Wie verliert man am schnellsten Gewicht mit 15?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Entscheideidend ist, dass du weniger Kalorien zu dir nimmst, als du verbrauchst (du kannst deinen Verbrauch zum Beispiel aus rockanutrition.de/kalorienrechnerausrechnen und zum Kalorien zählen kannst du FoodDB nutzen). An deiner Stelle würde ich frühstücken und weniger Kohlenhydrate essen und dafür mehr Eiweiß (ca. 2g pro Kg Körpergewicht) beispielsweise mit Quark oder Eiern. Auf Kartoffeln würde ich verzichten und statt normalen Nudeln Vollkornnudeln essen und achte unbedingt darauf mindestens 1-2x am Tag Gemüse zu essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann würde ich sagen du hast definitiv nicht zuviel, denn du musst überlegen du bist noch im Wachstum und du hast bestimmt schon deine Regel, die auch noch den Körper bestimmt.

Aber auf eine regelmäßige Nahrungszufuhr solltest du achten, denn wenn der Körper morgens nichts bekommt, stellt er automatisch auf Sparflamme um und du kannst machen was du willst, du wirst so nicht abnehmen.

Stelle dir einen Plan für die Woche zusammen, z.B. so kann er aussehen:

Montagmorgen: 2 Scheiben Brot mit einem vegetarischen Aufstrich und 1 Tasse Tee/Kaffee keine Ahnung was du magst. Und für später in der Schulpause 1 Apfel,oder 1 Banane oder was du sonst magst an Obst. Es kann aber auch genauso gut 1 Naturjoghurt sein.

Mittags dann: Spaghetti mit Tomatensoße und Tofu drin und einen kleinen Salat dazu.

Abends( gegen 18:00): 2 Scheiben Vollkornbrot und Frischkäse, dazu Radieschen, Gurke oder Tomate, eine Scheibe Käse dazu.

Dann 2 Stunden später kannst du dir noch ein Naturjoghurt-Früchtejoghurt oder auch einen kleinen Kinder-Countryriegel gönnen.

Denn ganz auf Süßes solltest du nicht verzichten, es ist nicht gut.

Auch kannst du zwischendurch ohne Angst zu haben eine kleine Portion Eis essen. Das schadet nicht. Du bewegst dich ja noch sehr viel und das ist auch gut.

Die Nährstoffe vor allen Dingen die Abwechslung der Nährstoffe sind wichtig für deinen Körper.

Schau nur darauf dass du dich richtig ernährst und bei einem Kalorienverbrauch bei 2200 liegst dann nimmst du auch ab soviel wie dein Körper es signalisiert, mehr will er nicht weil er es braucht und wenn du noch weiter runter gehen möchtest, dann bekommt dein ganzer Körper Schwierigkeiten.

Ich denke das Gewicht was du angegeben hast ist genau dein Idealgewicht und du siehst bestimmt hübsch aus, wenn andere was anderes behaupten dann sehen sie dich nicht wirklich an!

Du bist so hübsch wie du deine innere Einstellung hast. Glaube mir ich habe sehr viele noch dünnere Mädchen gesehen und ich hoffe dass du nie dahin kommst!

Arbeite an dir und esse regelmäßig, dann wirst du sehen wie gut es dir geht.

Ich hoffe ich konnte dir helfen und wünsche dir noch eine gute Zeit. Wenn du aber noch Fragen hast, beantworte ich dir die gerne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall frühstücken!!! Egal was...hau rein...jegliche mahlzeiten zwischendurch streichen, slso keine schokoriegel oder sonstiges...auch keine äpfel...mitrags ist es ok, was du isst...abends krine kohlehydrate...nudeln, reis...tödlich für die figur...konzentrier dich suf eiweißhaltige nahrung...fleisch, wurst, eiweißbrot, sslat ohne pinienkerne oder sonstige samen...dann wirst du nach 2-3 wochen anfangen gewicht zu verlieren, wenn du bei deinem sportprogramm bleibst...wichtig: zwischen den mahlzeiten 5 stunden nichts essen...und wasser trinken...zu mittag darf es auch mal eine cola sein...verzichte auf light produkte und süßstoffhaltiges...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um dir Ernährungstipps geben zu können, benötige ich diese Angaben, denn wenn du z.B. 165 cm groß wärest und nur knapp 55 kg schwer benötigst du eine andere Ernährung, als wenn du 65 kg wiegst.

Und wenn du zu wenig wiegst ist deine Ernährung so wie du dich im Moment ernährst sowieso falsch.

Denn ich denke ein gutes Frühstück schadet niemandem. Mittags was warmes. Ich weiß nicht bist du Vegetarier oder liebst du Fleisch?

Eigentlich geht aus deinem Bericht sehr wenig hervor, so dass man nicht richtig antworten kann.

Ich war selbst schon in einer Klinik für Essstörungen und wir mussten egal wie viel Gewicht jemand hatte morgens 2 Brötchen mit Belag, Mittags 2 Schöpflöffel Nudeln, Reis, Kartoffeln, Ebli, Polenta etc. mit einem Stück Tofu oder Fleisch und Gemüse oder Salat dazu. Abends gab es dann 2 Scheiben Vollkornbrot und ein Knäckebrot, ab und an gab es auch eine Laugenstange mit Kräuterquark und einer ganzen Karotte dazu.

Du siehst es kommt auf die innere Einstellung an jedes Einzelnen und man sollte wissen, wenn man dir einen konkreten Ernährungsplan an die Hand geben soll wie dein Ausgangsgewicht und deine Größe ist. Nur dann kann man spezifisch auf deine Frage antworten und nur dann hast du einen Nutzen davon. 

Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast geschrieben du bist 15. Darf ich fragen wie viel du wiegst und wie groß du bist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MauZeNurAmGamen
24.06.2016, 21:54

165cm und wiege 58kg(+und ich bin Vegetarier)

0

Was möchtest Du wissen?