Wie verhalte ich mich bei einem Epilepsieanfall (anderer Menschen)?

7 Antworten

Jetz möchte ich auch noch meinen Senf geben: während eines Grand mal Anfalls, d.h. ein Anfall mit Bewußtseinsverlust und allgemeiner Verkrampfung, sieht alles dramatisch aus, insbesondere gibt es einen Schaum vor dem Mund und die Kiefer sind massiv verspannt, muß manm im allgemeinen dafür sorgen, daß keine weiteren Verletzungen auftreten, gegen das Beißen auf die Zunge kann man nichts machen und soll man nichts machen. Die ganzen Beißkeile, die noch in irgendwelchen Uralt-Notfallkoffern sich befinden, haben heute keine Berechtigung mehr. Nicht in dem Mund eines krampfenden herumstochern! Bringt ausser weiterem Würgen nichts. Nach dem Anfall kann man erbrochenes aussäubern und die Seitenlage anwenden.

Hallo. O man o Man was für Antworten. Einige gute die halbwegs richtig beantwortet sind andere die kann man knicken. 1.) Bei einem Grand -Mal- der große Anfall zuerst sofort auf die Uhr sehen wie lange ein Anfall dauert. 2.) Die Beien übereinander legen, damit der Kranke sich nicht verletzt und das Zucken wird dadurch etwas unterdrückt. Denn man kann sich im Anfall auch ganz umdrehen. 3.) Niemals etwas in den Muns schieben. Der Kiefer ist dicht, man kommt nicht mehr heran. Würde man mit Gewalt etwas in den Mund schieben kannst du nicht nur Zähne abbrechen sondern auch den Kiefer brechen. Zudem wenn es fremde ältere Menschen sind, die vielleicht Gebissträger sind was man ja nicht weißt, den würdest du sein Gebiss tief in den Hals schieben und er/sie würde ersticken. Und durch einen Zungenbiss der völlig harmlos ist kann keine Zunge so anschwellen, dass man daran erstickt. 4.) Immer in die Seitenlage legen und deine Hand auf die Schulter legen, damit der Krampfende sich nicht umdrehen kann. 5.) Speichel immer wieder abwischen. 6.) Ist der Anfall vorbei den Kranken wenn es in häuslichen Umfeld passiert ins Bett legen und schlafen lassen. Außerhalb kann man dann nur jemanden fragen ob man den Kranken in ein Gebäude legen kann und Kissen und Decke hat. Denn im Winter würde er/sie schnell auskühlen. Ist der Kranke durch fragen stellen wie: Wie heißen sie? Wo wohnen sie? Kann ich sie nach Hause bringen? haben sie ein Notmittel was sie benötigen? Will er/sie alleine nach Hause, niemals fest halten. Er/sie könnte aggressiv werden. Dauert ein Anfall länger as 3-5 Minuten immer einen KW rufen, weil es zum Status -Epilepicus kommen kann der lebensgefährlich ist. Ist man sich nicht sicher ob es sich um einen echten oder Psychogener Anfall handelt, dass sieht man immer an den Pupillen.Im Anfall sind die Pupillen riesig groß und reagieren nicht auf Licht. Das kann man mit einer Taschenlampe oder Feuerzeug überprüfen. Reagieren die Pupillen auf Licht und sind die Pupillen normal klein handelt es sich hier um einen nicht echten Anfall. Da braucht man nicht weiter viel zu tun. Nur beobachten was derjenige macht. Da braucht auch kein KW gerufen werden. So jemanden -und davon gibt es leider sehr viele suchen nur Aufmerksamkeit. Anhand der licht starren Pupillen sieht man überhaupt ob es sich um einen echten Anfall handelt. Tamara

Was schreibst du für ein Scheiß? Bis fast zum Schluss hast du soweit fast alles richtig erklärt. Das letztere ist komplett Falsch und Respektlos, sowas nennt man Dissoziative Anfälle, diese sind NICHT gespielt, sie sind Grund einer Seelischen Erkrankung. Manche bekommen bei Aufregung Magenschmerzen oder Zittern in den Händen, diese Menschen bekommen eben einen Krampfanfall. Nichts mit Aufmerksamkeit!!! Lern erstmal alles richtig bevor du deinen Senf abgibst und keine Ahnung hast! Es gibt auch weitere Merkmale die auf einen Epileptischen Anfall hindeuten und nicht nur die Pupillen. Ich bin selbst Epileptikerin und weis wovon ich Rede.

