Wie verhindert man, dass man vom Pferd fällt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Da muss man ein Pferd nicht überzeugen. Wenn es sich schüttelt, wird man in so schnellen,  kurzen Bewegungen hin und her geworfen, dass man keine Zeit hat, runterzufallen.

Wenn du aber meinst, damit es nicht irgendwie bockt - dazu  muss es fachgerecht in monatelanger Arbeit mit viel Liebe und Geduld erzogen werden.

Und meist du die natürlichen Erschütterungen, die durchs Laufen des Pferdes entstehen - da hilft nur reiten lernen und üben, üben , üben. Denn da kann das Pferd nixhts dran machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder noch so gute Reiter kann mal nen Abgang machen. Auch bei der Reiterei ist Risiko dabei (das nicht wenig) wie bei jeder anderen Sportart auch.
100% schützen "vor" einem Sturz kann man nicht. Aber man kann sich "bei" einem Sturz schützen. Indem man auch dementsprechende Schutzkleidung trägt, wie Helm, Rückenprotektor!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie man das verhindert: indem man Reiten lernt. Aber ganz verhindern lässt es sich meist nicht ,es sei denn, man reitet solche "toten" Pferde.

Ich selbst bin vor vier Wochen noch von meiner Stute runtergeknallt. Und wie.  :-(

Ein Restrisiko bleibt immer, da Pferde nun mal von Natur aus schreckhafte Tiere sind. Damit muss man leben oder das Reiten halt lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Urlewas
16.07.2017, 19:16

Ein Restrisiko hast du sogar, wenn du statt dessen im Bett liegen bleibst. Das ist namlich der gefährlichste Ort. Da sterben die meisten Leute.

0

man verhindert das vom pferd fallen, indem man reitunterricht nimmt und reiten lernt.

für die anfänger haben sie stets pferde, die überzeugt sind, den passagier nicht abzuschütteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zanora
16.07.2017, 22:58

Man könnte viele Stürze vermeiden und sitzt natürlich mit der Zeit auch sicherer im Sattel, aber man kann noch so gut reiten, es gibt manchmal Situationen da zieht es halt einem den Hintern aus dem Sattel ;) Dafür gibt es ja Helm usw den auch Profireiter aufsetzen. Also ein Risiko besteht definitiv.

0

Hallo erst mal. Ich sag es gleich:wenn du fällst dann fällst du. In den meisten Fällen eines Sturzes ist der Reiter selbst schuld. Aber: du kannst üben dich besser festzuhalten, in dem du ohne Sattel reitest und dein Gleichgewicht halten lernst. Ansonsten gibt es nur die Möglichkeit zu fallen. Viel Glück. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man darf das Pferd nicht erschrecken und muss aufpassen, dass es zum Beispiel in freier Wildbahn nicht von irgendwelchen Rehen oder ähnlichen Tieren erschreckt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Indem man Balance hält. Das ist nicht Aufgabe des Pferdes, sondern deine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest versuchen dich festzuhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?