Wie unterscheidet sich das Obsorgerecht vom Sorgerecht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Steht nach einer Scheidung die Obsorge für das Kind nur einem der Elternteile zu, so spricht man von alleiniger Obsorge, steht sie hingegen beiden Elternteilen zu, spricht man von gemeinsamer Obsorge. Wird die gemeinsame Obsorge eines Elternteiles auf bestimmte Angelegenheiten beschränkt, so spricht man dann von einer teilweisen gemeinsamer Obsorge.

Sorgerecht hingegen bedeutet das Recht und die Pflicht der Eltern, für das persönliche Wohl ihres Kindes und sein Vermögen zu sorgen und es gesetzlich zu vertreten. Ein wichtiger Teil des Sorgerechts ist das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Das Sorgerecht kann einem Elternteil oder beiden Elternteilen entzogen werden, wenn sie ihrer Verpflichtung für das Kindeswohl zu sorgen nicht korrekt nachkommen.

Hallo Sahra, es gibt keinen Unterschied. In Österreich hat das Sorgerecht nur einen anderen Namen, nämlich Obsorge. Mehr steckt da nicht hinter.

Was bedeutet der Begriff Obsorge? Unter dem Begriff Obsorge versteht man die Gesamtheit der Rechte und Pflichten von Eltern gegenüber ihren minderjährigen Kindern. Die Obsorge umfasst die

Pflege und Erziehung des Kindes einschließlich der gesetzlichen Vertretung, wie etwa die Wahrung der Gesundheit, Förderung des Kindes, Schul- und Berufsausbildung usw.
Verwaltung des Vermögens des Kindes einschließlich der gesetzlichen Vertretung, soweit ein nennenswertes Vermögen vorhanden ist; 

Unter die gesetzliche Vertretung des Kindes fallen z. B. Antrag auf Ausstellung eines Reisepasses, Schuleinschreibung, Abschluss eines Lehrvertrages, Anträge bei Gericht. Minderjährige können nicht gesetzliche Vertreter Ihres Kindes sein. Lg Cloud7

Was möchtest Du wissen?