wie verkraftet man so einen schweren schlag? extremer seitensprung

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich kann total verstehen, dass du dich sehr vor den Kopf gestoßen und vor allem respektlos behandelt fühlst. Es ist nicht schön zu erfahren, wie jemand das eigene Selbstbild derart mit Füßen tritt und sich dabei auch noch völlig im Recht sieht und die eigene Hilflosigkeit ausnutzt.

Aber du musst ernsthaft verstehen, dass Menschen, die so etwas tun, in ihrer Kommunikationsfähigkeit derart gestört und innerlich so kaputt sind, dass sie ihren Schmerz und ihr Missfallen nicht anders ausdrücken können, als anderen wehzutun. Natürlich ist so ein Verhalten super primitiv, aber gerade deshalb sollte dir so etwas einfach nur am A vorbeigehen! Es ist in solchen Situationen in der Tat schwer, dem Donnerwetter standzuhalten und nicht die Fassung zu verlieren. Da diese Menschen selber extrem sensible sind und auf andere sehr sensible reagieren, finden sie den eigenen Schwachpunkt leider auch sehr schnell heraus und verwenden ihn gegen einen.

Aber ich sage dir ganz ehrlich: ignoriere das einfach! Was ist das bitte für ein derartiger Blödsinn, dir die Chatverläufe ihrer Affären zu zeigen?! Du solltest dich ernsthaft totlachen, dass die Olle so einen kindischen Quatsch nötig hat! So ein unglaublich dummer Müll! Sie ist so verzweifelt und unselbstständig, dass sie versucht, dir ihre beknackten Probleme aufzuzwingen! Aber wer es ernsthaft nötig hat, während einer Beziehung derart oft fremd zu gehen und dann noch nicht mal ehrlich dazu zu stehen, dem kann man doch auch nicht helfen! Und das solltest du auch nicht! Was um alles in der Welt interessieren dich bitte ihre Bettgeschichten?! Sie sagt dir, dass die Kerle besser im Bett – ja toll, und jetzt? Herzlichen Glückwunsch! Hat jemand mal nen Keks für die Dame?! Also so ein Gelaber solltest du dir ernsthaft nicht zu Herzen nehmen!

Das einzige, worüber du dir Gedanken machen könntest, ist die Tatsache, dass sie dich schlecht behandelt hat und dass du dich nicht dagegen gewehrt hast. Das solltest du in Zukunft nicht mehr mit dir machen lassen. Als einzige Lehre solltest du aus der Geschichte ziehen, dass du dir die Menschen besser anschauen solltest, bevor du mit ihnen eine innige Beziehung eingehst. Aber ehrlich – dieses ganze Gequatsche von wegen ihre Affären wären besser im Bett! Das ist doch lächerlich! Obwohl ich noch nie mit dir im Bett war (haha), kann ich dir trotzdem hier und jetzt versichern, dass du ein ganz fabelhafter Partner für überaus befriedigenden Sex bist! Alles andere darfst du getrost überhören! Die Tatsache, dass deine Ex-Freundin so eine komplexe Interaktion wie Sex auf die Goldwaage und nur in gut oder schlecht unterscheidet, deutet doch darauf hin, dass diese Dame derart verwirrt ist und überhaupt nicht verstanden hat, dass man Sex auch noch aus einem ganz anderen Grund hat, als es einfach nur "besorgt zu bekommen".

Lass die Tante einfach zappeln! Es werden dir noch 100 Leute von der Sorte begegnen. Und das einzige, was du dann tun kannst, ist einfach nur müde zu lächeln, wenn so jemand anfängt rumzuspacken. Lass dir deine Freude am Leben und an den Dingen, die du magst, nicht nehmen! Schon gar nicht von so einem Affen! :D

