Wie verhält man sich am Tag der Goldenen Hochzeit, wenn nur noch ein Partner lebt?

8 Antworten

Ich kann nur aus eigener Erfahrung berichten: Habe meiner Mutter nach langer Überlegung, schenkt man was oder nicht, einen Blumenstrauß geschenkt. Natürlich gab es erst einmal viele Tränen. Aber der Gedanke an eine schöne Ehezeit überwog dann doch, und wir konnten noch gemeinsam einen fröhlichen Tag verbringen. Vielleicht gehört wirklich Trauer und Freude an diesem Tag zusammen.

Schit! genauso erwarte ich es auch! Sie ist sehr emotional und traurig und wenn ich da mit einem Blumenstrauß ankomme, gibt es sicher Tränen ohne Ende auf allen Seiten, danke für die Antwort!

0

Gehe morgens zur Einschulung und danach zu deiner Mutter und sei einfach da. Sprech die Goldene Hochzeit nicht an, sei einfach da. Wenn Sie reden will dann wird Sie es tun. Dann hör zu und sei für Sie da damit sie nicht alleine mit ihrem Schmerz ist. Oder nehm sie zu Einschulung mit oder gehe nachmittags mit ihr Spazieren. Lenk Sie ab und sei für sie da.

Danke an alle für die gut überlegten und einfühlsamen Antworten, jeder hat irgendwie Recht und Ihr seid schnell! ich kann aber nicht an jeden Schreiben bei so vielen, DANKE! Nun muß ich noch beides managen, weil die beiden sich nicht mögen..

0

Wenn es möglich ist, nehmt Sie mit zur Einschulung, da käme sie doch sicherlich auf andere Gedanken und ist abgelenkt. Die Gefahr dabei ist allerdings, dass Sie eventuell voller Traurigkeit auch Euren schönen Tag verderben könnte. Macht doch morgens die Einschulung und danach etwas gemeinsam.

1 Woche vor Hochzeit // Trennung

Hallo,

Habe mich registriert um mal kurz Meinungen hören zu können. Bin momentan absolut fertig mit der Welt.

Und zwar geht es um folgendes: Meine Verlobte und Ich wollten nächsten Freitag heiraten. Alles war super, alles geplant, Reise... Kleid ... Anzug... Einladungen wurden verschickt... Alles in allem wurden 10 Tausend in die Hochzeit gesteckt.

Und Freitag hat sie ohne Gründe zu nennen die Beziehung beendet. Ich wollte Sie an dem Tag noch anrufen, aber sie war besetzt.. zwischenzeitlich hat Ihre Mutter mich angerufen und noch ein paar Fragen gestellt wegen Hochzeitsvorbereitungen. Als ich das Gespräch beendete, erreichte mich meine "Verlobte" und sagte mir, dass Sie gerade mit Ihrer Mutter telefoniert hätte und daher besetzt war. Da ich ja mit dieser sprach, konnte dies nicht sein und ich fragte Sie, wieso sie mich anlügst. Daraifhin sagte sie, sie wollte mich nur testen und hat im späteren Verlauf aufgelegt. Seit dem war Kommunikations stillstand.

Ich fuhr dann direkt nach Hause um mit ihr zu reden (auf arbeit krankgemeldet) und sie fragte mich nur was ich wollen würde. Sie stand mit gepacktem Koffer dort und wartete bereits auf Ihre Mutter die Sie abholen sollte. Ich habe sie "angebettelt" mit mir zu reden, mir zu sagen was los ist. Sie sagte mir lediglich , dass Sie nicht heiraten möchte und mehr nicht. Auf all meine Fragen was los sei, ob ich irgendwas tun kann antwortete Sie nur mit einem : "Geh" .

Also ging Ich... Ihren Verlobungsring hinterliess Sie mir. Seit dem Tag fand überhaupt keine Kommunikation mehr statt. Am Freitag schrieb ich Ihr und wollte Sie erreichen ... nichts.. Samstag habe Ich Sie dann komplett in Ruhe gelassen, da ich von Ihrer Mutter wusste, dass alle nach Holland gefahren sind zum abspannen. Heute morgen hielt ich es nicht mehr aus und schrieb Ihr erneut, wieder keine Reaktion obwohl Sie die Nachrichten gelesen hat. Darauf hin habe ich mit Ihrer Mutter geschrieben und diese meinte, dass Sie das auch alles nicht verstehen kann. Sie zeigt wohl keine Reaktion, redet nicht rüber und Sie lässt das anscheinend komplett kalt.

Habe jetzt eben erstmal alles inkl. fotos entfernt damit ich nicht komplett durchdrehe. Es fühlt sich so an bzw. ich bin nur noch leer, der Sinn wurde mir genommen, ich weiß einfach nicht weiter. Dann die bereits gebuchte Reise die nächsten Sonntag anstehen sollte nach Thailand.. ich überlege ob ich alleine fahren soll um auszuspannen oder meinen Vater mitnehmen soll und alles umzubuchen. Ich weiß im Prinzip gar nicht mehr was ich machen soll.

Ich liebe die Person und weiß, dass ich ohne Sie nicht mehr leben kann. Wieso zeigt Sie keine Reaktion? Wieso ist Ihr alles so egal? Fragen über Fragen die ich nicht beantworten kann. Dazu kommt, dass mir alles sehr peinlich ist und ich mit Sicherheit sagen kann, dass ich morgen nicht zur Arbeit gehen werde. Ich habe seit Freitag nichts gegessen und auch nur einige Schlücke getrunken.

Entschuldigung für den langen Text und Danke

...zur Frage

was schenke ich meinem vater zur hochzeit?

mein vater und seine freundin werden demnächst heiraten und ich habe keine ahnung was ich ihnen schenken könnte. meine mutter meinte, dass es nicht nötig sei was zu schenken aber ich würde gerne eine kleinigkeit schenken. hättet ihr vielleicht eine idee was?

