Wie verhält man sich als Autofahrer bei Aquaplaning richtig?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

So reagieren Sie bei Aquaplaning:

  • Sofort Kupplung treten. Damit verringern Sie den Vorwärtsdrang Ihres Autos.

  • Nicht bremsen, auch wenn die Versuchung groß ist. Denn Bremsmanöver machen alles nur noch schlimmer: Die Räder bleiben blockiert, was den Abbau des Wasserfilms verlangsamt. Und wenn dann ein einzelnes Rad spontan Bodenkontakt bekommt, beginnt das Auto zu schleudern.

  • Möglichst nicht lenken. Halten Sie das Fahrzeug stattdessen in Fahrtrichtung. Bei Aquaplaning funktioniert die Lenkung ohnehin nicht. Wenn irgendwann der Rutscheffekt unvermittelt nachlässt, reagiert das Fahrzeug mit eingeschlagener Lenkung unvorhersehbar.

  • Leichter gesagt als getan: Warten Sie am besten ab, bis die Reifen wieder sicheren Fahrbahnkontakt haben!

http://www.auto-reise-welt.de/aquaplaning.5.67.htm

Man sollte auf jeden Fall die Ruhe bewahren und keine hektischen Gegenlenkbewegungen machen. Das Lenkrad mit beiden Händen festhalten, Fuß vom Gas udn die Kupplung treten. Nun nur noch versuchen das Auto ruhig in der Spur zu halten, bis die Reifen wieder Haftung haben!

Mach am besten ein Sicherheitsfahrtraining!

Dort kriegst Du nicht nur die Theorie, sondern kannst es gleich mit dem eigenen Auto (keine Angst, passiert nix) ausprobieren.

Wird von Krankenkassen und Berufsgenossenschaften (teil-) finanziert, lohnt sich aber immer!

Erst recht bei erfahrenen FahrerInnen!

Und es gibt kaum ein passenderes Geschenk zum 18. Geburtstag bzw. zum Führerschein.

nicht bremsen, nicht lenken, vom gas gehen und ggf. anhalten

vom gas gehen und dann auto rollen lassen bis man wieder kontakt zur fahrbahn hat...aber nicht ruckartig lenken und nicht bremsen...

sofort vom Gas runter und versuchen, die Richtung zu halten. Nicht bremsen.

Kupplung treten

0

beim ADAC gibt es Fahrertests ,erkundige dich mal,ansonsten immer gas weg,nicht bremsen und hände ans lenkrad

Was möchtest Du wissen?