Hallo hutzelmann,

Zuerst einmal sei Dir gesagt dass Dir nichts besseres hätte passieren können. Ich selber habe eine verblüffend ähnliche Geschichte hinter mir die auch erst letzte Woche in 'nem riesen Knall endete. Auch ich hatte eine Borderlinerin, sie ist zwei mal fremdgegangen, ich war so dumm und habe ihr verziehen, ihr vertrauen geschenkt, auch als sie mir sagt dass ein alter Exfreund (Beziehung scheiterte bei denen vor 6 Jahren) auf einen Besuch vorbeikommen würde. Naiv wie ich bin dachte ich mir nix dabei, hatte sogar noch mit ihr und dem Typ gegrillt, Fußball geschaut, war 'n netter Abend. Naja das Ende vom Lied war dass sie mich dann quasi über Nacht gegen ihn ausgetauscht hat. Dazu kommt dass sie aus einer früheren Beziehung ein Kind hat, ich hab den kleinen voll als mein eigenes Kind angenommen, er liebt mich auch und nennt mich "Papa" und was am meisten schmerzt ist ehrlich gesagt sein Verlust. V.a. da ich keine rechtliche Handhabe für Kontakt mit ihm habe. Natürlich wollte ich die Frage nach dem "Warum?" beantwortet haben, habe jedoch nie eine befriedigende Antwort bekommen. Da ich jedoch einfach wissen wollte warum sie so ein Verhalten an den Tag legt habe ich sie mit Anrufen und SMS bombadiert, ich wollte einfach nur wissen warum. Bin zu ihr gefahren und habe geklingelt. Nie irgendeine Reaktion. Bis gestern, da ist Sie zur Polizei und hat mich angezeigt weil ich sie belästigen würde. Also darf ich keinen Kontakt mehr aufnehmen, werde das warum nie erfahren. Doch mir ist inzwischen klar geworden dass sie, selbst wen sie Kontakt gestattet hätte, mir nicht hätte sagen können warum sie so handelte. Es ist nicht rational, nicht nachvollziehbar. Es ist Borderline. Nicht zu verstehen, nur zu akzeptieren als das was es ist.

Naja soviel zu mir. Auf was ich eigentlich hinaus will ist folgendes:

Menschen wie Du und ich sind in der Lage ehrliche, richtige Gefühle zu zeigen und haben das selbe verdient. Ich möchte den Borderliner nicht abwerten, ich verspüre auch keine Wut auf meine Ex, eher sehr viel Mitleid und Traurigkeit weil so einem Menschen unvorstellbares Leid wiederfahren sein muss um sich in solch krasser Form zu manifestieren. Und wenn ich wüsste dass ich da helfen könnte würde ichs machen, ich sehe sie als Mensch und die Krankheit als zwei differenzierte Dinge. Und die Schuld gebe ich Borderline und nicht dem Menschen. Aber ich kann nicht helfen, Du ebenso wenig, keiner kann das. Zumindest nicht langfristig. Die Tatsache dass sich sogar manche Therapeuten weigern Borderliner zu behandeln weil selbst sie nicht vor dem Netz aus Manipulation, Lüge und Kontrolle das ein Borderliner spannt gefeit sind, sollte uns das für uns selbst noch viel mehr helfen das einzusehen.

Nachdem mir das ganze passiert ist habe ich nun engen Kontakt zur besten Freundin meiner Borderlinerin. Durch den engen Austausch ist uns beiden erst aufgefallen wie sehr wir teilweise selbst schon Züge und Verhaltensweisen der Krankheit angenommen haben weil es uns tagtäglich eingeimpft worden ist. Wir haben gelogen, haben manipuliert, nur um das Verhalten des Borderliners vor uns selbst und anderen als "nicht so schlimm" rechtfertigen zu können. Höchste Zeit auszusteigen.

Es wird Narben hinterlassen, das ist keine normale Trennung mit all dem Nachspiel das wir hatten.

Aber ich wage zu behaupten dassuns so schnell nichts mehr aus der Ruhe bringt wenn das mal verarbeitet ist, dass wir "normale" Beziehungsprobleme eines Tages mit einer Gelassenheit regeln können die unserem Partner dann wahrscheinlich den Mund offen stehen lassen werden ;)

Zuletzt möchte ich Dir noch folgenden Link ans Herz legen, er hat mir vor Augen geführt in welch verblüffend ähnlichem Muster die Fälle verlaufen und wie machtlos wir dagegen sind. Da ist es das beste alles hinter sich zu lassen.

http://www.borderlinezone.org/trennung/trennung.htm

Ganz viel Kraft und Durchhaltevermögen wünsche ich Dir. Es lohnt sich!

