Wie verläuft eine Konfirmation?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi nina16561!!!

Also vor der Konfirmation hat man in der Regel ein Jahr oder etwas weniger Konfirmationsunterricht (kurz: Konfiunterricht). Das läuft bei jeder Kirche etwas anders ab, aber in der Regel befasst man sich dabei mit den verschiedenen Themen wie zum Beispiel "Bibel", "Gebet", "Taufe", "10 Gebote" und sowas (so war das zumindest bei mir, ich hatte letztes Jahr Konfi). Eine Freundin von mir hat auch mehrere Gleichnisse durchgenommen, das kam bei uns jetzt nicht so viel dran. Also informier dich am Besten mal bei deinem Pfarrer. Anmelden kann man sich zum Konfiunterricht meistens kurz nach der Konfirmation im Jahr davor beim zuständigen Pfarrer.

Für die Vorbereitung der Konfirmation gibt es im Internet viele Checklisten, ich empfehle dir, so eine zu benutzen, dann vergisst du nichts :) Ich habe diese hier benutzt und finde sie auch sehr sehr gut: http://www.dvd-complett.de/fileadmin/bilder/dvd32_Glaube_hat_viele/downloads/M07_Checkliste-Konfirmation.pdf

Du solltest auf jeden Fall schon früh eine Gästeliste anlegen und diesen Gästen dann den Termin bekanntgeben (nur mündlich, die offizielle Einladung kommt dann später noch), damit man sich den freihalten kann. Ich sag jetzt zur Vorbereitung aber nicht so viel, denn das steht ja alles auf der Liste. Als Anhaltspunkt für die Gästeanzahl: Bei mir waren wir 21, bei anderen manchmal ein bisschen mehr, also so 20-25 halte ich für angebracht (es ist also nicht so groß wie ein Hochzeit). Du musst übrigens nicht zwingend in einem Restaurant feiern, du kannst auch eine Sporthalle o.ä. mieten (falls es da sowas in der Nähe gibt), und dann einen Catering-Service herbestellen. Im Restaurant ist es aber bequemer, weil man dort nicht mehr aufräumen muss und es ist auch gemütlicher als in einer Halle.

Zur Konfirmation selber: Sie beginnt mit einem Gottesdienst, in dem die Konfimanden an einer Stelle mal "Ja" sagen müssen und man spricht zusammen das Glaubensbekenntnis. Nach dem Gottesdienst stellen sich die Konfirmanden draußen (außer es regnet) hin, und die Gottesdienstbesucher (und auch die eigenen Gäste) gratulieren einem. Das ist meiner Meinung nach der anstrengenste Teil, weil man die ganze Zeit höflich lächeln und Danke sagen muss ;) Dann fährt man mit seinen Gästen ins Restaurant (oder wo man dann eben feiert), wo es dann evtl. einen Sektempfang gibt (musst du mit dem Restaurant absprechen) und dann auf jeden Fall ein Mittagessen. Nach dem Mittagessen machen manche einen Spaziergang oder irgendein Quiz oder so, und am Nachmittag gibt es dann noch Kaffee und Kuchen.

Dann darfst du nicht vergessen, allen, die dir etwas geschenkt haben (auch denen, die nicht zu deinen Gästen gehören), eine Dankeskarte zu schicken/zu geben.

Ich hoffe, ich konnte alle Fragen beantworten und tut mir leid, dass es so lang geworden ist :/ lg, Schokolaaaade :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also im konfi unterricht behandelt man dinge wie das vater unser oderman spricht über geschichten aus der bibel und so. Was in der kirche passiert besprechtihr noch genau aber es wirdeben was vom pfarrer gemacht aber die konfirmanten müssen auchwas machn, wasvorlesen odr so und dann wird für jeden von euch ein spruch den ihr selber aussuchen dürft vorgelesen und ihr bekommt eure bibel und euer stammbücjlein zurück. Und nach der kirche werden von allen konfis ein paar bilder gemacht und dann fährt jeder eben da hin wo er feiert...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Nina 16561,

da ich selber als ehrenamtlicher Mitarbeiter im Konfi-Team tätig bin, denke ich, kann ich diese Frage ganz gut beantworten:

Konfi-Unterricht: Das ist von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich, aber die gängisten Themen sind Gott, Gebote, Tod&Leben, Gebet, Jesu Christi, ...

Konfirmationsgottesdienst: Bei mir in unserer Gemeinde wird vom Team und von Eltern die Kirche immer schön dekoriert, selber Lieder ausgesucht, ein kleines Theaterstück zum Thema des GoDi usw. Allerdings gibt es auch hier Unterschiede

Was danach passiert: Einfach zu beantworten: Meistens gar nichts! Denn die Konfi sind froh, dass es um ist und kommen nicht mehr in die Kirche und das wars dann auch.

Die Feier: Jeder feiert mit seiner Familie und Freunden für sich selber.

Wenn du noch weitere Fragen hast, dann frag doch einfach den Pfarrer/ die Pfarrerin, der/die den Konfi-Kurs leitet oder einfach mich :-)

Liebe Grüße :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?