Wie verfeuere ich optimal Braunkohlebriketts im Kaminofen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es gibt 3 Fehler zum zu schnellen Abbrand mit geringer Wärmeentwicklung. 1. Falscher Ofen, vielleicht so ein Billigteil aus dem Baumarkt ohne BIMSCHG 1o.2 Der Ofen bringt dann die entstehende Wärme auf dem direkten Weg nach draußen. Ein guter Ofen wäre hier der Ausgangspunkt (ab ca.900€ die billigsten) 2. Schlechtes Brennmaterial. Kohle ist nicht gleich Kohle. Hier gibt es gewaltige Unterschiede im Abbrand, Gestank , Heizverhalten und Ascheausfall. 3. Fehlbedienung durch den Bediener. Ofen vorheizen, für ausreichend Verbrennungsluft sorgen (sonst verschwindet brennfähiges Gas ungenutzt in dem Schornstein), Ofen optimal einsetzen. XXXXXXXX Deine Theorie mit der Keksdose klingt stark nach Verschwelung. Ein Holzofen ist z.B. auch nicht für Kohle geeignet wie umgekehrt. (Flammlänge und Abbrandverhalten) Bedenke bei aller Experimentiererei an CO und die Gefahren!!!!!

Was möchtest Du wissen?