Hallo ,,dimmorium'',

na deine Geschichte kommt mir aber SEHR vertraut vor. Fast schon zu sehr für meinen Geschmack. Habe auch eine richtig üble Trennung hinter mir. Liegt allerdings schon etwas zurück. Ich stieß zufällig auf diesen Thread....Das, was du da schilderst, hört sich nach dem Bilderbuch-Borderliner an. Bravo! Da hat wohl jemand seine Hausaufgaben gemacht. *Beifall klatsch*. Ich tue mir schwer damit, Menschen in Schubladen zu stecken, denn letztlich sind es Individuen und nicht jedes Verhalten (sei es in anderer Leute Augen noch so verwerflich) ist krank. Was krank ist, (um mal die Klischees und Erfahrungsberichterstattung zu bedienen) war mein Ex. Nach 8 Monaten war die Luft raus, er war irgendwie auch so unbeholfen, naiv, gefühlskalt, verkopft..hat für mich halt nicht gepasst.....wir waren dann getrennt, oder in Pause..anyway. Ich orientierte mich um, life's going on. Von seiner Seite kam leider nichts nennenswertes. Jedenfalls, und deswegen war ich so verblüfft wegen deines Beitrags, traf ich meinen Exfreund. Jetzt wirds aber richtig ,,krank''....Der ach so Gesittete mit diagnostizierter Anpassungsstörung fing an mich zu terrorisieren, mir nachzustellen, mich mit Mails und Anrufen zu bedrohen, mich zu beschimpfen, mich in Foren durch den Dreck zu ziehen, mein Auto zu beschmieren....der blanke Horror eben. Der weitere Verlauf war wie der, den du geschildert hast. Polizei, Anzeige. Auf was ich hinaus will: Eine Trennung tut immer weh. Es ist blöd für den Verlassenen. Doch die Maßnahmen die mein Ex da angewandt hat, stehen in keinem Verhältnis zur Norm. Doch wenn ich so ein Der-Borderliner-kann-halt-nicht-anders-als-zu-zerstören-Gequatsche höre, da kommt mir echt die Galle hoch. Es würde mich nicht wundern, wenn deine Exfreundin einfach nur gelangweilt von dir war. Zu einer Trennung gehören 2 Parteien. Und sich rauszunehmen, weil der andere ja der ,,Kranke'' und ,,Schuldige'' ist, zeigt, dass du die elementaren Dinge einer Beziehung nicht verstanden hast. Versteh mich nicht falsch, ich will dich hier nicht anmachen. Mich macht es einfach nur wütend, sowas zu lesen. 

,,Durch den engen Austausch ist uns beiden erst aufgefallen wie sehr wir teilweise selbst schon Züge und Verhaltensweisen der Krankheit angenommen haben weil es uns tagtäglich eingeimpft worden ist. Wir haben gelogen, haben manipuliert, nur um das Verhalten des Borderliners vor uns selbst und anderen als "nicht so schlimm" rechtfertigen zu können.''

-Bullshit. So ne Antwort kann nur von Typen ohne Cochones oder jene, die gerne die Verantwortung für ihr eigenes Verhalten an andere weitergeben. kommen. 

Abschließend möchte ich noch loswerden, dass Borderliner durchaus, (um mich dem hiesigen Jargon anzupassen) ,,NORMALE'' Beziehungen und Ehen führen, wenn sie den RICHTIGEN Partner an ihrer Seite wissen, die sich nicht anmaßen, Hobby-Psychologe zu spielen.

The End.

 

 

0

Hallo Hutzelmann, das tut mir sehr leid. Ich kann verstehen, dass es sehr hart ist. Menschen mit einer Borderline Störung sind sehr traurige Menschen im Inneren, die selber sehr traumatische Erlebnisse hinter sich haben. Diese Menschen sind immer sehr darauf aus, sich selbst am meisten zu schaden oder zu verletzen. Sei es körperlich oder seelisch. Weisst du was sie schon alles erlebt hat im Leben? Vielleicht gehst du ein bisschen auf sie ein, auch wenn es hart ist und sie dich sehr verletzt hat? Ich denke, dass sie versucht hat, damit ein bisschen mehr Aufmerksamkeit von dir zu bekommen. Als du sie zum Beispiel abgelehnt hat, was wirklich aus deiner Sicht nachvollziehbar ist, hat sie dich verhöhnt. Ich denke, das sie einfach nur aus Verzweiflung gehandelt hat. Tue das Richtige und suche das Gespräch mit ihr. Vielleicht hilfst du ihr damit, letztendlich dann auch dir selber.

hallo,

also zu erst einmal finde ich es ziemlich asozial von ihr, dass sie es darauf anlegt dir weh zu tun, indem sie dir die chatverläufe mit ihren Typen zeigt nur weil du sie nicht 'wieder nehmen' wolltest. Das klingt ihrerseits finde ich ziemlich nach Verzweifelung.

Es ist natürlich schwer, da drüber zu stehen, da Leute mit denen man zusammen war immer irgendwie besonders sehen wird und sie einen noch ange danach ziemlich verletzen können (wie das bei dir scheinbar auch grade der Fall ist).

Ich persönlich würde versuchen damit abzuschließen, indem du ihr ruhig und objektiv deine Gefühle mitteilst (ohne lautes geschreie, beleidigen oder sonstiges). Damit wirfst du dir später nicht vor, nichts getan zu haben und es hilft die die Sachen echt objektiv für dich zu betrachten. Außerdem siegst du dann nochmal, was sie für ein unpassendes Verhalten hatte (erst mehrmals fremdgehen, dann zusammen kommen und danach dir ihre bekanntschaften unter die Nase reiben), was ihr auch helfen kann, sich das nächste mal zu bessern, wenn sie dich damit verliert.

