Wie verhält es sich mit dem einkaufen in eine Firma?

4 Antworten

Der Kurs von Microsoft liegt bei 75,- Euro, also ca. 64 Euro.

Das sind 4.615.384 Aktien

bei einer Marktkapitalisierung von 525 Milliareden Dollar wäre Dein Einfluss auf die Geschäftsleitung eingeschränkt, denn Dir würden weniger als 1 Promille der Gesellschaft gehören.

Die Rendite von denen liegt bei 2,25 %. also 6 Millionen Einnahmen pro Jahr für Dich.

danke für die Antwort,und wie wäre es bei Apple,oder Phillips,oder tesla oder was weiß ich,auf jeden fall bei milliarden konzernen

0

@Robo Diese Zahlen sind öffentlich einsehbar. Musst also nur mal per Google nachschauen und wie wfwbinder einsetzen.

1
@sepki

genauso ist es. ich habe auch nur kurz nachgesehen. gehe doch z. B. auf finanzen.net oder eine ähnliche Seite, da findest Du alles.

0

Microsoft ist doch mal ein schönes Beispiel. 

Die Marktkapitalisierung von MS liegt bei momentan 572 Milliarden USD (Wert der Aktien zum momentanen Kurs)

Wenn er also von seinen 300 Millionen Aktion kauft, hat er kein nennenswertes Mitbestimmungsrecht (Also, vielmehr, gar keines.) 

Verdient hätte er, zu heutigem Ankaufkurs berechnet, mit der Dividende aus August diesen Jahres: 

300.000.000 / 74,69 * 1,05 = 4.217.432 USD 

Also zuerst einmal könnte er das nur, indem er Anteil (z.B. Aktien) kauft. Diese werden an der Börse gehandelt. Wie viele er für diese Summe bekommt, hängt vom Kurs ab. Wie viel Stimmrecht er dadurch hat, hängt von der Gesamtzahl der Aktien ab und der Anzahl, die er gekauft hat.

Bekommen würde er die jährlich ausgezahlte Dividende. Die wird bei weitem nicht der gesamten Investition entsprechen.

Was möchtest Du wissen?