Wie verhält man sich in einem elitären Tennisverein?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Inwieweit wirst du dort überhaupt mit dem "gesellschaftlichen Teil" des Klublebens konfrontiert?

Wenn du ein guter bis sehr guter junger Nachwuchsspieler bist, wird das sowieso nicht groß von Bedeutung sein. In den vornehmeren Restaurantbereich kommt man wahrscheinlich eh nur in wirklich gepfegterer Garderobe rein, für Essen- und Getränkeverpflegung für Spieler hat so ein Verein doch ganz andere Bereiche, alleine schon wegen dem roten Sand^^. Und dort wirst du dich doch hauptsächlich bewegen, oder?

Vielleicht schaust du dich mal um auf der Homepage oder in der Vereinssatzung, da steht oftmals was drinn zu "Verhaltensregeln" und Bekleidungsbestimmungen. Oder schau bei den Aushängen. Oder frage einfach nach im Büro/Sekretariat. Die werden dir schon im Zweifelsfall ein paar Dinge erklären. Mach generell dort im Verein die Augen auf, gucke hin und höre zu.

Sofern du eine einigermaßen vernünftige Erziehung genossen hast, also andere Menschen (und vor allem Ältere) freundlich und höflich begrüßt und dir ein klitzekleines bisschen Mühe gibst im alltäglichen Umgang mit deinen Mitmenschen, sollten ganz fundamentale Probleme schon mal nicht auftauchen.

Erfrage einfach die Dresscodes für die verschiedenen Bereiche. Und dann halte dich da drann, zumindest soweit, wie das dann in der Praxis von den allermeisten anderen Mitgliedern in den jeweiligen Bereichen des Vereinslebens auch gehandhabt wird.

Auf dem Platz z. B. werden nur bestimmte Farben und Arten von Sportbekleidung geduldet? Schau hin, was die meisten (jüngeren Spieler wie du) tragen und richte dich danach aus. Wenn alle fast durch die Bank nur in Weiss spielen, dann wird das dort "Standard" sein - und zumindest solltest du nicht grell "kunterbunt" auftreten. Falle einfach nicht besonders auf, vor allem nicht nach unten/negativ! Es muss nicht unbedingt sein, dass man sich total sklavisch anpassen muss (wie beim Militär), aber wenn du offenkundigen allgemeinen Gepflogenheiten ganz klar zuwiederhandelst, wird man kaum sehr erfreut dort auf dich reagieren.

Geh auch davon aus, dass die Menschen dort eher konservativ sind und "Politik" dort wahrscheinlich kein gutes Gesprächsthema ist für einen jüngeren und dagegen eher links-liberalen bis alternativen Menschen. Am besten über den Sport selbst reden. Falls du im Grunde das elitäre Wesen des Vereins lächerlich findest, behalte es tunlichst für dich und mache nur unverfänglichen Smalltalk.

Guck dich einfach genauer um dort. Schau, wie die Leute sich kleiden und verhalten. Passe dich soweit möglich an, wenn du dort unauffälliger/problemloser Teil des Vereines sein möchtest. Alles andere führt zu nichts und du tätest dann besser, dir einen anderen Verein zu suchen.

Ich hatte schon dran gedacht da Kontakte zu knüpfen und Freundschaften zu schließen …

0

Ich würde Tennisspielen. Sport ist super.

Beobachte einfach die Eliten und verhalte dich kommunikativ. Reiche sind auch Menschen!

Du willst dich verbiegen, um trotzdem niemals ein Teil dieser "elitären" Gesellschaft zu werden?

Das sind ganz normale Menschen. Sei Du selbst! Kleide Dich so, wie es Dir gefällt!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Das sind ganz normale Menschen.

Nein, in solchen Clubs gibt es ein sehr krankhaftes Standesdenken, was Außenstehenden glatt wie Satire vorkommen kann.

0

Was möchtest Du wissen?