Wie verlief eure erste Fahrstunde?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du wirst ganz sicher schalten ^^ Das musst du immerhin lernen, ohne geht nunmal nicht.
Ich hab den Fahrschulwagen in der ersten Fahrstunde ein Mal an einer Ampel abgewürgt, was mich wundert, ich hab vorher nur mit einem Automatikwagen geübt :D
Ansonsten bin ich in der ersten Stunde erstmal etwas durch abgelegene Straßen gefahren, dann gegen Ende einmal direkt einen steilen Berg hoch in eine hoch gelegene Nachbarstadt - macht mein Fahrlehrer mit seinen Schülern immer so .. :D
Die erste Stunde hat schon ordentlich Spaß gemacht ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine erste Fahrstunde war nur 45 min. Ich durfte als erstes nur lenken, bis wir auf eine ruhige Straße gefahren sind. Dann dürfte ich anfahren üben und auch mal die Gänge durch schalten. Auf dem Rückweg habe ich nur das Gas und die Bremse bedient und geschaltet hat mein Fahrlehrer. Schalten und fahren kam dann erst in der 2. Fahrstunde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine erste Fahrstunde mit dem PKW habe ich zunächst einmal auf einem großen Parkplatz begonnen. Dort wurden dann die Grundübungen gemacht, also anfahren, Kreise und Kurven fahren (lenken üben) etc. Anschließend sind wir Nebenstraßen im Wohngebiet gefahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir war das so:  Wir fuhren zu dritt bis etwa 500 Meter vor dem Ortsende Schild.  Dort stieg dann der andere Fahrschüler aus weil er dort wohnte,  Der Fahrlehrer sagte zuvor " Wir fahren dann von der Stadt raus, über dieses und das Dorf und dann da und dort wieder in die Stadt. Nachdem der andere ausgestiegen war bin ich losgefahren. Der Fahrlehrer war so vertieft in seinem Ordner , dass er garnicht merkte, dass ich schon fahre.  Kurz nach dem Ortsschild hat er s dann geschnallt.  Hab vorher schon mal ein bischen auf einem Privatgelände geübt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?