Wie verhält sich Kasko bei Beschuss?

6 Antworten

Deine Frage kann man so pauschal nicht beantworten.

Kommt darauf an, durch welchen Umstand und in welchem Land der Schaden verursacht wurde.

Folgende Schadensursachen sind von der Leistung ausgeschlossen:

Erdbeben, Kriegsereignisse, innere Unruhen, Maßnahmen der Staatsgewalt

A.2.9.4 Kein Versicherungsschutz besteht für Schäden, die durch Erdbeben, Kriegsereignisse, innere Unruhen oder Maßnahmen der Staatsgewalt unmittelbar oder mittelbar verursacht werden.

Schäden durch Kernenergie

A.2.9.5 Kein Versicherungsschutz besteht für Schäden durch Kernenergie.

A.3.4 In welchen Ländern besteht Versicherungsschutz?

Sie haben mit dem Schutzbrief Versicherungsschutz in den geographischen Grenzen Europas sowie den außereuropäischen Gebieten, die zum Geltungsbereich der Europäischen Union gehören.

Bitte dabei auch beachten, welche Länder in der grünen Versicherungskarte eingetragen sind.

Wenn der Beschuss z.B. in der Türkei erfolgt, zahlt die Kasko-Versicherung keinen Cent.

In der KFZ-Vollkasko sind Schäden aus mut- oder böswilliger Handlung Dritter versichert - also auch Schäden durch Beschuß.

Der Verursacher des Schadens.

Es sei denn natürlich, das Fahrzeug gerät unter Beschuss von der Polizei, weil man selbst daran schuld ist. Dann niemand - das Auto ist auch weg, weil Straftat begangen wurde.

Was möchtest Du wissen?