Wie verarbeitet man einen Todesfall als Feuerwehrmann?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ein paar Links können Dir vielleicht weiter helfen:

http://www.notfallseelsorge.de/index.php/links.html

http://www.bbk.bund.de/DE/AufgabenundAusstattung/Krisenmanagement/PSNV/NOAH/NOAH_node.html

http://fachverband-nkm.de/einsatznachsorge/

https://de.wikipedia.org/wiki/Einsatznachsorge

https://de.wikipedia.org/wiki/Peer_%28Einsatzkr%C3%A4fte%29

http://ekir.de/notfallseelsorge/einsatznachsorge-4.php

Generell kann man sagen:
Die Einsatzkräfte wissen, was auf sie zukommt. Im Einsatz können sie sich meistens gut abschirmen, sonst könnten sie ihren Dienst nicht tun.
Die meisten Menschen verfügen über gute Selbstheilungskräfte, das gilt für die Feuerwehr um so mehr, als sie sich auf ihre Einsätze gut vorbereiten.

Was zu einer posttraumatischen Belastungsstörung führen kann, ist erlebte Hilflosigkeit in einer existentiell bedrohlichen Situation: Auf gut Deutsch: Todesangst um sich und andere. Die gute Vorbereitung der Einsatzkräfte ist an dieser Stelle wahrscheinlich die beste Vorbeugung. Und hinterher tut es in der Regel gut, darüber zu sprechen, was man erlebt hat. Auch das macht wieder handlungsfähig.

Je mehr man aber die Opfer kennt (das ist bei der Feuerwehr gar nicht so selten), desto schwerer wird das.

Für sich selber sollte jeder schauen, was ihm auch sonst hilft, mit Belastungen umzugehen. Das kann ganz unterschiedlich sein. Der eine geht spazieren, die andere hackt Holz...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man als Feuerwehrmann einen Tod mitbekommt z.B. bei einem Einsatz, dann wird einem meistens direkt Hilfe angeboten bzw. wird man gefragt ob man glaubt alleine damit fertig zu werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LukasFresh
04.01.2016, 19:53

Und was ist wen man da nicht mit fertig kommt? Also wenn man Hilfe braucht? Was macht dann der Seelsorger

0

genauso wie jeder andere auch, bei dem jemand gestorben ist. Ich habe mal einen Selbstmord gesehen (vor die einfahrende U-Bahn gesprungen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gahrfield99
04.01.2016, 19:51

so ähnlich. Du bekommst dann von der Polizei einen Seelsorger angeboten. Der Feuerwehrmann (während einsatz) von der Feuerwehr.

1

Was möchtest Du wissen?