Wie verhalte ich mich jetzt bei krankschreibung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

@ sabol573

Das sollte man eigentlich von selber wissen, was man tun muss.

Du warst krankgeschrieben, dann rufe s o f o r t bei deinem Chef an und erklärst ihm, dass du leider noch nicht in der Lage bist zu arbeiten. Dass du zum Arzt gehst, nach dem Besuch nochmal anrufst wie lange du weiter du krankgeschrieben bist und die Krankmeldung sofort nachreichst.

Nimm gleich einen adressierten Briefumschlag mit und dann kannst du die Krankmeldung gleich zur Post bringen.

Wann fangt ihr denn zum Arbeiten an? Dann sollte man gleich anrufen.

Beim nächsten Kranksein gar nichts zusichern, wann du wieder arbeiten kannst, denn vorher kannst du es nicht wissen, ob du überhaupt in der Lage dazu bist.

Rufe deinen Chef an und sage ihm persönlich, dass du leider wegen eines Infektes doch nicht wie zugesagt anfangen kannst.

sowas passiert, der günstigste Zeitpunkt ist es nicht...aber du kannst nichts dafür. Dein Chef wird das hinnehmen, du bist nicht der einzige Mitarbeiter, der ausfällt und du hast einen triftigen Grund.

Sicher hast du ein dummes Gefühl dabei. Mach dir bewusst, es lag nicht in deiner Macht, gesund und stark zu sein. Es hat seinen Sinn, wenn dein Körper dich mahnt, noch zuhause zu bleiben und Zeit braucht, um wieder gesund zu werden. Entspanne dich.

Bleibe zu Hause und kuriere dich aus. Sage es deinem Chef, wie es ist.

Mache dir keine Gedanken - jeder muss in erster Linie an sich und nicht an andere denken. Deine Gesundheit gibt dir niemand zurück.

Gute Besserung!

Beim Chef anrufen und sagen dass du heute nicht kommen kannst dann zum Arzt gehen dir ein Attest holen und ja

ja was wohl, anrufen und sagen das du nicht kommen kannst

Was möchtest Du wissen?