse nutzt. Aber du machst dir da im Moment zuviele gedanken. Das hat nicht so eine Mega-Krasse Auswirkung.

Du willst bei einem Zweitakter das Gas entweder langsam wegnehmen oder kurze Gasstöße geben, solange die Drehzahl noch nicht wieder unten ist.

Tatsächlich ist nicht die Motorbremse schlecht für Zweitakter, sondern die Tatsache, dass dein Motor nicht ausreichend geschmiert wird, wenn du auf hoher Drehzahl plötzlich das Gas komplett wegnimmst.

2 Möglichkeiten

1. Gasstösße geben beim langsamer werden

2.Kupplung ziehen

Woher ich das weiß:Beruf – Langjährige befassung zum Thema

Kupplung ziehen und die richtigen bremsen benutzen.

Woher ich das weiß:Hobby – Mei Hobby sind Motorräder,mache den A1 Schein und fahre Mofa

Was möchtest Du wissen?