0

Wurde ja schon ausführlich beschrieben. Da sich bei einem Krampfanfall auch die Kiefermuskulatur verkrampft (weshalb der Anfall ja auch Krampfanfall heißt), macht es keinen Sinn, noch mit Köchlöffeln, Beißkeilen, Feuerzeugen oder was auch immer zu hantieren. Wenn die Person Dir nicht bekannt ist oder der Anfall länger als 3 min dauert, Notarzt rufen. Es gibt auch Menschen, die öfter krampfen und dann recht schnell wieder "normal" sind. Auf jeden Fall die Person nach dem Anfall nicht alleine lassen. Es gibt auch Personen, die dann völlig unzurechnungsfähig herumlaufen und sich selber gefährden. Weitere Tips, auch zu vielen anderen medizinischen Notfällen erhältst Du im Erste Hilfe Kurs (Nicht zu verwechseln mit den Lebensrettenden Sofortmaßnahmen! Da gehts überwiegend nur um Unfälle im Straßenverkehr!)

Wie verhalte ich mich, wenn mein Freund mich fingert?

Also mein Freund wird mich heute wahrscheinlich Fingern und jetzt hab ich die Frage, wie ich mich dabei verhalte? Ich bin nicht so der Typ fürs stöhnen aber wie zeige ich ihm trotzdem das es mir gefällt?

...zur Frage

Hat jeder im Laufe seines Lebens einmal die größte Liebe?

Hallo hat jeder Mensch bis zu seinem Tod mindestens einmal eine Person gefunden die er über alles liebte ? Außer seine Familie meine einen Partner. oder gibt es auch Leute die ohne eine Grosse liebe sterben bzw. Gibt es Menschen die ohne längerer Beziehung Sterben? Oder hat das jeder Mensch mal

...zur Frage

Epilepsieanfall

Zudem sagte er zu ihr, sie solle richtig Deutsch sprechen, was sie nicht mehr kann. Dann stand sie auf mit den Worten-lass mich in Ruhe ich nun Hause - Ich schrieb nun einen Brief an ihn, das sich ihn von seiner Notbehandlung entbinde. Die Apoheke weiß nun Bescheid und ruft ihn auch nie wieder an, wenn es nochmal vorkommen sollte. Aber ich kann nicht in allen Geschäften Befunde ageben und es erklären. Bei meinem Schwiegervater den wir pflegten war es genauso. Psychisch, Simulant, Übertreibung. Er starb nur an seine Einbildung. Der Arzt ist bekannt dafür. Erkennt auch keine Brüche bei Kindern. Ich hoffe, dass der balt in Rente geht. Was kann man machen. Vorallem dass man Behinderte anschreit und droht. Meine Frau taumelte dann nach Hause, krampfte weiter und liegt nun auf der ITS. Andere Ärzte haben niemals sowas gesagt, psychisch. Nur dieser Idiot. Sie wird normalerweise sofort durch einen Port gspritzt. Er tat nichts.IM kH gleich auf ITS mit Perfuser durchgehend mit Medis. Er verbereitet nur, dass meine Frau nichts hat. Er hat sie mal verklagt , weil er eben behauptete, dass sie psychische Anfälle hat, und verlor vor Gericht. Aber er macht einfach so weiter. Weg ziehen können wir nicht, Habe meine Arbeit und Haus hier. Habe auch Bedenken, dass er unseren HA es mal sagt und wer weiß wie er darauf reagiert. Wer weiß Rat? Paula -Paul

...zur Frage

Ist das Illegal? (Suizid)

Hallo,

Mich interessiert folgende Frage. Also reine Interesse, ich habe nichts in dieser Richtung vor.

Angenommen jemand weiß das sich jemand umbringen will und hat auch Kontakt mit dieser Person die unter den Suizidgedanken leidet und weiß auch das die der einzige Mensch ist, der darüber bescheid weiß. Nun bringt sich die Person um und im Abschiedsbrief wird der Freund der von den Plänen wusste als Schuldig bezeichnet, dass diese Person alles verhindern konnte und dieser Abschiedsbrief wird dann auch noch veröffentlicht bzw. die Polizei sieht diesen.

Könnte dann die Person, die davon wusste und es verhindern konnte, Probleme bekommen? Ist es illegal sich zu weigern zu Helfen, wenn man weiß das sich jemand umbringen will?

...zur Frage

unter Drogeneinfluss Notarzt rufen

Angenommen einer hat Drogen genommen und sieht auf der Straße einen anderen Menschen, der Hilfe braucht, leistet erste Hilfe so gut er kann, aber die Person stirbt. Dann kommt raus dass die Person Drogen genommen hat, wird dann in die Richtung ermittelt, dass die versuchen herauszufinden, ob die Person auch gestorben wäre, wenn der Helfende keine Drogen genommen hätte, weil er ja dann vielleicht besser hätte Hilfe leisten können? Kann das dann als so etwas wie mangelhafte Hilfeleistung ausgelegt werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?