Wie verhlaten, was zu befürchten bei Drohung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde nochmal schreiben, dass er das Teil tadelos übernommen hat.
Ich würde ihn auch darauf hinweisen, dass diese Bedrohung einen Strafbestand darstellt und du bei weiteren Bedrohungen eine Strafanzeige stellst.
Dann sollt ruhe sein.
Auf keinen Fall weitere Auskünfte über sich herausgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Weihnachtshase
29.12.2015, 15:37

Das Problem ist, dass ich das gar nicht könnte :/

Er hat mich draussen empfangen und es war ein Mehrfamilienhaus, daher habe ich seinen Namen nicht. Hat auch vom Auftreten her sehr angenehm gewirkt, daher habe ich mir erstmal nichts weiter gedacht.

0
Kommentar von Hiaslfranz
29.12.2015, 15:43

Naja, aber es kann somit trotzdem ausfindig gemacht werden. Ausserdem denke ich, das er nur ein Säbelrassler ist, weil er mit anderen droht und sich der Sache nicht selber annimmt. Die wenigsten haben Freunde,, die eine Straftat für einen begehen. Also locker bleiben... wie hoch ist denn die Wahrscheinlichkeit, dass du dem nochmal über den Weg läufst?

0
Kommentar von Hiaslfranz
29.12.2015, 19:33

Also, dann keine Panik und überhaupt weiß er ja, dass das Teil ok war... und wenn das eine Woche später kaputt ist,, kannst du nichts dafür. Und nach Einer Woche kann man selten einen Menschen wieder erkennen, wenn man nicht gerade eine prägnante Erfahrung mit jemanden gemacht hat. Hier arbeitet die Zeit für dich....

0

Wahrscheinlich hat er dich verarscht, und hat eine kaputte PS4 zuhause stehen, die er dir dann schicken würde.

Daher lass dich nicht einschüchtern und tausche nicht einfach so zurück.

Auch wenn das jetzt vielleicht nach blödem Aufwand, gegebenfalls unnötigen kosten klingt, frag mal nen Anwalt,wie die Situation aussieht.

Am besten wär natürlich, wenn du mit einem Zeugen dokumentiert hast, das das Ding funktioniert.

Falls er nicht weiß, wo du wohnst, kann er dir ja im Prinzip nur telefonisch drohen und seine Leute haben dann auch keine Chanche außer den Zufall, wenn du nicht gerade mit Addresse öffendlich bei Facebook, im Telefonbuch oder sonst wo stehst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Weihnachtshase
29.12.2015, 15:44

Bezüglich der Gesamtsituation bin ich mir absolut sicher, das ich im Recht bin =) Darum geht es auch nur nicht, habe blos keine Lust auf Stress und Stunk.

Ich habe auch genug Zeugen, das die PS bisher funktioniert hat, sogar er selbst meinte dass sie erst seit vorgestern nicht mehr gehen soll.

Nein Adresse von mir hat er nicht, nur meinen Namen. Adresse lässt sich auch nicht über das Internet finden. Er hat nichts von mir ausser dem Namen, wohnt aber leider auch nur etwa 40 Minuten entfernt.

0

Teile ihm mit, dass Du ihn bei der Polizei anzeigst, sollte er Dich nochmal bedrohen - denn das ist eine Bedrohung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?