Wie verändert sich Pizzateig je nachdem wieviel Mehl ich hinzufüge?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Je mehr Hefe, desto mehr schmeckt sie raus. Bei weniger Hefe wird der Teig aber auch elastischer. Die extrem großen Poren, wie man sie von Pizza, aber auch von Ciabatta bspw. kennt, entstehen durch sehr wenig Hefe und langes, kühles Gehen lassen.

1 Würfel Hefe auf 500 g Mehl ist übrigens fast immer zu viel, selbst für Hefekuchen. Gerade mal bei Stollen, also sehr schweren Teigen, ist das angebracht. Für Pizza reicht 1 Würfel locker für 1,5-2 kg Mehl.

Hier findest du einen Pizza-Kochkurs, in dem alles genau beschrieben wird: http://goccus.com/magazin.php?id=282

carola111 29.04.2010, 08:11

Danke für die Seite - ist interessant

0

Pizzateig verändert sich schnell, wenn du mehr mehl gibst, dann ist härter! also ich wurde so machen, weil ich pizzaberckerin war: 500g Mehl, 1 Ei, 1 EL Salz, 1 EL Zucker, 125ml Kondensmilch (für geschmeck), 1 Würfel Hefe, 500ml Wasser nicht zu kalt nicht zu warm!! LG

Schotenknipser 29.04.2010, 06:41

Keine Ahnung, was das ist, aber kein Pizzateig! (Keine Ahnung, was Pizzaberkerin heißt - aber offenbar nicht eine Berufsbezeichnung für einen Pizzabäcker) Der Teig funtioniert noch nicht mal. 625 ml Flüssigkeit auf 500 g Mehl - das ist mehr Flüssigkeit, als man bei einem Pfannkuchen nehmen würde (etwa 1:1). Dieser Teig ist ein flüssiger Brei nix, was man kneten könnte. (Dafür bräuchte man eine Relation von etwa 300 ml Flüssigkeit auf 500 g Mehl. Das ist die Hälfte Flüssigkeit!)

Abgesehen davon haben Zucker und - zumindest so viel - Milch nix verloren.

0
carola111 29.04.2010, 08:05
@Schotenknipser

Vielleicht funktioniert es, weil sie 1 Ei dazu gibt. Aber das ist in meinen Augen auch keine Pizza. Pizza kommt aus Italien und die macht man ohne Ei!

0

Zu viel Hefe zum Mehl da schmeckt die Hefe vor und der Teig wird zu empfindlich 1kg pro Würfel ist gut, Plus-minus 20 % noch Okay.

LG Sikas

er wird deutlich fester und schlecht zu kneten, der wird nicht fluffig, der wird sch**sse

carola111 28.04.2010, 23:32

aber wieso, ich brauch doch dann nur mehr Wasser nehmen....

0
Xarhor 28.04.2010, 23:38
@carola111

ja aber die hefebakterien haben blähungen, pupsen viel und machen deinen teig geschmeidig.

und entsprechend viele brauch man bei mehr pupsbedarf

0

Nimm' bitte für 500g Mehl nur einen halben Würfel Hefe. Unser Ostergebäck hat sich mal in traurige Teigfetzen verpufft, weil zu viel Hefe benutzt wurde, aber zuvor ist er aufgegangen wie ein gefüllter Heißluftballon. Also sofern Du ernsthaft etwas backen willst, dann belasse es bei der Hälfte.

das kommt dann darauf an, wie lange du den teig gehen lässt.

um so höher der hefeanteil, um so schneller geht der teig.

der ist natürlich auch deutlicher.

die backeigenschaften ändern sich nicht wirklich.

linguini 29.04.2010, 00:56

...hefegeschmack...

0

Was möchtest Du wissen?