wie verbessere ich mein Englisch am besten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten


Ich versteh auch das meiste, aber sobald es darum geht eine Konversation zu führen versag ich.


Versagen ist wahrscheinlich übertrieben, aber dass es dir schwerfällt ist völlig normal. Leider. Du verbesserst mit viel Lesen und Filme gucken dein passives Englisch. Aber zum aktiven Englisch, also reden können, ist halt ein Sprung. Es geht einem da wie einem kleinen Kind. Ein Zweijähriges versteht sehr viel, aber es kann noch längst nicht alles sagen, was es meint. (Übrigens mit ein Grund für das Trotzalter.)

Hinzu kommt, jedenfalls bei uns Erwachsenen, auch erst mal eine Hemmung in einer fremden Sprache zu sprechen. Bei mir dauert es immer mindestens zwei Tage, bis ich anfange, diese Hemmung abzubauen. Seufz... Es gibt allerdings auch beneidenswerte Erwachsene, die diese Hemmung nicht haben. Neid. Meine beste Freundin redet ein grammatisch sehr schräges Englisch, aber sie labert ohne Hemmungen los. So kann es vorkommen, wenn wir beide in London sind, dass sie redet und redet und redet und sich wundert, warum ich nichts sage. Ich bin dann einfach zu verklemmt. Die ersten beide Tage. Ich registriere aber jeden ihrer zahlreichen Grammatikfehler, leider trägt das bei mir aber nicht dazu bei, dass ich freier werde .Seufz...

Was helfen kann, das aktive Englisch, also das Sprechen zu verbessern, ist sich irgendwo englischsprachige Laber-Partner zu suchen. Über Facebook vielleicht, über andere Foren, wo man sich über seine Interessengebiete austauschen kann. Sei es schriftlich oder aber via Skype auch im richtigen Reden.

Vielleicht gibt es so was auch bei der VHS. Es kommt da allerdings drauf an, wie gut du bist. Wenn du schon ziemlich sehr gut bist - also C1 oder C2 Niveau - wirst du vermutlich über die VHS kein Angebot mehr finden.

Man muss auch leider dranbleiben. Mein aktives Englisch ist leider rostig geworden, allerdings, wenn ich mich dannn doch damit befasse, merke ich, dass es auch wiederkommt. Ganz geht es also nicht weg.


Also ich habe mein englisch deutlich verbessert indem ich auf englisch Filme schaue und Bücher lese (ebenfalls auf eglisch) und wenn du sprechen üben willst dann versuche mal wenn du allein bist mit dir selbst auf englisch zu sprechen . Klingt dumm aber hilft . Und wenn du darüber nach denkt , dann gibt es Situation wo man automatisch mit sich selbst redet (z.b wenn man sich über etwas ärgert ) und dann versuche dabei einfach dich nicht auf deutsch zu ärgern sondern auf englisch

Und?

Bist Du jetzt imstande, den Text, den Du hier als Antwort geschrieben hast, fehlerfrei und in richtiger Aussprache und Grammatik auf Englisch wiederzugeben?

Der Irrglaube, hier in Deutschland Englisch durch Beglotzen englischsprachiger Fime erlernen oder verbessern zu können, ist einfach nicht auszurotten.

Wenn man sich in einem englischsprachigen Land aufhält, bleibt einem natürlich nichts anderes übrig, als sich englischsprachige Filme anzugucken (sofern man die Zeit zum Glotzen hat).

Aber hierzulande geht es nach wie vor nicht ohne Lehrer, der einen korrigiert.

Selbstgespräche auf Englisch - sehr drollig.

1
@joheipo

Der Irrglaube, hier in Deutschland Englisch durch Beglotzen englischsprachiger Fime erlernen oder verbessern zu können,

Verbessern kann man es schon. Von daher ist deine Meinung zu radikal.  Aber du hast, recht, dass es nur das passive Englisch übt. Aber immerhin...das ist ein guter Anfang.

0

joheipo ... wie gesagt es hat mir super geholfen. ich bin kein Muttersprachler und habe es auch nicht studiert , daher werde ich nur aus Erfahrung sprechen können . Mir hat es geholfen mein englisch zu verbessern. Wenn man nicht unbedingt gleich einen Haufen Geld für ein Auslandsjahr ausgeben will, ist das doch ein guter Anfang. Soll man es doch versuchen , bevor man es schlecht macht.

0

Keine Seiten und keine "online-Kurse".

Mach einen Kursus bei der Volkshochschule mit.

Den Schwierigkeitsgrad kannst Du wählen.

Fremdsprachen erlernt und übt man nicht per Internet oder durch das Beglotzen von englischsprachigen Fernsehshows.

Man muß selbst reden, reden, reden. Und dazu ist ein hilfreich korrigierender Lehrer unerläßlich.

Vokalbeln lernen kannst du allerdings auch im Selbststudium....

Auch mir haben Selbstgespräche auf Englisch sehr geholfen.
Das übt das aktive Sprech-Denken. Wo es möglich ist, mache es laut.
Du kannst deinen ganzen Tag kommentieren vom Aufwachen über das Zähneputzen, Kaffee kochen…

Wenn
du gleichzeitig etwas Gutes und sinnvolles tun willst, schau einmal, ob
es in deiner Stadt Flüchtlinge gibt. Diese sprechen oft englisch und
brauchen Hilfe bei allen möglichen Alltagsangelegenheiten im Lager und
außerhalb.
Sie sind ganz sicher dankbar, auch wenn dein Englisch nicht perfekt ist.

Außerdem: probiere mal das kostenlose online Language Tool.
https://languagetool.org/de/
LanguageTool
ist eine freie Textprüfung für Grammatik, Stil und Rechtschreibung. Du
kannst LanguageTool auf dieser Seite benutzen oder kostenlos
herunterladen.
Neben Deutsch werden mehr als 20 weitere Sprachen unter­stützt.
Ich bin absolut begeistert davon und nutze es sowohl für deutsche als auch für fremdsprachige Texte.
Du schreibst deinen Text in das Feld, suchst die Sprache aus und klickst auf überprüfen.
Sofort
werden die unterschiedlichen Fehler farbig unterlegt. Du brauchst nur
darauf zu klicken, um sie zu verbessern oder dir die Erklärung dazu
anzusehen.
Das kann Dir zum Beispiel in englischsprachigen Foren und auf Facebook helfen. So wirst du sicherer.

Hallo! Kann Duolingo sehr empfehlen. Gibt's auch als App.

Auf deren Homepage gibt es jede Menge Möglichkeiten !

Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?