Wie verhinder ich, dass mein Bruder mich verpetzt (Ritzen)?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gegenfrage: gefällt es Dir, dich zu ritzen? Es ist regelmäßig eher eine autoaggressive Zwangshandlung, die man vollführt, weil man keine andere Alternative hat, "Druck" abzubauen. Ich kenne niemanden, der sich ritzt und es "cool" findet, im Gegenteil.

Vereinbare mit deinem Bruder, daß Du zum Arzt gehst und eine Therapie anfangen willst, wenn er es nicht petzt, was Du dann auch durchhalten mußt. Ggf. bitte ihn, Dich zum Arzt zu begleiten. Wenn dein Bruder erkennt, daß Du dir helfen läßt, dann wäre er ggf. auch bereit, es nicht zu petzen. Helfen lassen solltest Du dir aber auf jeden Fall und wenn Du deinem Bruder nicht komplett gleichgültig sein solltest, sollte sein Antrieb auch die Sorge um dich sein.

Rede ruhig mit ihm und erpress ihn nicht, das lässt er nicht auf sich sitzen, glaub mir. Ganz ehrlich, wenn du kannst, hör auf mit dem Mist, das ist doch bescheuert. Die Narben fallen nur auf und das verbreitet sich.. Wenn du nicht aufhören kannst, dann geh zum Arzt!!!!

Überleg doch mal wie dumm es ist, sich selbst zu verletzen und mach was dagegen! Wäre eigentlich gar nicht so schlecht, wenn deine Eltern das hören, dann helfen sie dir.

Das kannst du nicht verhindern. Entweder er sagt es ihnen oder er lässt es. Er wird aber vermutlich erstmal selber eine Weile brauchen, um das sacken zu lassen.

Wenn du dich selbst verletzt, brauchst du Hilfe. Probleme müssen anders gelöst werden, nicht so. Ich weiß nicht ob du eine gute Beziehung zu deinem Bruder hast, wahrscheinlich will er dir helfen. 

Geh zu deinen Eltern und sag's ihnen selbst und dass du professionelle Hilfe möchtest.

P.s. Nimm FeinsteSalami nicht zu ernst, solche Menschen kann man eh nicht ernst nehmen.

Erpresse ihn mit Fotos, peinlichen Geschichten, etc.....

Funktioniert bei mir immer hehe :)

Was möchtest Du wissen?