Wie unterscheidet man als Laie zwischen "verzogen" und ADS/ADHS?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ADS ist neudeutsch für verzogen. Vielleicht nicht immer, aber in jedem Fall ist es eine hochwillkommene Umschreibung.

2 Sätze unglaublich uninformierte (und teilweise beleidigende) Aussagen!

0
@o0Alea0o

Ja, eine gewisse Polarisierung war mir bewusst :) Schön, dass du anbeißt.

0
@Quickfinger

ha! Natürlich ^^

Trotzdem war es etwas schwer herraus zulesen.

Ja AD(H)S wird oft als "Ausrede für schlechte Erziehung" verwendet und viele Eltern ruhen sich auf AD(H)S aus, ohne darüber sich schlau zu machen oder den Kindern beim "Benehmen" zu helfen! Die meißten lassen sich davon ja auch leider irreführen!

Aber trotzdem würde ich aufpassen mit solchen Aussagen, viele verstehen den hinteren Sinn nicht - oder so wie ich erst spät!

0
@o0Alea0o

Wieder mit dem "hilfsreichsten Antwort"-Knopf verdrückt?

0
@o0Alea0o

wieder mal ne Falschaussage als beste antwort..

0

ADS heißt AufmerksamkeitsDefizit-Syndrom. Das bedeutet, ein Mensch kann sich nicht konzentrieren.

Bei ADHS kommt noch die Hyperaktivität dazu (das H). Das heißt, ein Mensch hat ein überdurchschnittliches Bedürfnis sich zu bewegen, auch manchmal anderweitig körperlich aktiv zu sein (dazu kann auch ständiges Schwätzen und unruhig sein gehören). Die Kinder sind nicht zu beneiden, die Eltern auch nicht.

Je nach Grad von ADHS ist eine Therapie und sein systematisches professionelles Training erforderlich, Bewegung allein reicht da leider nicht.

Sie sollte mit ihrem Sohn mal eine Ambulanz für ADHS Patienten besuchen und vor allem eine saubere Diagnose einfordern - eventuell kann dem Jungen ja mit Methylphenidat und Verhaltenstherapie geholfen werden.

Ansonsten empfiehlt es sich, daß sie von Dir besser Abstand nimmt, denn mit Deiner Art hier Kennzeichnung zu betreiben...ist ihr und ihrem Sohn auch nicht geholfen.

Darauf, daß ich schuld sein könnte bin ich noch garnicht gekommen. Wie dumm von mir.

0

ADS Und ADHS Wo ist der Unterschied

Was ist der Unterschied Zwischen ADS Und ADHS???

...zur Frage

Ist man nach einer Diagnose gezwungen Medikamente zu nehmen?

Normal hat jeder, für sich selbst die freie Wahl über sich selbst zu entscheiden. Aber in der heutigen zeit wo Geld und Kontrolle mit ins Spiel kommen weiß man nie bescheid wie man es heute handhabt... ich kenne halt einige Geschichten wo sich der Staat einmischt. Wie sieht es bei diesen fall aus?

Ich 28 jährig möchte mich untersuchen lassen ob ich ADS / ADHS (Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom ohne Hyperaktivität habe... falls ich das hätte, behalte ich die Entscheidung über die Medikation und kann Heilpraktiker Methoden wählen oder kommt es anders und versucht über mich zu bestimmen.... Hat jemand Erfahrung in sowas?

...zur Frage

Wie wirkt sich ADHS in eurem Berufsalltag aus?

ADHS zeigt sich bei jedem Menschen in einer etwas anderen Form. Wir macht sich das in eurem Berufsalltag bemerkbar? Fühlt ihr euch eingeschränkt oder habt ihr eher das Gefühl, das ihr anderen in manchen Dingen überlegen seid und daher auch Konfrontation erlebt?

...zur Frage

Ritalin ohne adhs...jdg.?

Was passiert wenn eine Person ohne Adhs/Ads ritalin einnimmt und hat das auch Nebenwirkungen?

...zur Frage

Haben ADS'ler meist ein starkes Gewissen oder eher nicht?

...zur Frage

Warum sind Eltern so blind? (ADHS/ Ritalin)

Ich habe als Kind die Diagnose ADHS bekommen und musste danach Ritalin nehmen. Ich habe von diesen tabletten schlimme Tunnelblick Zustände bekommen, die hinterher in eine Panik führten. Ich habe die Tabletten heimlich (als Kind!!!!) abgesetzt und einfach in den müll geschmissen. Warum stopfen Eltern Ihre Kinder mit Drogen zu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?