Wie verhalte ich mich bei Abzocke juristisch richtig (Frage mit Bsp)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn ein Fehler erst einmal gesucht werden muss, kann NIEMAND im voraus sagen, wie lange das dauert.

Du kannst ja schlecht von jemandem verlangen, dass er kostenlos für dich arbeitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gandalf17183
07.10.2016, 19:39

Aber wenn er was findet, was nicht vorauszusehen war bzw. von der von ihm zu Beginn getroffene Annahme abweicht, sodass er einen höheren Preis verlangen will, muss er mir das doch sagen, bevor er es reperiert. Sonst kann er ja studenlang werkeln, nur weil er willkürlich mehr verlangen will. Sehe ich das richtig?

0

Hat er es denn gleichzeitig repariert? Dann wäre der Preis gerechtfertigt. Ansonsten jemanden mithnehmen, der Zeuge ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gandalf17183
07.10.2016, 19:29

Er hat gleichzeitig repariert. Aber darum geht es nicht, wie Sie meiner Frage entnehmen können. Es geht darum, dass er nicht willkürlich einen Preis sich ausdenken kann, obwohl zu Beginn was anderes besprochen wurde. Nach Ihrer Logik hätte er ja auch 100 oder 1000 Euro verlangen können, und es wäre gerechtfertigt. ;)

Meine Frage ist auch, wie man sich in so einer konkreten Situation gegen Abzocker richtig und effektiv verhält.

0

Was möchtest Du wissen?