wie verbringt man in der jugendhilfeeinrichtung leppermühle so den alltag?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Betreutes Wohnen in einer Jugendhilfeeinrichtung ist kein Hotel- oder Urlaubsaufenthalt.

Meist hat jeder Bewohner regelmäßig Pflichten im Rahmen des Haushalts- / Küchen- & Reinigungsdienstes zu erfüllen. Wie genau das ausgestaltet ist, hängt von der jeweiligen Einrichtung ab.

meistens macht man die aufgaben der betreuer, während die im büro genüsslich kaffee süffeln, quatschen und sich irgendwelche geschmacklosen filme ansehen. wenn man sich weigert zu arbeiten, wird man unter medikinet gesetzt und gezwungen den boden mit der zunge zu wischen. wenn man auch das nicht tut, wird man ohne ein funken mitleid auf die strasse geschickt, egal was man für chancen hat. ich kann froh sein dass meine eltern mich wieder aufgenommen haben, denn sonst hätte ich jetzt laufend die nadel im arm. meine familie ist für mich das wichtigste was es gibt. und ich bin dankbar dass ich sie habe. keine einrichtung ist so gut wie die liebe der eltern. abgesehen davon sind alle anderen einrichtungen 100 mal besser als die leppermühle. leppermühle= fegefeuer. man hat glück wenn man daraus fliegt. wenn ich noch da wäre, wäre ich jetzt ein wrack. ich bin mit 18 jahren und 57kilo abgeschoben worden. mit ticks und nur noch haut und knochen. leute lasst die finger davon! ich bin nicht alleine mit dieser erfahrung...

sie kümmert sich hauptsächlich um ihr kind

Was möchtest Du wissen?