Ansonsten ist 'Liebeskummer' hat ehrlich blöd und man kann nicht viel machen. Zwing dich raus zu gehen, mach was mit freunden oder Sport (schüttet Endorphine sprich 'Gückshormone aus).

Du schaffst das, deine lotti

Du hattest dich ja bereits von ihr getrennt.

Jetzt versucht sie es mit Psycho Terror. Du brauchst dir keine Vorwürfe zu machen und solltest sie schnellstmöglich vergessen. Lass dich auf kein Gespräch mit ihr ein und geh ihr aus dem Weg. Versuche dich mit angenehmen Beschäftigungen abzulenken. Wenn möglich fahr einfach 2-3 Wochen irgendwo in den Urlaub.

ich wünsch dir eine angenehme Zukunft.

Ach, mach dir nix draus. Sie ist krank. Ich kenne mich mit Borderline nicht aus, aber du tust gut daran, sie ab sofort als Fremde zu betrachten.

Wieso solltest du wertlos sein, wenn sie doch ihren Wert durch diese vielen Seitensprünge immer mehr vermindert hat? Du bist eben nicht ohne Wert, weil du richtig gehandelt und sie abgeschoben hast.

Allerdings solltest du dich nicht nur von ihr trennen, sondern jeden Kontakt mit ihr vermeiden. Weiß nicht, wieso du sie heute überhaupt in deine Nähe gelassen hast. Für mich wäre so jemand sofort Geschichte und könnte selber sehen, wo er/sie bleibt.

Hallo,

+Haken dran ! Du bist alles andere als nutzlos ! Du warst in ihrer beschi... Zeit für sie da ! Du hattest echte Gefühle !

Borderliner sind suchtkrank und genau so verhalten sie sich auch ! Sie sind durchaus mit Drogensüchtigen zu vergleichen ! Also kannst Du froh sein , dass Du die Tante los bist !

Lass Dich nicht von ihr mit in ihren Sumpf ziehen ! DU kannst stolz auf Dich sein , denn DU kannst noch in den Spiegel sehen !

DU hast absolut richtig gehandelt und Stärke bewiesen !Hut ab !!!

Weisst Du , sie hatte Dich nicht verdient und genau so solltest Du auch denken ! Lebe dein Leben ! Geniesse dein Leben ! Du wirst bestimmt eine liebe Frau finden , die zu Dir passt ! Das muss nicht Heute oder Morgen sein ! Konzentrier Dich erstmal auf Dich :-))

GLG , viel Glück und alles Liebe und Gute , wünscht Dir , clipmaus :-))

Borderliner sind NICHT mit drogenabhängigen gleich zu setzen!!!

0
@mariaohnejosef

Sie sind auch Süchtige und Süchtige egal welcher Sucht sie frönen , bezeichne ich auch so ! Da macht es keine Unterschiede ob Jemand säuft , kifft oder sich ständig selbst verletzt , ritzt oder was auch immer !

0

http://www.borderline-borderliner.de

Vielleicht hilft die Seite Dir ihr Verhalten zu verstehen, aber auch wir Borderliner haben die Wahl ob wir fremd gehen oder treu bleiben, genau so wie jeder andere Mensch auch

Brech den Kontakt KOMPLETT ab und verwehre ihr somit die Chance Dich weiter zu verletzen.

Lass dich von einer geisteskranken und verhaltensgestörten Frau nicht runter ziehen! Du bist gesund und das soll auch so bleiben, aber das geht nur wenn du den Kontakt zu deiner Ex komplett und sofort abbrichst und sie nicht mehr in deine Nähe lässt!!!

Ich hatte auch mal so ein "Problemfall" gehabt mit einer Ex. Das Beste was ich tun konnte war, dass ich den Kontakt sofort abgebrochen und die Ex vergessen hatte.

Was deine Ex da vor sich hin schwafelt ist natürlich oberster bullshit und gelogen. Das solltest du doch am besten wissen wie gut du im Bett bist^^.

Sieh dir dieses Video an. Dann kommt wieder gute Laune.

hahahaahah ich hab ne hackfresse, weil ich gerne hack esse :DD so ein mist aber mega lustig!

1

Sie is eine schl*mpe, sieh einfach zu wie sie sich ihr Leben kaputt macht und komm nicht zu ihr zurück sie hat niemanden verdient.

Was möchtest Du wissen?