Wie verhindert man das ständige Kratzen von Kleinkindern bei Mückenstichen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wir nehmen immer Kieselsäuregel das gibt es im Reformhaus (Orginal silicea Balsam)hatte erst gestern wieder etwas größere Stiche abbekommen, die Schwellung geht zurüch und das lästige Jucken hört auch auf und fürs Kind ist es auchnicht schädlich da man es auch trinken kann allerdings nicht für Mückensticke sonder welker Haut,brüchige Fingernägel usw. einfach mal ansehen im Reformhaus und Rückseite lesen. Gute Besserung wünscht vag463!

Versuch es mal homöopathisch, hat bei mir selbst supi geholfen: Ledum D6 oder D12 3xtägl. 5 Kügelchen, bei kleineren Kindern vielleicht mit 3 kügelchen anfangen, hilft einerseits gegen das Jucken und bei einer Woche durchweg genommen soll es auch vorbeugend helfen - hat es bei mir, auch bei Flohbissen von unserer Katze, ich sah aus wie Streuselkuchen, und sobald mich jetzt immer die erste Mücke pisackt, nehme ich eine Woche lang Ledum-Kügelchen, für Erwachsene aber Dosierung D30. Ansonsten wenn es nicht wirkt gibt es noch 2 andere homopathische Mittel die du versuchen kannst. Weiss ich gerade nicht auswendig, könnte ich aber nachschauen. Es gibt ein gutes Buch für alle Lebenslagen mit Kindern: Homöopathie für Kinder - GU-Ratgeber, kostet 9,90 Euro circa. Ist uneingeschränkt zu empfehlen.

Danke alex0triebel, den GU Ratgeber haben wir zu Hause, da werde ich abends gleich mal drinnachlesen.

Grüße markusros

0

gekühlte umschläge mit essigwasser

Was möchtest Du wissen?