Wie verhalten bei Grenzaustestung der Schüler?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Und da ja alle Kinder gleich sind, kann man dass auch ganz einfach pauschal beantworten.

Das sollte doch Teil einer pädagogischen Ausbildung sein, zu lernen, wie man in welchen Situationen reagiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auf jeden Fall individuell für jeden Schüler handeln und abwägen, wie die Konsequenzen für Regelbrüche am besten zum Erfolg führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hoegaard
19.06.2017, 12:49

Ah ja. Und davon läuft er nicht mehr über den Flur?

0

Ähem... was hast du im Studium gelernt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SchlunzSchmidt
20.06.2017, 18:17

ääääähm, also wenn du so fragst: Psychologie (Konditionierung, Big 5, Intelligenz...), Diagnostik,Forschungsmethoden und Datenauswertung von diagnostischen Verfahren, diverse Einführungsveranstaltungen, Psychomotorik, Kinder- und Jugendpsychiatrie, diverse Entwicklungstheorien (Piaget, Kohlberg, Pawlow, ...), Sozialrecht, Kommunikationstheorien, Kriterien guten Unterrichts, Motivations- und Attributionstheorien, Didaktik, Integration und Inklusion, Bewegungs- und Wahrnehmungsförderung im Kindesalter, Bereiche kreativen Gestaltens, Kommunikation und Interaktion, psychologische Gesprächsführung im Rahmen einer therapeutischen Beratung...

Sonst noch Fragen?

0

alles, was die Reinigungskraft gerade geputzt hat, zur Nichte machen

Besser, als wenn er es zum Onkel macht. Frage eines Laien: müsste man sowas nicht eigentlich im Studium lernen oder da schon fragen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?