Wie vergesse ich meinen verstorbenen Onkel?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mein Beileid.

Der Tod eines geliebten Menschen ist immer ein schwerer Schlag. Leider wird das Thema Tod und Sterben, das genauso zum Leben gehört wie Geburt und neues Leben, sehr tabuisiert.

Versuche, viel an die schönen Tage, die Du mit Deinem Onkel erleben durftest, zu denken, suche ein paar Fotos heraus, sprich mit Deinen Eltern (auch sie haben einen Bruder/Schwager verloren) über ihn...

Es wird eine Weile dauern, aber das Leben geht weiter.

Du schaffst das! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe bis vor 2 wochen fast das gleiche durcherlebt. Mein opa lag knapp 2 Monate im Krankenhaus und die Tabletten haben ihn 80% der zeit schlafen lassen... Es ging immer mal wieder berg auf und dann umso weiter bergab... es ist sehr schwer zu verarbeiten aber ich für meinen teil will ihn nicht einfach vergessen. Ich habe schon zu der zeit nur an das schön gedacht an das ich mich erinnere und so werde ich ihn in eerinnerung behalten. Auch wenn es schmerzhaft ist und man viel weint so sollte man verstorbene nicht einfach vergessen. Sie waren und bleiben ein wichtiger teil eines jeden menschen. Man muss es verarbeiten und nicht vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Beileid. 

Du wirst diese Bilder vergessen, wenn du dich nicht so sehr daran klammerst. 

Meine Tochter lag vier Tage im Koma, bevor sie starb. Sie war auch an Apparate angeschlossen. 

Aber dennoch habe ich sie als lebensfrohes Mädchen in Erinnerung. Wenn ich von ihr träume, dann immer nur gute und auch lustige Sachen. Am Anfang hatte ich noch Träume davon, wie sie auf dem Totenbett lag. Aber die hörten im Laufe der Zeit auf. 

Ich musste lernen, damit zu leben, dass sie gestorben war. 

Alles Gute

Virginia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von inscope88
30.01.2016, 10:37

Danke, ebenfalls mein Beileid

0

Ich bin selbst Onkel und habe eine Nichte die mich sehr lieb hat (und ich sie auch !).

Ich würde mir wünschen, das sie nicht zu lange traurig ist, mich nicht ganz vergißt und ein langes und glückliches Leben führt.

Wäre schön, wenn sie sich ab und zu an unsere glücklichen Momente erinnert.

Herzliches Beileid !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Verlust eines Menschen ist immer etwas das eine längere Zeit zum verarbeiten braucht. Ihm aber komplett zu vergessen ist der komplett falsche Weg du sollst dich am Inn erinnern aber eben an die angenehmen Zeiten mit ihm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihn zu vergessen, wird dir kaum gelingen (und ist auch nicht sinnvoll).

Versuche, dich auf die schönen Erinnerungen an ihn zu konzentrieren, und nicht auf die Bilder aus dem Krankenhaus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch dich auf die guten Zeiten mit Ihm zu konzentrieren und behalte Ihn so in Erinnerung. So etwas ist immer erstmal schlimm, aber leider gehört es zum Leben dazu Abschiede zu nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vergiss ihn nicht.

Das wahre Vermächtnis eines Menschen ist es, einen anderen Menschen so positiv beeindruckt zu haben, dass er im  diesem weiterleben wird.

Ein schneller Tod ist das, was die meisten Menschen bevorzugen würden, hätten Sie die Wahl zwischen der flotten Variante oder langem elendem Siechtum.

Er hat das bekommen, stell dir vor er sitzt lächelnd irgendwo, schaut auf dich ganz stolz und wird dir zusehen, wie du das, was er dir vermitteln durfte, in dein Leben einflechtest.

Das ist doch wunderbar.

Klar ist es schöner, wenn ein geliebter Mensch weiterlebt. Aber diese Wahl gab es nicht.,

Alles Liebe- du wirst das schaffen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?