Wie verhalten am Arbeitsplatz?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Eigenartige Haltung der Firma. Wenn die Arbeitszeit von z.B. 8:00 bis 16:00 ist und auch das nur bezahlt wird, warum sollte man länger bleiben? Oder willst du einmal Chef werden? Nach meiner beruflichen Erfahrung wird ein länger bleiben auch nicht honoriert, wenn Mitarbeiterentlassungen anstehen. Frage einmal deine Eltern, wie die das sehen, in der Berufsschule, wie das bei deinen KollegInnen ist,....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wir stempeln 10 Minuten vor Arbeitsbeginn ein und je nach dem wie wir fertig werden 5 min vor oder nach Arbeitsende (nach dem Umkleiden) wieder aus. Wenn man jeden Tag auf die Minute genau verschwindet macht das einen komischen eindruck. Am besten beobachtest du Kollegen oder wenn du dir nicht sicher bist kannst du ja kurz vor Schluss deinen Chef fragen ob du noch irgendwo helfen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cherrybrandy
29.11.2015, 16:47

sollte man da täglich fragen? oder nur wenn man denkt das es angebracht ist? wir arbeiten ja schicht, sodass nicht alle gleichzeitg feierabend haben. heisst wenn ich gehe kommt wer anders( oder ist schon da) . 

0

Ich würde da erstmal fragen, ob das so stimmt, was du gehört hast. In der Ausbildung wird man gerne mal vorgeführt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

16:00 arbeit /tätigkeit einstellen , platz ordnen ,umkleiden und nach dem letzten wort mit den kollegen gemeinsam vor die tür .16:09

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cherrybrandy
29.11.2015, 12:00

sollte ich dann immer den Chef fragen ob es noch was zu tun gibt/es in ordnung ist? oder passt es wenn man geht? er sieht ja durchs stempeln sicher wie lange ich da war?

0

Also, du hast anscheinend feste Arbeitszeiten, was vermutlich auch im Vertrag steht. Also, wieso solltest du später gehen, nur, weil es so mancher nicht gerne sieht? Wenn du Feierabend hast, dann ist das so und du kannst nachhause gehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cherrybrandy
29.11.2015, 12:01

ne die arbeitszeiten sind immer unterschiedlich. mal 7 mal 8 stunden. aber keine gleitzeit oder so. es gibt ein monatlichen plan der ausgehängt wird wie man zu arbeiten hat.

0
Kommentar von 23Nema92
29.11.2015, 12:02

Ich finde, bei so etwas hat der Chef zu dir zu kommen und zu sagen, dass es noch etwas zu tun gibt. Du kannst doch nicht jahrelang, täglich nachfragen?

0
Kommentar von 23Nema92
29.11.2015, 12:05

Musst du dich denn umziehen oder Arbeitsplatz sauber machen? Da würde ich bis 16 Uhr arbeiten und dann mich erst umziehen und alles sauber machen. Dann hast du deine 10- 15 Minuten länger auch drin. Denke mal, es wird nicht gern " gesehen ", wenn man vor 16 Uhr sich umzieht usw das man 16 Uhr raus ist ( also in dem Sinne nicht wirklich voll bis 16 Uhr arbeitet )

0

Also bei meinem ferienjob (wo auch auszubildende waren) war es so wir haben immer beim Chef gefragt ob wir gehen können
Meistens allerdings dann so 10 Minuten vor Ende unserer Arbeitszeit weil nichts mehr zu tun war aber wir haben trz immer nachgefragt ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

du bist in der Ausbildung, und dein Chef, der Betrieb muß sich nach den Richtlininen richten!

http://ausbildung.info/arbeitszeiten

Wie alt bist du denn ?

Emmy


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cherrybrandy
29.11.2015, 12:02

volljährig

0
Kommentar von emily2001
29.11.2015, 12:05

Ein wichtiger Abschnitt von dem von mir angegebenen Link:

Berufsschulzeit


Für die Berufsschule muss dich dein Arbeitgeber freistellen und dir außerdem die Unterrichtszeit auf deine Arbeitszeit anrechnen.

Die Wegstrecke zwischen Schule und Betrieb zählt ebenfalls als Arbeitszeit, falls du vor und nach dem Unterricht arbeitest.

Du kannst dich auch hier umschauen:

http://www.azubi-azubine.de/mein-recht-als-azubi/arbeitszeit.html

Sich die Rubrik "Arbeitszeit für Volljährige" anschauen!

Emmy

0

Was möchtest Du wissen?