Wie verhält man sich Personen mit psychischen Störungen am besten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Huhu

Verhalte dich ihr gegenüber wie du dich auch anderen Menschen gegenüber verhältst. Wenn du nichts mit ihr unternehmen magst ist das in Ordnung, das musst du nicht. Und generell kann man das einfach nicht sagen, jede psychische Störung ist anders und selbst bei gleicher Diagnose ist sie nochmal bei jedem Menschen unterschiedlich ausgeprägt.

Efua1 09.06.2014, 19:24

Ja, das versuch ich ja. Aber dann ist unsere Kommunikation so seltsam, weil ich ihr ständig widerspreche, sie irgendwie überreden muss oder ihre Aussagen ignoriere ("Nein, ich will nicht, dass du mein Geschirr wegwirfst, weil Fliegen drauf gesessen haben. Bitte stell es in den Geschirrspüler. Nein, ich laufe jetzt nicht ne Stunde mit dir durch die Stadt, weil du U-Bahnen nicht erträgst." ...).

0
Tragosso 09.06.2014, 19:29
@Efua1

Wie gesagt, du musst ja nichts mit ihr unternehmen. Rein gar nichts. Und diskutieren würde ich auch nicht..Wieso wohnst du denn überhaupt mit der zusammen? Hast du auch psychische Probleme? Dann bist du ja vielleicht auch anstrengend für manche Leute xP

0
Efua1 09.06.2014, 19:32
@Efua1

...vor Allem: Sie ist ja gerade erst eingezogen! Hätt ich gewusst, dass sie so abgedreht ist, hätt ich sie nicht einziehen lassen. Mich würde einfach interessieren, wie andere Leute sowas handhaben. Für mich ist das echt anstrengend, mir immer diesen Stuss (sorry) anhören zu müssen ("Ich bin so dick!" sagt die Gertenschlanke) oder Diskussionen um Absurditäten ("Ich kann nichts anfassen, wo Fliegen drauf gesessen haben. Ich hab gelesen, dass Fliegen...) zu führen.

0
Efua1 09.06.2014, 19:33
@Efua1

Naja, ich wohn in einer WG. Und ganz sicher bin ich auch anstrengend für manche Leute. Aber mit mir kann man zumindest normal U-Bahn fahren. Ich kann benutztes Geschirr anfassen. ;)

0

Was möchtest Du wissen?