Wie verdient man mit Hotels /Golfplätze Geld?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mit Hotels (als Eigentümer des Gebäudes) Geld zu verdienen ist schwer. in dem Beispiel kostet das einzelne Zimmer über 600.000,- Also für Abschreibung und Zinsen 60.000,- im Jahr, 5.000,- im Monat ca. 167,- Pro Tag.

Das muss der Betreiber als Miete/Pacht bringen.

Da diese Luxusschuppen zum Normalpreis nur wenige Zimmer verkaufen, gehen nur wenige Betreiber das Risiko ein.

Die Sun Gruppe hat z. B. das Emirate Palace nicht gepachtet, sondern hat einen Managementvertrag.

Wenn man mit Hotels viel Geld verdienen könnte, würde so ein Superbunker nicht für einen Preis abgegeben, der unter den Baukosten liegt.

Bei Golfplätzen ist das anders. Die Investition ist natürlich nicht so hoch, wie bei einem großen Hotel. Die Anlage auf der ich gelernt habe, wo mehrere Hundert Mitglieder spielen, da ist man spätestens im dritten Jahr "im Geld."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Hotels besteht der Trick darin, die Zimmer zu vermieten.

Golfplätze generieren Einnahmen durch Greenfees und ggf. Mitgliedsbeiträge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst Du bei anderen Brachen ist das viel anders? So ein Bau ist auf die Verwendung über Jahrzehnte ausgelegt. Wie üblich, muss der Besitzer da genug Startkapital verfügbar haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, du vergibst die Luxuszimmer für 1000 die Nacht und dann geht's schnell.

So wie bei allen anderen Geschäften auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raabtt
18.08.2016, 04:52

Naja  175 millionen hat man nicht mal eben drin...

0

Was möchtest Du wissen?