Wie verhalten sich Zwitter-Ion-Moleküle von Aminosäuren beim Erhitzen?

3 Antworten

Alanin schmilzt bei knapp 300°C unter Zersetzung.

Die strukturell ähnliche Milchsäure, die auch ähnlich polar ist, aber keine Zwitterionen bildet, schmilzt schon bei bei 17°C und siedet bei 122°C (beides als Racemat).

Als Grund für diesen Unterschied fällt mit keine andere Erklätung ein, als dass die Zwitterionen des Alanin bis zum Schmelzen bzw. Zersetzen erhalten bleiben.

Mir fällt auch kein Grund ein, warum sich die Zwiterionen zu neutralen Molekülen umbilden sollen.
OK, bei sehr hohen Temperaturen würden sich die neutralen Moleküle dem Gleichgewicht durch Verdunstung entziehen, aber dazu kommt es wegen der Zersetzung nicht.

Ich glaube die Basen lösen sich voneinander oder evtl werden die Aminosäurenstruktur verändert

Wie andere Moleküle bei hitze auch. Wirds zu heiß, zersetzen sie sich. Was und wann genau passiert, ist vom molekül abhängig.

Was möchtest Du wissen?