...zur Frage

lustiges Gedicht goldene Hochzeit

Hallo, da ich im Ausland war und meine Weisheitszähne entfernt wurden, dachten alle, ich könne nichts vortragen zur Goldenen Hochzeit meiner Großeltern. Nun tragen alle Cousins und meine Tante Onkel Mutter etc etwas vor. Nur ich nicht. es sind Lieder dabei, Sketche etc. Aber ein lustiges Gedicht noch nicht. Ich habe normale Gedichte gefunden mit einem Schuh und mit bunten Bändern. Wirklich Lustiges habe ich aber nicht gefunden.

Hat jemand was für mich?? Kann auch ein langer Spruch sein oder sonstiges =)

Danke im Vorraus!!!

...zur Frage

Trennungsgrund wirklich Kinderwunsch?

Guten Morgen zusammen.

Die Geschichte ist ein wenig länger & umfangreicher, daher versuche ich es kurz zu fassen.

Sie, 25 (mit 24 von ITA nach D gekommen für Arbeit) und Ich, m28, haben uns im Eiscafe kennengelernt und uns gegenseitig deutsch und italienisch sprechen beigebracht. Nach 3 Monaten sind wir zusammengezogen.

8 Monate später (zw. Okt2016 und Mai2017) sind wir im Mai zu ihren Eltern geflogen und ich durfte die Familie kennenlernen. Wir kamen dann wieder zurück nach Deutschland und nichts war wie vorher. Sie hatte mehr Heimweh als je zuvor. Sie hat angefangen 3-5 Mal am Tag mit ihrer Mutter zu telefonieren.

Sie fing an mehr von Kinder & Hochzeit zu reden. Ich habe zu Anfang ja gesagt, aber mit jedem Tag oder Monat verschwand dieser Wunsch mit Ihr. Alles war wichtiger. Wir konnten nicht mehr ausgehen weil Sie monatlich 400 Euro nach Italien überwiesen hat. Wir konnten Abends nicht regelmäßig weg weil Sie auf einen Anruf der Mutter gewartet hat. Das erste wenn Sie nach Hause kam war die Mutter anzurufen statt mich zu grüßen.

Ich habe mich vernachlässigt gefühlt, wie soll ich denn eine Familie gründen, mit einem Partner, dem alles wichtiger ist als ich?

Wir im Dezember 2017 erneut zu ihrer Familie. Ich wurde immer herzlich behandelt, aber: Die Mutter: herrisch, dumm, hat keine Schule besucht), wurde als Kind zur Oma geschickt um dort zu putzen und den Haushalt zu machen. Der Vater: Sagt immer ja & Amen, war während der Kindererziehung nie zu Hause, nur am Wochenende.

Wir kamen zurück und nichts war wie vorher. Sie wollte nicht mehr ausgehen, nicht mehr arbeiten weil ich einen neuen Job bekommen habe wo ich mehr verdiene. Sie fing noch mehr an von Kindern & Heirat zu sprechen, redete nun wegen ALLEM zuerst mit ihrer Mutter. Beherzigte ihre Ratschläge; meine nicht. Ich wurde als Paranoid abgestellt, es wär alles ja garnicht so.

Im April bekam Sie Post vom Arbeitergeber. Kündigungsbestätigung, ohne mit mir zu reden. Sie will eine Pause. Ich war geschockt,wütend,traurig,entsetzt,leer, weil ich nicht verstanden habe warum. Sie begründete es damit, das ich keine Kinder wolle und keine Hochzeit.

Und so kam es. einen Monat wohnte Sie noch bei mir (bis zum 30.4.). Ich habe versucht Gespräche zu führen, habe aber keine körperliche Nähe zugelassen oder gesucht da es mich verletzt hat. Ich habe Sie gewarnt das mich das irgendwann so sehr verletzt & ich irgendwann nicht mehr kann. Ich wurde beleidigt in diesen 4 Wochen. Als Idiot. Als geistig unterbelichtet. Ich hätte Sie 1 1/2 Jahre nur als Sklavin gehalten und würde nach ihr nie wieder eine neue Freundin finden und Beziehung eingehen.

Sie kam vor mir aus einer 4-jährigen Beziehung: Er hat sie in 4 Jahren regelmäßig geschlagen & betrogen. Diese Beziehung ging 4 Jahre? Und meine nur 1 1/2? Ich habe alles erdenklich mögliche getan und trotzdem ist es zu Ende.

Meine Vermutung: Die Mutter hat meiner Freundin das Leben diktiert, und tut es immer noch. Und ich sitze hier und habe verloren.
Was denkt Ihr?

...zur Frage

Mutter macht Stress wegen Hochzeit von ihrer Schwägerin?

Heute heiratet mein Tante, die Schwester von meinem Vater. Eigentlich sollte heute ein wunderschöner Tag werden, nur als ich heute morgen aufgestanden bin, hat meine Mutter von Anfang an Stress gemacht. Wegen jeder Kleinigkeit. Sie hasst die Familie meines Vater und vermeidet eigentlich jeden Kontakt mit ihnen. Doch jetzt kommt sie ja schlecht drumherum. Sie hat es mittlerweile geschafft, dass weder mein Vater, noch ich gute Laune haben und uns nur noch ankeifen. Hat jemand eine Idee was ich tun kann? Das kann nicht so weitergehen. Ich hab das Gefühl jede Familien Aktivität wird zum Tauziehen zwischen meinen Eltern.

Ps: Wir sind eigentlich immer bei der Familie meiner Mutter, da sagt mein Vater nichts, auch wenn er manchmal keine Lust hat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?