Wie verbucht man den Verkauf von Eintrittskarten im EKR 03?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe das jetzt so verstanden: Du verkaufst Eintrittskarten. Du kaufst die Karten für x € und verkaufst die Karten für den gleichen Preis zzgl. VVK-Gebühren mit y € íncl. Umsatzsteuer. Dann würde ich für den Einkauf ein Extrakonto anlegen, eins für den Verkauf (Erlös) und eines für den Erlös der Gebühren. So hast du es am übersichtlichsten und kannst aus der Diff. der Konten (Verkauf Karten - Einkauf Karten) ableiten, wieviele Karten du noch im Bestand hast.

Tiroly 15.11.2010, 22:36

Danke schon mal! Jetzt muss ich aber nochmal ein bisschen nachhaken - den Erlös verbuche ich auf 8300 Erlös 7% + Konto für Ust 7% Ich muss jetzt mit den "ursprünglichen Eigentümer" abrechnen, er bekommt den Kartenpreis ohne VVK-Gebühren! Wie verbuche ich diese Abgabe? Meine Gebühren sprich Umsatz verbuche ich dann ebenfalls auf 8300 Erlös 7% Kann ich mir dann ein Unterkonto machen z.Bl 8301 Eintrittskarten?

0
ktipa 16.11.2010, 08:33
@Tiroly

Für die "Abgabe" musst du dir ein Kostenkonto anlegen. Für die Übersichtlichkeit möglichst eins mit der gleichen Endung ..00 oder ..01 wie dein Erlöskonto und wenn die "Abgabe" mit Vorsteuer ist, dann natürlich auch die Steuer rausbuchen.

0

würde ein separates konto für die kartengebühren anlegen.

also : kasse/bank an ust. und das neue konto.

Tiroly 15.11.2010, 22:36

Danke für die Info!

0

Was möchtest Du wissen?