Wie verhindere ich, das Hornissen den Insektenschutzvorhang auffressen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ungewöhnlich ist das Verhalten der Hornissen schon und habe es bei "meinen" Hornissen noch nicht beobachtet.

Ich vermute, dass ihnen der Raum im Rolladenkasten zu klein geworden ist und sie suchen nun nach Möglichkeiten, anzubauen und zernagen das Band deshalb (?). Dass sie das Kunststoffband fressen, kann ich nicht glauben.

Vor mehr als 10 Jahren habe ich immer wieder Hornissennester am Haus gehabt. Ich bin ein Fan von Hornissen, aber direkt unter der Eingangstüre und im engen Rolladenkasten wollte ich sie nicht immer haben.

Ich habe dann zwei Hornissenkasten (Mündener Kasten) gebaut in 20m Entfernung, die sofort angenommen wurden (altes Nestmaterial reinlegen). Seit dem habe ich keine Hornissennester mehr am Haus gehabt!

Gelesen hatte ich mal, dass Hornissen im Umkreis von 50m keine weiteren Hornissennester dulden. Ob das so stimmt, weiß ich nicht. Meine Erfahrungen könnten das bestätigen, denn seit dem hatte ich keine Hornissen mehr am Haus.

Dieses Jahr kamen allerdings die Bienen den Hornissen zuvor, aber der zweite Kasten wurde vor 3 Wochen von Hornissen besetzt.

Hornissenkasten - (Hornissen, Fraßschaden) Bienen - (Hornissen, Fraßschaden)

Hallo Theo, 

vielen Dank für Deine Antwort. Der Rolladenkasten ist wirklich sehr klein, aber wenn ich von unten rein schaue, kann man vom Nest nichts sehen. Sie krabbeln auch ziemlich weit rein.

Der Nestbau begann, als ich im Urlaub war. Nachdem ich realisiert hatte, dass da eine Hornissenkönigin zu Gange ist und ich mich durch verschiedene Infos gelesen hatte, beschloss ich, ihr Asyl zu gewähren. Inzwischen weiß ich, dass es ggf. zu Problemen mit den Ausscheidungen kommen kann. Bisher merke ich davon allerdings nichts. Sie sind auch total friedlich und stören sich absolut nicht daran, dass ich ständig durch den Vorhang gehe oder auch in sehr kurzem Abstand Bilder mache. Ich würde ja auch Bilder anhängen, wenn ich wüsste, wie😳 Das Tape, dass ich über den Vorhangrand geklebt habe, hat leider auch nicht geholfen.

Den Vorschlag mit den Kästen werde ich für nächstes Jahr aufnehmen. Ich hoffe, dass dann, wenn sie weiter weg vom Haus und der Terrasse sind, der angenehme Nebeneffekt, dass ich keine Wespen habe, erhalten bleibt.

1
@Nature248

Dass mit den dünnflüssigen Ausscheidungen ist auch ein Grund, sie möglichst vom Haus fern zu halten. Nicht umsonst hat ein Hornissenkasten unten einen v-förmigen Zuschnitt und einen Spalt zum Ablauf der Ausscheidungen.

Ich hatte eine Hornissenkönigin, die direkt über unserer Eingangstüre ein Nest bauen wollte, was ich früh erkannt habe. Da ich weiß, dass das problematisch werden kann, habe ich abgewartet, bis sie aus dem Spalt herauskam und wollte einen Holzkeil hineinschlagen, um den Eingang zuzumachen.

Die Königin war aber nicht weit weggeflogen und kam zurück, um sofort kompromisslos zuzustechen. 4x am Hals hat sie mich gestochen, bis ich sie (leider) plattgemacht habe.

Das hat mich veranlasst, Hornissenkästen zu bauen, als Wiedergutmachung, und seit dem leben wir friedlich zusammen.

Ein großes Problem tritt dann auf, wenn sich die Hornissen einmal gestört fühlen. Dann erweitert sich ihr Radius, in dem sich sich bedroht fühlen und attackieren. Im Eingangsbereich ist das fast unvermeidlich.

Fotos kannst Du nur bei Antworten anhängen, nicht bei Kommentaren. Du kannst aber selber auf Deine Frage antworten und dann Fotos anhängen.

Wenn Du Tipps brauchst oder Fotos für den Bau und die Besiedlung, dann helfe ich Dir gerne.

1

Lass dich mal von einen schädlingsbekämpfer beraten

Aber Achtung : Du darfst das Nest nicht zerstören (das gibt mächtig ärger nicht nur mit den Hornissen selbst)

Ich will das Nest nicht zerstören, freue mich ja über die Tierchen. Da ich noch keine brauchbaren Tips bekommen habe, werde ich heute Nacht mal einen Streifen Panzertape drüber kleben. Vielleicht habe ich Glück und sie mögen den nicht.

0

ok :)

0

Was möchtest Du wissen?