Wie verhindert man die Versetzung der Wasseruhr?

9 Antworten

ich habe angst, das meine 90 jährige, pflegebedürftige mutter dieses nicht mehr durchsteht.

Vielleicht freut sie sich sogar auf etwas leben in der Wohnung. Geht es ihr so schlecht?

was kann man tun, wenn der mieterschutz einen im stich läßt und von mir irgendwelche beweise verlangt, um tätig zu werden.

Nicht viel bis nichts, denn der Mieterbund hat Recht. Ohne Beweise hat man nun mal kaum Aussicht auf Erfolg.

Du kannst zum Rechtsanwalt gehen und die Sachlage prüfen lassen; was aber auch mal erst Geld kostet; aber der wird auch sagen, das man Beweise braucht.

Wie verhindert man die Versetzung der Wasseruhr?

Für gewisse Sachen hat man eine Duldungspflicht.

MfG

Johnny

Die Wasseruhr in der Wohnung muss nicht versetzt werden, das kann der Vermieter nicht anordnen. Hingegen kann der Vermieter den Ersatz der Wasseruhr in der Mietwohnung vornehmen, wenn die Eichfrist abgelaufen ist.

Das kann der Mieter nicht verhindern.

Die Wasseruhr der Grundstückes ist Eigentum des Versorgers und wird auf dessen Betreiben gewechselt, was der Vermieter/Eigentümer nicht verhindern kann.

Was kann denn nun deine Mutter nicht "durchstehen"?

Aus Deiner Frage werde ich nicht ganz schlau:

Will der Vermieter jede Wohnung mit Wasserzähler ausstatten?

Die Wasseruhr im Keller bleibt dann auf jeden Fall, denn sie ist Eigentum des Versorgers!

Generell hat der Mieter eine Duldungspflicht bei Modernisierungsmaßnahmen zu denen auch der Einbau von Wasserzählern gehört.

http://www.bmgev.de/mietrecht/tipps-a-z/artikel/modernisierung.html

ich habe angst, das meine 90 jährige, pflegebedürftige mutter dieses nicht mehr durchsteht.

Ob diese Arbeiten tatsächlich eine ausreichende Härte für Deine Mutter darstellen, entscheidet im Zweifel ein Gericht, nach Anhörung und Vorlage der Beweismittel.

Muss eine Wasseruhr regelmääsig geeicht,geprüft werden?

Wir wohnen seid 10 Jahren zur Miete,das Haus ist fast 20 Jahre alt.Seid wir da Wohnen wurde nur der Zählerstand abgelesen sonst aber nichts gemacht.Ob man da dem Vermieter oder der Wasseruhr vertrauen soll?

...zur Frage

Diebstahl aus Keller?

Ich wohne in einem Mehrparteienhaus wo jeder (hauptsächlich Studenten) im einem Einzelapartment wohnt. Das Haus gehört ca. 80% einem Eigentümer. Da wir nicht ausreichend Platz in unserem Apartment haben, steht uns ein großer Keller zum Waschen und Trocknen die Wäsche zur Verfügung. Daneben ist ebenfalls ein Abstellraum für die Fahrräder. Das Haus hat eine Schließanlage und die Kellertür ist somit durch Wohnungsschlüssel ausschließlich für die Hausbewohner zugänglich.

Seit einiger Zeit werden ständig im Keller Sachen verschwunden; von teuren Klamotten bis Wäscheständer und Fahrradzubehöre. Letzte Woche wurde mein Fahrrad im Wert von 400 gestohlen obwohl das angeschlossen war. Der Dieb ist bestimmt einer von den Hausbewohnern. Der Vermieter wurde mehrfach darauf angesprochen. Der unternimmt aber gar nichts dagegen. Die Polizei kann auch nichts Vieles machen, denn der Diebstahl geschieht innerhalb des Gebäudes.

Meine Frage wäre nun: steht uns mietrechtlich dem Vermieter gegenüber was zu? Ist er eigentlich nicht verpflichtet die Gegenstände der Mieter, die sich im gemeinsame Räume wie im Keller befinden müssen, vor Diebstahl zu schützen? Hätte er bespielerweise eine Überwachungskamera im Keller installiert, hätte man alles vermeiden können.   

...zur Frage

Eigene Waschmaschine in der Wohnung trotz Gemeinschaftswaschmaschine erlaubt?

Hallo zusammen,

darf unser Vermieter uns zwingen, in der Gemeinschaftswaschmaschine zu waschen?

Wir dürfen weder in der Wohnung, noch im Keller eine eigene Waschmaschine aufstellen, obwohl diese wesentlich leiser und wassersparender ist als die 10 Jahre alte Gemeinschaftswaschmaschine im Keller.

Ich finde es einfach ekelhaft mit fremden Menschen eine Waschmaschine zu teilen. Einen Waschplan gibt es nicht, so dass die Nachbarn meine Wäsche aus der Maschine nehmen könnten...

Im Mietvertrag steht "Mieter ist berechtigt Gemeinschaftswaschmaschine zu nutzen" und "Befindet sich im Haus eine Waschküche, ist das Waschen in anderen Räumen nicht gestattet!"

Aber darf der Vermieter uns verbieten eine Eigene (wenn auch nur im Keller, besser jedoch in der Wohnung) aufzustellen?

Eine Wasseruhr ist vorhanden (vom vorherigen Mieter eingebaut für Spülmaschine)

Einen Trockenspecher gibt es, von daher brauch in der Wohnung nichts getrocknet werden.

Vielen Dank für alle Antworten im Voraus!

...zur Frage

Wasseruhr läuft, ohne dass ein Wasserhahn aufgedreht ist

Es ist sicher eine doofe Frage, aber läuft die Wasseruhr auch, weil die Heizung an ist oder ist eher irgendwo ein Leck zu vermuten?

Mein Wasserverbrauch ist gigantisch und da sich mein Vermieter nicht kümmert, suche ich nun selbst.

Im Keller hängen zwei Wasseruhren. Meine dreht sich und die daneben (Hauptwasserzähler?) ebenfalls.

...zur Frage

nur eine Wasseruhr im haus.muss der Vermieter das nachrüsten von Wasseruhren zahlen?

...zur Frage

Darf mein Nachbar mir mein Wasser abstellen?

vor zwei jahren haben wir einen wasser anschluss aus dem keller meines nachbarn gelegt. zwischen unseren kellern - im flur - wurde eine wasseruhr angebracht. ich habe vergessen die uhr bein vermieter anzumelden, so dass die bisher verbrauchten 100m3 (ca.200EUR) erst vom nachbar bezahlt wurden. beleidigt hat er mir das wasser in seinem keller (da befindet sich auch ein absperrhahn) abgedreht.

das kann er doch nicht machen? wie geht's weiter? kann ich ihn anzeigen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?