Wie verhindert man im Winter und bei Heizungsluft aufgeladene Haare?

11 Antworten

Ein Fön mit Ionentechnology soll dagegen helfen, genau so gibt es Bürsten die statische Aufladung verhindern sollen, ob die allerdings wirklich helfen weiß ich nicht. Generell hilft mir etwas Gel oder Haarwachs ganz gut. Außerdem solltest du drauf achten die Haare schön zu pflegen mit viel Feuchtigkeit da ich immer mehre dass gepflegte Haare weniger anfällig für Aufladung sind als fusselige, kaputte, spröde Haare. Erkundig dich wegen Bürsten und Fön am besten beim Friseur...

elektrostatische Entladung ist ein durch große Potenzialdifferenz in einem elektrisch isolierenden Material entstehender Funke oder Durchschlag, der einen sehr kurzen hohen elektrischen Stromimpuls verursacht. Ursache der Potenzialdifferenz ist meist eine Aufladung durch Reibungselektrizität. Reibungselektrizität tritt z. B. auch beim Laufen über einen Teppichboden auf, wobei ein Mensch auf ca. 30.000 V aufgeladen werden kann. Es hat also recht wenig mit Heizungsluft zu tun. Ich empfehle Haarspray und polyester tragen ist auch nicht gerade hilfreich

Besorg dir ein Messgerät für die Luftfeuchtigkeit, sie sollte bei etwa 50 % liegen. Ist sie darunter, kommt es zu diesen statischen Aufladungen. Ist ganz schlimm bei Fußbodenheizung. Gegen fliegende Haare kannst du etwas Creme in den Händen verreiben und dann über die Haare streichen.

Was möchtest Du wissen?