Wie verhindert man die Routine in einer Beziehung?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Da gibt es sicher verschiedene Möglichkeiten.Wenn du das Gefühl hast die Beziehung verfällt zur Routine,mach was.Z.B.sucht Orte auf wo ihr früher ward als noch alles frisch war;Urlaub(möglichst ohne Kinger)machen,dort wo ihr sonst mit Kinder nie hinkommen würdet und villeicht gemeinsameHobbys entdecken und ausüben(z.B.wanderm,klwttern,tauchen,Tennis,Golf u.s.w.);Kino,Theater,Museum,Austellungen.Ws gibt soviel Möglichkeiten sich beim Partnen wieder fnteressant/attraktiv zu machen.Neu einkleiden macht den Anderen auch wieder auf einen selbst aufmerksam. L.G.und viel Erfolg

wichtig ist, dass man spätestens nach 5-7 jahren immer eine kleine "pause" macht. d.h. evtl. mal getrennten urlaub, oder mal zu den eltern oder ähnliches. allgemein ist es wichtig, dass man einiges getrennt macht. daher haben meine vorredner schon gute vorschläge gebracht, bezüglich HOBBIES.... verein, frauenabend/männerabend.. ganz wichtig ist auch der sex. kleine abwechslungen evtl. mal was sehr ausgefallenes (man muss manchmal auch über den eigenen schatten springen!).

Man sollte sich auf jeden Fall gegenseitige Freiräume erhalten. Und dann die gemeinsame Freizeit abwechlungsreich gestalten, nicht immer vor der Flimmerkiste sitzen, gemeinsam zum Sport, ins Kino oder Theater, kleine WE-Reisen, dass muss nicht immer teuer sein... Da ist Kreativität gefragt....

Na, verlasst das Haus/die Wohnung und unternehmt Dinge - sowohl zusammen als auch jede/r für sich. Ich finde es ganz wichtig, dass jede/r seinen eigenen Freiraum und seinen eigenen Freundeskreis erhält, damit man sich nicht dauernd auf dem Schoß gluckt, sondern immer auch andere Impulse von außen kommen. Ehrenamtliche Tätigkeiten oder Vereinsmitgliedschaften (Sport, Buchklubs, etc) sind auch sinnvoll.

.

Aber auch miteinander sollte man nicht nur zu Hause hocken, sondern regelmäßig Dinge unternehmen: Spazieren gehen, Radtouren, Essen gehen, Kino-, Konzert-, Museums- und Theaterbesuche, Stadtrundgänge, Lesungen besuchen, tanzen gehen, etc. Die Möglichkeiten sind doch unerschöpflich. Vielleicht hilft es für Anregungen sich einen Reiseführer für die eigene Stadt zuzulegen.

Ich habe gemerkt, seiddem wir ein Kind haben, ist die langeweile wie weggeblasen... Wir unternehmen auch wieder viel mehr miteindander, weil es auch das Kind von uns fordert. Das heißt jetzt aber nicht, dass sich jeder ein Kind anschaffen soll. Es ist halt nur meine Ansicht und meine Meinung! Hunde sollen auch zu allgemeinen Zeitvertreib in der Partnerschaft beitragen. So kommt man jedenfalls raus und bewegt sich...auch gemeinsam. Und das sexuelle in der Beziehung leidet bei uns nicht...mit viel Fantasie klappt das bis ins hohe Alter.

und ganz wichtig: wenn ein Kind da ist, man ist nicht nur Eltern, sondern auch ein Paar. Es schadet einem Kind nicht, wenn es einmal ein Wochenende lang bei den Großeltern ist und Mama und Papa mal allein wegfahren!

Getrennte Hobbies, neues gemeinsames Hobby, GV mal etwas verändern, Nacktdarten, ein bisschen mit der Kamera herumspielen. - Halt ein bisschen mehr Feuer in den eingefahrenen Trott.

meinenkaffeeaufdenbilschirnprust
.
Nacktdarten - super!
.
(Nein, ich werde jetzt nicht auf deinen Hobbies rumhacken.)

0

Immer Abwechslung reinbringen.

er will aber Beispiele für die Abwechslungen wissen.

0

Was möchtest Du wissen?