Wie verhindere ich, dass ich gemobbt werde?

8 Antworten

Erstmal, finde ich sehr gut, dass du in der Schule oder auch im Kindergarten gut Freunde bekommen hast, die wenn Probleme helfen können.

Wir sind selbst sind noch junge Schüler und sind im Sportverein aktiv. Wir haben von Anfang an gute oder beste Freundschaften bekommen und haben sie immer noch.

Wenn Freunde zursammen halten, wird man nicht zum Mobbings Opfer in der Schule.

Ich wünsche das melden wenn so etwas im betib Mobbing stattfindet, sollte der Chef abstellen im seinem Interesse liegen sollte.

Keine Angst gegen die Bande vorzugehen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich lebe in einer Großfamilie und haben viele Freunde.

Hallo Kinonokata,

mobbing ist etwas, wird es vom gesamten Umfeld betrieben, das dich ans Ende deiner Nerven bringen kann und wird *falls* es stattfindet.

Meiner persönlichen Erfahrung nach ist es das wichtigste was du selber von dir hältst. Darunter kommt nur dein Vorgesetzter. Alle anderen sollten keine Rolle spielen.

Jemandem schaden zu wollen ist von Anfang an der falsche Weg. Stehe zu dem was du sagst, ignoriere was man über dich sagt, Ausnahme natürlich berechtigte Kritik.

Wenn ein Betriebsrat existiert kann man sich natürlich daran wenden, im Idealfall muss es aber gar nicht soweit kommen. Alles in allem kann man zusammenfassen, sei mit dir und deiner Arbeit zufrieden und stehe über der Niveaulosigkeit mancher Menschen.

LG James

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Indem du dir darum einfach keine Sorgen machst und über den Dingen stehst. Gemobbt werden kann nur jemand, der sich daraus etwas macht. Jemand, an dem es abprallt, ist kein gutes Opfer, weil es dem Täter so keinen Spaß macht. Je mehr Gedanken du dir machst, wie du Mobbing verhindern kannst, desto anfälliger wirst du dafür, weil du es so wichtig nimmst. Einfach eine gesunde Wurschtigkeit an den Tag legen, dein Ding machen und die anderen ignorieren, dann kann dir keiner was.

Auf jedenfall musst du dich dagegen direkt wehren.
Am besten drehst du die Situation um, wenn so etwas passiert.

Versuch mit ihm zu sprechen. Wenn es wirklich Mobbing ist gehst du zu seinem Rechner und schmeißt den ausm Fenster und stichst die Reifen von der Karre platt.
Dann kann er die nächste Bahn nehmen. Danach hört es auf, weil Mobbern die Eier fehlen.

Deine Körpersprache ist entscheidend. Gehst Du mit hängenden Schultern und Kopf, sprichst Du leise und undeutlich, wirkst Du nicht selbstbewusst. Das kann dazu führen, dass Du Dich als ein leichtes Opfer darstellst.

Allerdings ist längst nicht in jedem Betrieb der Pöbel die starke Kraft. Es gibt durchaus Firmen, in denen Du bis zur Rente bleiben willst.

Was möchtest Du wissen?