Wie unterscheidet sich das Medizinstudium bei der Bundeswehr vom Medizinstudium an einer Uni?

5 Antworten

Du bist zuerst einmal Soldat, Offiziersanwärter. Du durchläufst zuerst die normalen militärischen Ausbildungen - Grundausbildung, Offizierslehrgänge usw. und dann wirst du irgendwann zum Studium geschickt. Da die Bundeswehr an ihren beiden Unis kein Medizinstudium anbietet, studierst du an einer normalen Uni. Das Studium dauert dort also genauso lang, wie es an jeder Uni dauert.

Nach dem Abschluss und der Approbation wirst du dann irgendwo in Deutschland in einem Standort eingesetzt und Ärzte bei der Bundeswehr sind auch - so ehrlich muss man sein - wegen Personalmangel ständig im Auslandseinsatz.

Die Auslandseinsätze für Ärzte dauern 2-4 Monate.Ich hab bei der Bundeswehr angerufen

Die meisten Ärzte sind verheiratet und haben Kinder.

0
@DavidBlue91

Die meisten Ärzte sind verheiratet und haben Kinder.

Welchen Bezug hat die Aussage zu dieser Antwort?

2

Wie unterscheidet sich das Medizinstudium bei der Bundeswehr vom Medizinstudium an einer Uni?

Nichts, denn das Studium findet an einer zivilen Uni statt.

Ist man Offizier wenn man bei der Bundeswehr Medizin studiert?

Korrekt. Man ist bereits Leutnant. Nach erfolgreichem Studium ist man Oberleutnant.

Wieso verdient man während des Medizinstudiums schon 1800 Euro Netto?

Weil man gemäß seinem Dienstgrad bezahlt wird, egal, was man macht.

Welches Studium ist besser und spannender?

Das Studium ist das gleiche, spannender ist  - je nach persönlicher Ausrichtung - wohl eher das als Offizier, weil es da keine Leerräume gibt.

Das Studium ist exakt das gleiche. Soldaten studieren zusammen mit den anderen Studenten. Es sind einige Medizinstudienplätze an den Universitäten für die Bundeswehr reserviert.

Es müssen lediglich zwischendurch mal ein paar Übungen absolviert werden und die Soldaten müssen ihre Famulaturen in Bundeswehrkrankenhäusern ableisten (zumindest soweit ich das kenne).

Außerdem darf ohne nähere Begründung kein Zusatzsemester genommen werden. Man sollte sich also dranhalten und seine Prüfungen bestehen. Sonst wird es ungemütlich. Einer der Kommilitonen wurde zum Zwangslernen in die Kaserne beordert, wo er dann Mo-Fr. unter Aufsicht einige Stunden am Schreibtisch verbracht hat. ;-)

Am Ende des Studiums gibts ein Ranking der Examensnoten. Die besten dürfen sich die Facharztausbildung aussuchen, die letzten werden halt zu Fachärzten ausgebildet, wo was frei ist.

Fänd ich schon ziemlich übel, wenn ich gerne Internist werden will und am Ende stecken die mich in die HNO oder Unfallchirurgie. XD

Das bestimmt dann die nächsten 30 Jahre deines Lebens. Keine Ahnung, ob man da wechseln kann oder ob das unrealistisch ist.

Dafür bekommst du während des Studiums schon etwa 160.000 Euro Sold.

Woher ich das weiß:Beruf – Arzt, Internist

Ich studiere besser an einer normalen Uni Medizin,denn ich will mich nicht verpflichten lassen und Soldat werden.

Nach der Facharztausbildung könnte man trotzdem Arzt bei der Bundeswehr werden

0
@DavidBlue91

Könnte man. Erst mal werden die Stellen aber aus den eigenen Reihen besetzt. Die sind so ausgebildet, wie die BW es braucht.

2
@DavidBlue91

Du hast die Antwort nicht verstanden. Du studierst so oder so an einer "normalen" Uni (auch die Bundeswehr-Unis sind übrigens komplett staatlich anerkannt und akkreditiert).

0

https://www.bundeswehrkarriere.de/blueprint/servlet/blob/54580/9581842c4d6dd73b67a69029f549bba7/fact-sheet-offizier-und-medizinstudent-data.pdf

Du machst gleichzieitg die Offizierslaufbahn, musst Dich verpflichten, gehst auch in den Einsatz. Du kannst halt nicht sagen "Ach, ich schluder mal ein Semester lang rum".

Es gibt Ärzte bei der Bundeswehr die nie an Auslandseinsätzen teilnehmen

0
@sozialtusi


Es gibt Ärzte bei der Bundeswehr die nie an Auslandseinsätzen teilnehmen

In Anbetracht der politischen Entwicklung wäre ich mit dieser Annahme eher zurückhaltend.

2
@Maxxismo

Edit: Du hast es noch verändert - jetzt kapier ichs auch ;)

1
@sozialtusi

Hab versehenlich deinen Kommentar kommentiert, statt den darüber. Da musste ich nochmal nachbessern.

0

Es gibt ehrlich gesagt eine ganze Palette an Unterschieden. Ein Freund von mir hat bei der Bundeswehr studiert und das auch nochmal bestätigt. Es gibt eine gute Tabelle mit Vorteilen und Nachteilen zum Medizinstudium bei der Bundeswehr hier. Am Ende ist es eine Entscheidung, die du gut und lang überlergt treffen solltest.

Woher ich das weiß:Recherche

Was möchtest Du wissen?