Wie verhindert man das sich die Katze leckt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich muss NaniW recht geben. Mach die Halskrause ab. 

Ich halte seit fast 40 Jahren Katzen und hatte schon ettliche Kastrationen und andere OPs bei den Tigern. Nicht eine hatte eine Halskrause an. Meine Tierärztin verordnet die auch gar nicht. Nur, wenn ein Tier extremst an seiner Wunde rum macht. Und das tun die gar nicht, denn die merken ja selber, dass es ab einem gewissen Punkt anfängt, weh zu tun.

Ich hatte auch einmal so ein Medical Pet-Shirt, aber nicht wegen einer OP, sondern weil sich ein Kater wegen einer Allergie das Fell ausgerissen hat, der war am Bauch schon nackt.

http://shop.trovet.de/index.php?a=101

Das Problem war, dass der Kater beim Schlafen die Füße einzog, und die sind dann in dem Body verschwunden. Beim Aufwachen hatte er dann keine Füße mehr ;o) . Oder nur noch zwei. Das war eine Katastrophe, so dass ich auf das Shirt dann alsbald auch verzichtet habe.

Am besten ist noch, falls es überhaupt nötig ist, wenn man eine einfache Mullbinde einfach ein paarmal um den Bauch der Katze wickelt, und oben  mit einem Leukoplast befestigt. 

Aber nur, weil deine Katze die Wunde ein bisschen leckt, passiert da definitiv nichts. Nichtmal, wenn sie einen Faden wegknabbern würde. Es sind erstens mal mehrere Stiche auf der Oberfläche, und dann ist der Schnitt in Schichten vernäht. Selbst wenn oberflächlich ein Stich aufgehen würde, sind noch mehrere unten drunter.

Es würde deiner Katze also wesentlich leichter fallen, du nimmst ihr die blöde Krause ab, und lenkst sie ein bisschen ab,  als dass sie sich 10 Tage damit quälen muss. Du kannst sie ja weiterhin bürsten, das lenkt sie vom Juckreiz ab. (Übrigens, was juckt, das heilt :o)...).

Alles Gute für die Miez. In einer Woche ist alles wieder gut, das dauert gar keine 10 Tage :o) .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Shani1227,

bitte zieh deiner Katze sofort diese blöde Halskrause aus !!

Diese Halskrausen sollte man nur dann anlegen, wenn die Katze wirklich massiv die Wunde belegt und anknabbert. Ansonsten ist das Ding ein Störfaktor und gehört weg !

Deine Katze möchte sich pflegen, wie du in einem Kommentar geschrieben hast. OK, dann lass sie. Behalte es eine Weile im Auge und gut ist.

Wenn sie doch die Wunde bearbeiten will, kannst du alternativ einen Babybody anziehen. Es gibt zwar extra solche Katzenanzüge zu kaufen...die nennen sich Medical Pet Shirt für Katzen und OP-Body Wundschutz... man kann sich den aber, wie gesagt mit einem Babybody, auch selbst basteln. Es geht auch eine große Herrensocke, wenn die Katze nicht so riesig und flauschig ist ;-)

Beispiel: http://haustiger.info/katzenfreundliche-trichteralternativen-katze/

Das machen sehr viele Katzenhalter, da es für das Tier vieeeeel angenehmer ist, als diese starre Krause.

Alles Gute

LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shani1227
11.01.2016, 18:17

Oh, das hört sich viel angenehmer an. Ich schau morgen mal im Geschäft nach. Ich habe das zum ersten mal gemacht und habe mich eben an die Ärzte gehalten die meinten das sie das ding solange behalten muss bis die Fäden weg sind

0

Servus :)


Deine Katze hat kein Problem, dass es ihr juckt oder ähnliches. Sie will sich putzen, um an ihre Wunde zu kommen, bzw das Pflaster darauf weg zu bekommen- deshalb auch die Halskrause.


Ist erst einmal alles soweit verheilt, dass die Fäden gezogen bzw das Pflaster entfernt werden kann inkusive Halskrause, wird sie sich schnell nach vollzogener Katzenwäsche inklusive Bauchwäsche wieder normalisieren. ;-)))

den Bauch solltest du selbst am besten in Ruhe lassen, so machst du nur noch mehr aufmerksam, dass da etwas 'störendes' ist.

Rede mit ihr, streichel sie wie immer und bald wird alles Vergangenheit sein. :)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shani1227
11.01.2016, 17:35

Aber das wirkt bei ihr richtig krampfhaft und sie verrenkt sich halb um sich am Bauch zu lecken

0
Kommentar von Shani1227
11.01.2016, 18:18

Ok, danke :)

1

Auf keinen Fall mit einer Bürste rangehen. Du kannst mit der flachen Hand leicht drüberstreichen. Es wird Sie jucken, weil die Narbe ausheilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shani1227
11.01.2016, 17:34

Ich meinte nicht über die Narbe, sondern generell zur Fellpflege weil sie selbst es ja nicht mehr kann

0

Nimm die Halskrause mal ab und guck erst mal, was die Katze dann wirklich macht. Vielleicht will sie die Sache ja nur angucken, beriechen und vielleicht auch mal drüber lecken, davon geth die Naht nicht auf. Sie will vor allem wissen, was da ist. Wenn sie intensiv leckt, kannst du die Krause wieder anlegen, aber laß sie die Sache mal "angucken".

Auch wenn du die krause wieder anlegen mußt, gib der Katze ein paar mal am Tag bzw. nach den Mahlzeiten und dem Klogang unter Aufsicht Gelegenheit, sich zu putzen.

Meine Katzen haben nie eine Tüte gebraucht nach der Kastration. Keine hat versucht, sich da aufzulecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?