Wie vermehrt man Kirschlorbeer?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erst einmal: die Pflanze heißt nicht Kirschlorbeer - auch wenn alle diesen Namen gebrauchen -, sondern Lorbeerkirsche, wissenschaftlich Prunus laurocerasus. Die Laubblätter ähneln in ihrer Form dem Echten Lorbeer (Laurus nobilis), worauf die inkorrekte Bezeichnung als Kirschlorbeer zurückgeht.

Es brauch keine langen Zweige, um einen neuen Trieb zu setzen. Nur etwas Geduld und reichlich Wasser. Das Herunterbiegen und Einerden von Zweigen bringt nichts.

Aber noch etwas: Lorbeerkirsch-Pflanzen gedeihen auch auf unwirtlichen Plätzen. Das Gehölz kann sich schnell zu einer Art Unkraut entwickeln. Die Pflanze breitet sich rasch aus und verdrängt so die einheimische natürliche Vegetation. Darum ist die Lorbeerkirsche in vielen Gegenden auf der Schwarzen Liste der Neophyten aufgeführt und sollte außerhalb ihres natürlichen Verbreitungsgebiets nicht mehr angepflanzt werden.

40

Das kann ich nur bestätigen, in diesem Frühjahr habe ich in meinem Garten mindstens 20 junge Pflänzchen die bei mir "wild" aufgegangen sind, herausgerissen. Mein Nachbar hat eine Lorbeerkirsche in seinem Garten und die Vögel tragen fleißig zur Verbreitung bei.

0

Zweige in die Erde stecken, gut wässern und warten. Es wachsen nicht alle an - aber einige werden es schon. Viel Glück.

Zweige in die Erde stecken würde ich auch sagen. Aber es dauert "Jahre" bis gewurzelte Stecklinge eine gewisse Größe erreicht haben. Um schnell möglichst große Pflanzen zu bekommen eignet sich diese Methode sicher nicht. Man muß sehr viel Geduld mitbringen. Ich habe vor 4 Jahren welche gesteckt und dieses Jahr blühen sie zum ersten mal in einer Größe von ca. 60cm. Aber wer es versuchen will sollte sich Anzuchterde besorgen, (hält am besten die Feuchtigkeit) und in Töpfe setzen von ca. 20cm Höhe oder gleich an Ort und Stelle stecken um Wurzelschäden durch umpflanzen zu vermeiden. (je tiefer gesteckt desto besser) Ins Wasser gestellt hat bei mir nicht geklappt, sämtliche Stecklinge sind verfault. Ansonsten würde ich Angebote von Gartenmärkten, Gärtnereien oder Baumschulen beobachten da diese ab und an größere Pflanzen für relativ kleines Geld anbieten.

17

Naja, bei Zweigen meine ich schon kleine Äste, also je etwa 1 Meter lang.

Enstprechend große Mutterpflanzen habe ich zur Verfügung.

Habe inzwischen welche in die Erde gesteckt. Die sind binnen kurzer Zeit eingegangen.

Andere in einem Eimer mit Wasser sehen frisch aus, Wurzeln aber nicht.

0
18
@Domainer

Je größer sie sind desto weniger werden sie wurzeln, da zuviel Kraft aufgewendet werden muß um die 1m Stecklinge am Leben zu erhalten.

0
18
@macwassermann

(In guten Fachmärkten bekommt man ein Bewurzelungshormon, nicht grad billig aber wirkungsvoll.)

0

Kirschlorbeer zu richtigen Zeit schneiden und vor allem richtig?

Hallo,

Ich habe vor Ca. 1 Monat unsere Kirschlorbeer eingepflanzt. Die Pflanzen sind Novita Pflanzen und 1,60m hoch. Leider sind die Pflanzen ziemlich "Licht" Mir sagte man nun das ich diese oben abschneiden soll damit die "DICHT" werden.

Ist dies richtig?
Und wann soll ich die am besten schneiden? (sind ja noch nicht lange drin)
Und wie viel soll ich oben abschneiden? (Am besten in cm :D)

Helft mir bitte liebe GF Gemeinde!

...zur Frage

ficus benjamini vermehren wie geht das?

Hallo,

ich habe mir vor ca. 1 einhalb Monaten einen ficus benjamini gekauft (ziemlich groß). ich sehe Pflanzen unglaublich gerne beim wachsen zu und finde diesen auch sehr schön, also würde ich diesen gerne vermehren. habe aber leider keine große Ahnung davon. habe im Internet nachgelesen und für mich steht das da so, das ich hin gehen soll dem ficus benjamini ein kleinen Ast mit blättern abschneiden soll und die dann in ein glas mit wasser tun soll und dann sollten da wurzen dran kommen, sodass ich das ganze dann einpflanzen kann und ich einen neuen ficus benjamini habe. Ist das richtig so oder habe ich das komplett falsch verstanden? Steckling würde das dann heißen (ODER?)

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen, vielen Dank!

...zur Frage

Kirschlorbeer, wer kennt sich mit den Sorten aus?

Kann mir jemand sagen welche Sorte des Kirschlorbeers am höchsten wächst und am schnellsten wächst??? ist das Novita oder vielleicht Rotundifolia?? kennt sich damit jemand aus??

lg

...zur Frage

Kresse vermehren

Hi.

Wie kann man denn Kresse vermehren? Überall steht nur, wie man sie wachsen lässt aber nirgens, wie man aus Samen wieder Samen gewinnt. Wie lange dauert das? Muss man die Kresse dazu einfach wachsen lassen? (nicht abschneiden zum Essen)

...zur Frage

Lobularia "Snow Princess" kann nur vegetativ vermehrt werden. Wie funktioniert das in diesem Fall?

Ich möchte meiine Lobularia "Snow Princess" vermehren, was über Samen nicht möglich ist. Wie funktioniert in diesem Fall die vegetative Vermehrung? Oder kann man die Pflanzen zurückschneiden und überwintern? Wer Erfahrung damit hat, möge mir, bitte, schreiben. Vielen Dank!!!

...zur Frage

Aquarium Pflanze "züchten"?

Ich möchte eine Aquarium Pflanze von mir vermehren hab den Namen von ihr leider vergessen. Ich habe ein Bild gefunden http://www.tier-inserate.ch/Aquarienpflanzen/Aquarium-Pflanzen-151064.aspx-151064/1.jpg

die Pflanze oben recht ist gemeint!!! Wie kann ich die Pflanze vermehren einfach ein Blatt abschneiden und wieder einpflanzen??

Hoffe jemand hat eine antwort.

Vielen dank im vorraus! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?