Wie verhindere ich, dass die Bechamel-Sauce anbrennt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich bereite sie immer in der Microwelle zu. Butter schmelzen, das Mehl einruehren und ca. 1/3 der Milch zugiessen, umruehren. 1 Minute on high kochen lassen, wieder Milch zugiessen und gut verruehren (die Milch wird sehr von der Butter/Mehl Mischung absorbiert). Wieder 1 Minute kochen lassen und das ganze zum dritten mal wiederholen.

Nichts brennt an und in der Microwelle kocht es viel schneller (3 Minuten sind ausreichend), als auf der Herdplatte.

Den Ofenschalter lieber mal kleiner aufdrehen und dabei bleiben und ständig mit Kochlöffel umrühren. Fertig! LG

0

Es ist wichtig eine Spachtel (keinen Schneebesen) zum Rühren zu nehmen, damit der Topfboden gleichmäßig berührt wird. Nach dem ersten Aufkochen die Energiezufuhr herabfahren.

Da heißt es leider einfach: Rühren, Rühren und nochmals Rühren! Wenn die Bechamelsauce sehr lange warmgehalten werden muss, kannst Du sie ja in einen Simmertopf umfüllen bzw. den Saucentopf in einen wenig größeren Topf mit etwas Wasser stellen.

Probier das mal, vielleicht gelingt es auf diese Art besser:

http://www.huettenhilfe.de/rezept-bechamelsauce_245.html

Was möchtest Du wissen?