Wie verfasse ich ein Gedankenexperiment?

1 Antwort

Hallo xCorona,

ein Gedankenexperiment zeichnet sich für mich persönlich dadurch aus, dass der Prozess, der bei mir im Kopf dabei stattfindet, etwas bei mir hinterlässt, zB. eine Lehre oder eine Motivation in Zukunft anders zu denken etc.

Ich weiß ja leider nicht, wofür du dieses Gedankenexperiment entwerfen sollst. Soll es denn etwas Realistisches sein, oder soll es wirklich über das Mögliche hinausgehen. Mir fallen viele Dinge ein, die es wert wären, einmal gründlich darüber nachzudenken, zB.:

  • Stelle dir vor, du wirst unsterblich. Was würde diese Veränderung in deinem Leben bewegen, wie würdest du dich fortan verhalten, wie würdest du über dich selbst, die Welt und andere Menschen denken? - Was kannst du vielleicht in dein jetziges Leben davon bringen?
  • Stelle dir vor, du hast noch genau 7 Tage zu leben. Was würdest du von diesem Moment an anders machen. Was würde die Tatsache in deinem Denken und Handeln auslösen? - Was können dir deine Überlegungen im jetzigen Moment bringen?

Ich hoffe, das hilft dir ein wenig! Grüße, Acromantula

Vielen Dank!

Leider konnte ich deine Antwort erst jetzt lesen, aber dennoch bin ich dir sehr dankbar dafür, dass du dir die Zeit genommen hast, mir so präzise zu antworten!

Erstaunlicherweise kam auch ich auf die Idee der Unsterblichkeit. Alles in Einem habe ich dann auch dafür meine 15 Punkte bekommen. Hihi. Ich bin wirklich beeindruckt von dir. Bekommst auch sofort deinen Daumen hoch!

LG xCorona! ♥

0

Reltivitätstherorie nicht verständlich anhand von Beispiel?

Beispiel:

Sagen wir ein Raumschiff fliegt an der Erde mit 100m/s vorbei. Vom der Erde aus gesehen hat die Erde eine Geschwindigkeit von 0m/s das Raumschiff relativ zur Erde eine Geschwindigkeit vom 100m/s. Somit bewegt sich das Raumschiff schneller und die Zeit vergeht auf dem Raumschiff langsamer.

Jedoch ist vom Raumschiff aus gesehen das Raumschiff in Ruhe und hat eine Geschwindigkeit von 0m/s. Doch die Erde hat relativ zum Raumschiff eine Geschwindigkeit vom 100/km somit ist die Erde schneller und die Zeit müsste auf der Erde langsamer vergehen.

Das ist für mich ein wiederspruch wo ist mein Fehler? Danke schonmal für die Antworten.

...zur Frage

Ernste Sache Vergesslich und Verfremde mit 16?Meine Gesundheit,hilfe...!

Hallo liebe Gemeinde, ich habe ein Problem sonst würde ich ja kaum diesen Text verfassen. In letzer Zeit verfremde ich mich selber,ich schaute meine eignen Videos auf Youtube an die ich gemacht hatte am September und verfremde mich selber als ob das schon fast eine ganz andere Person währe.Ich lachte mehr und besaß über ein ganz anderes Vokabular was erstaunlich ist dafür dass es nur ein paar Monate sind!Mein Zeitgefühl ist ist nach Indien gewandert, ich weiß nicht mehr wann ich was genau gemacht habe.In meinen 15 Lebensjahr (14 Jahre alt) besaß ich anscheinend mehr Lebensfreude,dass 16 Lebensjahr (15 Jahre alt) war interessant,zog mich aber mehr den je runter.Das 17 Lebensjahr (16 Jahre alt) ist wohl das Jahr wo es mir richtig schlecht gehen soll "Gesundheitlich". Symptome habe ich mir aufgeschrieben damit ich noch einige weiß. Kopfschmerzen/Stechen/Abwechselnd Gehrinhelften/Vergesslichkeit/Schwindel+Brummen im Auge Krampf in der Hand am Anfang schmerzen in der Schulter/Schlapp/Trauriges Aussehen/Müdigkeit bei ausreichenden schlaf/Wortfindungs Probleme/Arbeite unkonzentiert

