Wie verkrafte ich bloß denn Tod von meiner Schwester?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es tut mir sehr leid, dass du sowas erleiden musst. Du solltest dir aber keinerlei vorwürfe machen. Du hast es ihr nicht vorenthalten um ihr eins auszuwischen.. nein du wolltest, dass sie noch ihr leben leben kann ohne die ganze zeit an den tod zu denken. Daran findet man durchaus noble ansätze. Jeder mensch ist da auch anders. Manche wollen lieber normal weiterleben und würden sich wünschen von jetzt auf gleich abzutreten, anstatt mit einer üblen traurigen ankündigung. Andere , wozu ich gehören würde, möchten es lieber wissen, um dagegen anzukämpfen und um über das eigene leben bescheid zu wissen. Wenn mir jemand das vorenthalten würde , wäre ich zunächst echt sauer.. würde es aber nach einiger zeit verstehen. Das eigene leben "gehört" halt nicht immer nur einem selber. Leute hängen an dir und lieben dich, die beziehungen die du zu anderen hast geben denjenigen halt das recht an deinem leben teilzuhaben, jedenfalls bis zu einer gewissen grenze.

Was ich jedoch nicht verstehe ist, wie man das deiner schwester verheimlichen konnte. Also nicht aus moralischen gründen, sondern die umsetzung an sich. Sie ist schließlich erwachsen und jegliche medizinischen nachrichten müssten zuerst an sie gehen. Wieso wusstet ihr also bescheid und sie nicht?

Um über den schmerz wegzukommen kann ich dir keinen großartigen tip geben.. Nur der abgedroschene spruch "die zeit heilt alle wunden" trifft halt ärgerlicherweise zu.. sachen die mich früher zum weinen gebracht haben, lassen mich heute relativ abgeklärt drüber nachdenken. der schmerz verebbt nie ganz und man wünscht sich immer, dass man nochmal mit demjenigen/derjenigen zusammen sein kann auch wenn es nur eine minute wäre.. aber auch diese eine minute würde niemals reichen.

Schmerz ist teil des lebens so übel das auch klingt..und es wird bei weitem nicht das letzte üble sein, was dir widerfährt, jedoch werden dir auch gute dinge passieren, die einen wieder nach vorne blicken lassen können.

Zum beispiel die kinder, die deine schwester hinterlässt. Du kannst teil ihrer welt sein. sehen wie sie aufwachsen, wie sie durchs leben schreiten, neue dinge erleben, lachen, weinen, leben. Du kannst in ihnen deine schwester sehen und merken, dass sie durch ihre kinder weiterlebt. Sei für ihre kinder da und rede .. nicht mit den kindern zwangsweise, also auch, aber um deinen schmerz zu lindern rede lieber mit deinen verwandten und freunden, mit leuten die auch deine schwester kannten.

Mir persönlich gefällt der satz: "The darkest hour ist just before the dawn" sehr. Wenn wir ganz am boden sind, haben wir die möglichkeit wahre stärke zu zeigen, nach vorne zu blicken und weiterzumachen, auch wenn es uns schwer fällt.

Ich wünsche dir/ euch alles gute. Gib nicht auf und mach weiter, es wird besser werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Laiila6161 02.06.2016, 02:08

Danke... Meine Schwester hat erfahren nur das das sie nie wieder gesund wird,dann hatte sie noch im Krankenwagen ein Telefonat mitbekommen das es nicht mehr lange dauert.....und das die Ärzte Papa angerufen haben wüsten sie schon ganz genau wie lange sie noch hat....und wo ich sie noch gesehen hab....hab auch gewusst das vielleicht nicht mal denn Sommer sie erleben wird.((aber wenn ich ehrlich bin hatte auch nicht gewusst wie ich sie das erzählen sollte,sie wahr kaum ansprechbar die ganze Logik denken ....im diese Zeit wünschte ich sie nur kein Stress....es wahr schon schwer....

0
huppelduppel 02.06.2016, 04:01
@Laiila6161

Hm war es denn ein unfall? es klingt nicht nach einer fatalen krankheit die über lange zeit ein ende herbeiführt, sondern um etwas das in kürzester zeit passiert. Es hört sich auf jedenfall so an, dass deine schwester nicht mehr leiden musste, vielleicht gibt dir das etwas trost, wenn auch nicht allzu viel. wie gesagt... alles gute dir und deiner familie!

1

Wenn ich es richtig verstanden habe, hatte sie nur noch paar Monate zu leben und du hast es ihr nicht gesagt? Naja ich denke es war besser so, weil hätte sie es gewusst, dann hätte sie ihre letzten Monate weniger richtig gelebt, weil sie dann ständig daran gedacht hätte und an ihre Kinder?! Brauchst dir keine Vorwürfe zu machen.

Mein Beileid und alles gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Laiila6161 02.06.2016, 01:19

Danke 😓

0

Ähm nim es nicht persönlich aber dein Text ist ziemliches Wirrwarr..
Die Zeit wird schon dein Leid lindern... Du solltest auf deine Gefühle hören die sind da um beachtet zu werden.. :)
Alles gute für die Zukunft und mein herzliches Beileid..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Laiila6161 02.06.2016, 01:16

bin anscheinend genauso verwirrt 😓 Danke

0

Was möchtest Du wissen?