Wie verhalten sich Farbmäuse bei den Wehen?

1 Antwort

Ich würde notfalls zum Tierartzt.

Kaninchen ist extrem verrückt und quiekt immer?

Hey, habe jetzt schon so einige Leute mit Kaninchen gefragt, hab dieses Phänomen aber noch nie erlebt oder gehört.

Hab ein weibliches Kaninchen, Satinzwerg, Havannafarben. So, es ist jetzt knapp 3 1/2 Jahre alt. Ich habe es damals bei einer mir bekannten Züchterin gekauft, als es ca. 1 Monat alt war. Es tat mir zwar schon irgendwie Leid der Mutter ihr Kind sozusagen direkt aus dem Stall wegzunehmen, aber naja die Züchterin meinte von der Zeit ist es genau richtig wenn nicht sogar etwas zu spät für die Trennung. Ich kenne einige Freunde die dort ebenfalls schon Kaninchen gekauft haben und noch nie Probleme hatten.

Am Anfang war alles gut, bis auf das sie am Anfang halt sehr sehr ängstlich war und sich nur verkrochen hat, deswegen haben wir sie einige Tage erstmal nur erkunden lassen. Nach 1-2 Wochen haben wir sie dann mit einem alten Rammler zusammengesetzt, vorher hatten beide einzelne Käfige, aber im selben Zimmer. Hatten zu unterschiedlichen Zeiten auslauf. Der Rammler (kastriert) hatte in einer anderen Familie im alter von 1 sehr schlechte Erfahrungen gehabt und ist deshalb sehr agressiv und bissig zu uns gekommen, was sich bis heute auch nicht so wirklich geändert hat. Mittlerweile ist er 12 Jahre alt.

Naja das neue Kaninchen hatte nie irgendwelche auffälligkeiten außer das sie etwas schreckhaft war. Je länger sie bei uns war, desto schlimmer wurde es. Wir haben ihr nie was getan, sie nie grob behandelt, immer regelmäßig futter gegeben, trinken, sie gestreichelt, jeden Tag stundenlang auslauf im Zimmer usw.

Dennoch hat sie panische Angst wenn man sie anfassen will, sie quiekt wie in Todesqualen und irgendwann geht das dann zu einem Knurrenden Quieken über und sie versucht einen zu beißen wenn man sie anfassen will.

Egal ob man direkt von vorne kommt von der Seite, von hinten, von oben, es ist egal sie hat panische Angst und wetzt entweder gleich davon oder quiekt wie in Todesangst.

Der Tierarzt meinte an Schmerzen usw. läge es nicht, das wär eben der Charakter von ihr oder wir haben sie gequält, das sie angst vor uns hat.

Kann es sein, das der Alte Rammler ihr z.B. "beigebracht" hat böse und bissig zu sein? Aber gequiekt hat der auch noch nie. Also sie hört sich wirklich wie ein überlautes Meerschweinchen an o.O

Kennt das irgendwer? Tipps?

...zur Frage

Eines meiner Meerschweinchen quiekt die ganze Zeit!

Hallo! Eines meiner beiden Meerschweinchen quiekt die ganze Zeit, es scheint nach Essen zu "betteln". Dabei versorge ich beide Meerschweinchen 4-5 mal täglich mit einer in meinen Augen ausreichend großen Portion Heu. Oft gibt es noch Wiesengras und ggf. Löwenzahn oder Salatblätter dazu. Ab und zu zudem eine halbe, geschnittene Möhre.

Trotzdem hört es nicht auf zu quieken. Nachts ist es nicht so schlimm. Sobald es Geräusche hört und ich mich bewege, fängt es wieder an. Was soll ich tun, um das zu verhindern?

Danke

...zur Frage

Kaninchenhäuschen aus Pappe?

Ich wollte ein so ein Häuschen bauen habe aber keine Bretter muss erst ein paar besorgen kann ich ihnen ind der Zwischenzeit für ihren auslauf so ein Häuschen aus Pappe machen?

...zur Frage

Hilft Kälte gegen Milben. ?

Hallo meine Mäuse habe zurzeit Milben sind aber bereit in Behandlung meine Frage... Kann ich Häuschen Etagen und co in die Gefriertruhe tun ? Hilf Kälte gegen Milben ?
Oder ist das ein Irrtum ?

...zur Frage

26 Woche Baby liegt mit Kopf tief unten,schlimm?

Also heute hatte ich Termin wegen 4D und Blutzuckertest. 4D klappte nicht, zucker ok...

Baby liegt mit Kopf im becken sozusagen, man sah nichtmal das Gesicht...Dann meinte sie das ich mich nicht mehr ganz so viel bewegen soll,rumlaufen soll,Mal Beine öfter hochlegen, nicht das ich noch Wehen bekomme! Nunja, ok ich war letzten tage viel unterwegs, geputzt, dekoriert etc.... Habe auch die letzten tage ,woche nicht mehr so heftig die kindsbewegungen wahr genommen, lag das baby wohl die ganze zeit dann shcon so,seit es so ist? oder erst eben heute?! Hatte bei Autofahrt zum Arzt heut morgen auch son bissl shcmerz mittig, kann es sein das es da erst, oder als es so trat beim wehenschreiber gegen schallkopf sich erst drehte?!

nunja, wenn jemand was weiss oder das kennt bin dankbar für rat oder erfahrungen,meinungen...

ansonsten is alle sok mit baby und mir...

...zur Frage

Maus stürzt aus Käfig, HILFE :(

Ich stehe gerade ziemlich unter Schock, denn eine meiner Farbmäuse ist gerade aus dem Käfig gefallen! :0 Ich hatte den Käfig geöffnet (er hat eine Seitenwand, die man komplett herausnehmen kann) und mich nur für kurze Zeit weggedreht, um noch ein Leckerli in den Napf zu tun. In dem Moment macht es Plumps und eine der Mäuse sitzt auf dem Boden. Der Käfig steht etwa in einer Höhe von 1, 10 Meter....

Normalerweise ist die Maus extrem scheu. Doch als sie auf dem Boden saß, habe ich sie in meiner Panik sofort versucht mit der Hand zu nehmen, und das hat sogar geklappt. Sie ist gar nicht weggelaufen. Als ich sie in den Käfig zurückgebracht hatte, ist sie dort herumgelaufen und erstmal lange im Laufrad gerannt (Stressabbau, schätze ich), und hat sich dann verkrochen.

Sie ist eine sehr sportliche Maus und erst etwa vier Monate alt, also noch jung und recht gelenkig. Trotzdem habe ich Angst, sie könnte sich verletzt haben! Soweit ich weiß, ist sie auf den Füßen gelandet und im Käfig normal gelaufen, ohne zu hinken...

Könnte sie sich verletzt haben? Oder überstehen Mäuse, ähnlich wie Katzen, einen Sturz meist recht unbeschadet? Sollte ich das Häuschen entfernen, um nachzuschauen, ob es ihr gutgeht, oder sie in Ruhe lassen? Muss ich vorsorglich zum TA gehen, oder sollte ich es lassen, wenn sie keine Anzeichen einer Verletzung zeigt? Ist euch sowas auch schon passiert?

Vllt könnt ihr mir ja weiterhelfen... LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?