Dazu kommen noch Probleme am Rücken und am Fuß. Für einen Moment in den ich diesen Text verfasse fühlte meine Arme sich "gesteuert". Manchmal s...(Vergessen gerade über meinen Text geschaut) Manchmal schaue ich in meinen Spiegel und betrachte mich etwas als Fremd ,jedoch weiß ich natürlich genau das ich das bin weil man eben daran gewöhnt ist Ich,ICH zu sein.Lehrer meinen ich würde traurig und nachdenklich aussehen, obwohl das mit dem nachdenken bei mir normal ist besitze eben Wissbegier.Ich hatte schon einmal vergessen das ich Pferde reiten konnte,OBWOHL DAS EINER MEINER EIGENSCHAFTEN IST.Hätte ich diesen Text den ich gerade von ein ein paar Monaten von mir persönlich gehört währe das für mich fremd.Die ganze Sache hat anscheint schön im Sommer/Ende Sommer angefangen weil ich zu diesem Zeitpunkt schon erwähnte "Ich und mein Gedächnis".Komischer Weiße konnte ich mich schon immer an ab meinen ersten -3 Lebensjahr+ erinnern.Oftmals verliere ich nun den Faden beim schreiben sehe meine letzen Fragen.Rate mal...gerade den Faden verloren... kann mir jemand sagen was da los ist?!Alle Ärzte nehmen die Pubertät als Sündenbock, ernsthaft ?!Als ob eine Untersuchung schaden würde..Hilfe ._.

...zur Frage

Ist das mit den Frauenparkplätzen vergleichbar?

Ich habe mich letztens über die Frauenparkplätze informiert und erfahren, dass sie im Grunde rechtlich gesehen nicht vorhanden sind, jedoch hat jeder Privatbesitzer das Recht zu entscheiden wer auf seinem Parkplätzen parken darf, sonst wenn die Hausordnung nicht befolgt wird kann man Hausverbot bekommen.

Diese Parkplätze werden gerechtfertigt, weil Frauen angeblich ein größeres Opferpotenzial haben als Männer, und sich so dann sicherer fühlen. Ich weiß jetzt nicht wie wahr das ist, denn ich habe auch gelesen das ungefähr ein Drittel aller Gewaltopfer Männer sind, aber nehmen wir mal an das Erste stimmt.

Gedankenexperiment:

Könnte dann irgendein Privatbesitzer Nichtschwarzenparkplätze einrichten, weil statistisch gesehen, haben sie eine größere Wahrscheinlichkeiten bei Kriminaldelikten verwickelt zu sein als andere 'Rassen'? Dass Dunkelhäutige kriminäler sind als andere 'Rassen' ist zwar nur in den USA so, wenn ich mich recht entsinne (korrigiert mich wenn ich falsch liege), aber nehmen wir mal an es stimmt und es wäre auch so in Deutschland. Er kann ja das rechtfertigen indem er sagt, dass sich die Bevölkerung dann sicherer fühlt.

Oder ein anderes Beispiel. Sowas wie Reichenparkplätze, den es gibt für Reiche ein größeres Potential ausgeraubt zu werden. Und so kann er es garantieren dass sie sich sicherer fühlen.

Könnte man damit durchkommen, rechtlich gesehen? Ich bin mir sicher das soetwas niemand machen würde weil es sehr unpopulär wäre (vorallem das mit den Dunkelhäutigen), aber lassen wir es mal für diesen Gedankenexperiment gelten. Und wenn nicht wo liegt der Unterschied von Frauenparkplätzen, immerhin kann der Besitzer ja entscheiden?

PS: Ich, persönlich, finde sie jetzt überflüßig, denn jetzt sind die meisten Parkhäuser eh gut beleuchtet und Videoüberwacht und meiner Meinung muss der Räuber/Vergewaltiger oder wer auch immer sehr dumm sein um dort eine Straftat zu begehen, jedoch kann ich's auch irgendwie verstehen (ich würde auch eher die körperlich Schwächeren anzielen als stärkereren). Trozdem auch Männer können klein und schwächlich sein.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?