Wie verhalten wenn man nach einem "Parkrempler" Fahrerflucht begannen hat?

6 Antworten

Wie soll ich vorgehen?

Viel mehr als es deiner Versicherung zu melden um den Schaden zu regulieren bleibt dir ja nicht.

Wenn der Geschädigte bisher noch keine Anzeige erstattet hat, rede nun vernünftig mit ihm und stehe eben dazu, vielmehr Möglichkeiten hast Du ja nicht.

Bei geringsten Zweifel des Geschädigten das der Schaden beglichen wird, wird derjenige natürlich entsprechende Schritte einleiten, dies würdest Du auch tun wenn Du der Geschädigte wärst.

Strafverteidiger suchen (Achtung kostet erstinstanzlich etwa 700 bis 800,- €) und Selbstanzeige aufgeben. Denn der Straftatbestand ist bereits erfüllt.

Deiner Versicherung den Schaden melden.

Richtig wäre gewesen sich gleich bei der Polizei anzuzeigen wenn man an einem anderen Auto anfährt
Wenn du pech hast zahlt deine Versicherung wegen der Fahrerflucht nichts und du darfst alles aus eigener Tasche bezahlen
Ich wünsch dir viel Glück

Die eigene Haftpflichtversicherung bezahlt den Schaden am Fremdfahrzeug auf jeden Fall.

Sie kann allerdings den Versicherten wegen der Fahrerflucht bis zur Höhe von 5.000 € in Regress nehmen, muss dies aber nicht.

0

Die KFZ-Haftpflicht ist immer leistungspflichtig, es sei denn der Fragesteller wäre dem Geschädigten vorsätzlich in die Karre gefahren.

0

Unbemerkter Unfall, vorgehen?

Hallo,

Gestern Abend habe ich eine Freundin vom Bahnhof abgeholt und nach Hause gefahren. Vor ihrer Wohnung bin ich kurz in eine freie Parklücke rein um Koffer und Hund aus dem Kofferraum zu holen. Im Anschluss daran bin ich nach Hause gefahren.

Circa 3 Stunden später wurde ich aus dem Bett geklingelt. Beim öffenen der Haustür standen 3 Polizeibeamte vor mir und vorderten mich auf mit zu meinem Auto zu kommen. Auf meine Frage, was los sei, entgegneten sie mir, dass ich beim ausparken ein anderes Fahrzeug beschädigt habe und Fahrerflucht begangen hätte.

Bei Kontrolle des Fahrzeuges wurde hinten an der Stoßstange wirklich ein kleiner Kratzer festgestellt, wobei ich jedoch nicht genau sagen kann ob dieser wirklich neu ist. Weder beim ein- noch beim ausparken ist mir aufgefallen, irgendwo angesetzt zu sein und da ich ja an den Kofferraum musste war auch nach hinten noch genug Platz.

Wie genau gehe ich jetzt weiter vor?

Soll ich mich an einen Anwalt wenden? Bisher habe ich ja nichts schriftliches in der Hand.

Wie melde ich mich bei so einem Vorfall bei der Versicherung? Mir ist weder Name, Fahrzeug oder Adresse des Geschädigten oder was überhaupt für ein Schaden entstanden ist bekannt.

Bin im Moment etwas ratlos wie ich jetzt weiter machen soll oder ob ich erst mal abwarte.

Vielen dank schon mal für Ratschläge

...zur Frage

beim ausparken Auto angefahren - bin weggefahren, was nun?

Hallo,

heute morgen bin ich beim Ausparken blöderweise zu weit rückwärts gefahren und habe das Auto hinter mir (ein Kombi, hat aber falschrum geparkt) angeditscht, also quasi Stoßstange an Stoßstange (ich hab auch einen Kombi). Ich habe dann geschaut und nichts gesehen und bin zur Arbeit gefahren. Mir ist noch nie ein Unfall o.ä. passiert, und jetzt habe ich das Bekannten erzählt und die meinten, das wäre Fahrerflucht, auch wenn ich keine äußeren Schäden gesehen habe. Jetzt hab ich ein total schlechtes Gewissen und weiß nicht was ich machen soll. Ob mich jemand beobachtet hat weiß ich auch nicht.

Was kann ich jetzt tun? Nochmal da vorbeifahren udn einen Zettel ans Auto machen wenn es noch da steht? Oder zur Polizei?

...zur Frage

Unfall aber nur Nummernschild?

Hallo!

Ich hatte vorhin einen Unfall, dass heißt jemand ist mir als er ausgeparkt hat in den Wagen gefahren. Ich habe noch gehupt aber er ist mir trotzdem ein gefahren.

Ich bin ausgeliehen, er auch habe geguckt jedoch keinen Schaden gesehen wollte jedoch lieber seine Personalien haben.

Ich war alleine im Auto und er noch mit 2 weiteren Personen alle meinten zu mir "da is sich nix dran ist doch egal " und ich kam nicht zu Wort.

Da diese Leute mir nicht sehr geheuer waren und ich keinen Schaden festgestellt habe habe ich aus Angst nicht die Polizei gerufen jetzt jedoch habe ich Angst das vielleicht ein verborgener Schaden da ist.

Gibt es noch eine Möglichkeit da was zu machen?

Falls noch Daten fehlen gerne fragen..

Danke im voraus.

...zur Frage

Parkflucht bzw. Fahrerflucht erst bei größerer Entfernung greifbar?

Hallo an alle die Wissen was tatsächlich Fahrerflucht bzw. Parkflucht ist. Unser geparktes Auto wurde beim Ausparken angefahren und wir hatten das vom Fenster aus mitbekommen. Daraufhin sind wir auf die Straße gelaufen um das Kennzeichen des Unfallverursachers zu erkennen. Zu unserem Glück hatte der Unfallverursacher zum eigenen Interesse mit seinem Fahrzeug gewendet um anschließend weiterfahren zu wollen. Wir haben trotzdem dann das Fahrzeug gestoppt um Ihn auf den Anstoß hinzuweisen. Er war nicht zu überzeugen und nicht einsichtlich. Obwohl er sich schon 100 mtr. entfernt war hat die gerufene Polizei keinen Grund zur Fahrerflucht bzw. eine sich entwickelnde Parkflucht gesehen da es mindestens 3-5 KM sein müssten um eine Anzeige für Fahrerflucht erstellen zu können.

Ist das so richtig ????

...zur Frage

Fahrerflucht, Anzeige zurücknehmen

Unbekannter hat mein Fahrzeug beim ausparken beschädigt und hat Fahrerflucht begangen. Jetzt wurde der Fahrer und Halter dieses Fahrzeuges ermittelt und er hat sein Fehlverhalten zu gegeben. Jetzt hat besagte Person mit mir Kontakt aufgenommen und darum gebeten die Anzeige zurück zu nehmen. Geht das und wenn ja wie?

...zur Frage

Anzeige wegen Fahrerflucht wegen tuschieren eines eingeparkten Fahrzeugs im Parkhaus?

Meine Frau hat ein anderes Fahrzeug beschädigt und wurde angezeigt. Sie war ausgestiegen und hat dies als "Bagatelle" bewertet und ist von dannen gefahren. Ihre daneben sitzende Schwester hat auch nicht auf den Tatbestand der Fahrerflucht aufmerksam gemacht. Stunden später war die Polizei schon da! Was nun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?