Wie veräppelt Mephisto den Schüler in der Studierzimmer II Szene?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die ganze Szene ist blanker Hohn und "Veräppelung" sowohl des Schülers als auch der Wissenschaften.. Mephisto gibt sich als Faust aus, so dass der Schüler glaubt, höhere Einsichten vermittelt zu bekommen, während M. ihm nur die Wissenschaft veräppelnde Dinge sagt. Insbesondere z. B. bei der Medizin in Bezug auf die Behandlung von Frauen. Du musst natürlich wissen, dass die Schüler im Mittelalter (in dem Faust spielt) und zu Goethes Lebzeiten (18,/19, Jahrhundert) sexuell weitestgehend unaufgeklärt waren und daher leicht zu veräppeln waren z.B. mit dem Hinweis, dass Frauen "an einem Punkt nur zu kurieren" seien (gemeinit ist damit das, was wir gemeinhin heute als "Intimsphäre" zu bezeichnen gewohnt sind)

Ich hoffe, Du verstehst die Szene nun besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?