Wie unterscheidet sich die soziale Marktwirtschaft von der freien Marktwirtschaft?

3 Antworten

Hallo RalleDynamo1!

In der "sozialen Marktwirtschaft" wird etwas Tünche verwendet, um den Kapitalismus nicht ganz so kalt erscheinen zu lassen. Die Tünche besteht in guten Zeiten aus einer Grundsicherung, die verhindert, dass Leute verhungern. In schlechten Zeiten ist das egal.

Alle sozialen Sicherungssysteme sind übrigens von den Leuten, sie sie brauchen, erkämpft worden! Da gab es niemals ein Entgegenkommen.

In der "freien Marktwirtschaft" treten die Mechanismen der Konkurrenz offen zutage, ohne dass versucht wird, sie zu übertünchen.

Gruß Friedemann

in der freien marktwirtschaft überlasst der staat angebot und nachfrage einfach nur dem markt?

in der sozialen marktwirtschaft greift der staat dort ein wo der markt nicht funktioniert? z.b. nachfrage ist gross aber keine anbieter weil man kein gewinn erzielen kann? oder firmen möchten ein monopol bilden?

heutzutag ist es total mischmasch? der staat greift heutzutage überall in den markt ein? vorallem durch lobbyisten des geldhochadels?

die versuchen versteckte monopole zu betreiben und keiner regt sich im staate auf? zb. diesel, chmie mit umweldverschutzung und monopole mit saatgut?

Soziale Absicherungen wie zB Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Renten usw :)

Was möchtest Du wissen?