Wie verläuft die Ausbildung als Verkäufer ab?

3 Antworten

Kommt immer darauf an wo du arbeitest:
Im Bereich Lebensmittel sind die Tage oft eintönig und macht für gewöhnlich immer das selbe:

- Regale einräumen
- kassieren
- Kunden im sehr kleinen Rahmen beraten

Bei anderen Bereichen wie Elektronik, Möbel, Kleidung etc. können die Aufgaben abwechslungsareicher. Weil man sich auch über die Produkte informieren muss bzw. sollte...

Auch der Lohn ist von Firma zu Firma SEHR unterschiedlich ich z.B arbeite im Edeka.
Der Chef davon ist allerdings selbstständig, deswegen bezahlt er auch nicht wie eben andere Mitarbeiter, die direkt bei der Edeka arbeiten...

Wenn ich dir noch was empfehlen kann, dann ziehe wenigstens die Drei Jahre durch. Weil du evtl da noch viel dran hängen könntest

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

In der Regel Regale auffüllen und die Kasse bedienen. Das macht man gut 90% der Zeit. Wenn Dir das Spaß macht und Deine Erfüllung ist, dann nur zu.

Woher ich das weiß:
Recherche
1

Denkst du das ist Sinnvoll oder steigen aus dem Grund viele aus ?

1
37
@Maxikun1111

Warum steigen viele Leute aus. Die wissen doch was auf sie zukommt. Man kann sich zum Filialleiter hoch arbeiten.

0
55
@Maxikun1111

Das was früher kaufmännischer Teil war , bekommt man in der Berufsschule vermittelt ; da scheitern viele ohne whattsaap smartfone !!

0

Nach einer gut abgeschlossene Ausbildung ein Abiturientenprogramm anfangen, ist das möglich und sinnvoll?

Servus, meine Frage steht oben, aber hier noch mal kurze Infos.

Ich habe bereits eine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel gut abgeschlossen und danach auch noch die Fach gebundene Hochschulreife (das Fachabitur) durch ein Zusatz-Jahr erreicht.

Nun zu meiner Frage, rentiert sich die Ausbildung zum Handelsfachwirten in meinen Fall noch bzw. ist das noch möglich? Denn mit dieser Ausbildung schließt man laut IHK drei Abschlüsse ab, zum einen den Kaufmann im Einzelhandel (den ich bereits habe), dann die AEVO (Ausbilder Eignungsverordnung) und zum Schluss noch den Handelsfachwirten.

Ein Seminar über die IHK oder den externen Bildungsträger kostet eine Menge und wirtschaftlich bin ich leider nicht im Stande das zu bewältigen.

Dies ist nur eine Richtung von vielen und dient als Alternative zu meinen bisherigen Pläne

liebe Grüße

PapierKuchen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?