Wie unterscheide is Van der Waals Kräfte von Dipol-Dipol Wechselwirkungen und von Wasserstoffbrücken

3 Antworten

HCl gasförmig bzw. als reiner Stoff ist natürlich ein Dipol. In Wasser dissoziiert er in H⁺ und Cl⁻ Ionen. Die Verbindung von Chlor zu Wasserstoff ist wegen der großen Unterschiede in der Elektronegativität stark polar. Natürlich gibt es auch bei solchen polaren Stoffen Van der Waalsche Kräfte, doch sie fallen kaum ins Gewicht. Wenn du etwas festschraubst, spielt es ja auch keine Rolle, ob du Spucke dran machst, damit es besser hält.

Diese Kräfte kannst du ganz einfach an der Elektronegativität unterscheiden. Dipol-Dipol-Kräfte wirken zwischen polaren Molekülen. Wasserstoffbrückenbindungen findest du zwischen Molekülen in denen Wasserstoffatome an Fluor, Sauerstoff oder Stickstoffmoleküle gebunden sind und Van-der-Waals-Kräfte findest du zwischen unpolaren Molekülen

Kannst du hier in GF finden. Gib rechts oben bei Suche van der Waals-Kraft ein oder guck gleich hier: Gibt es Van-der-Waals-Kräfte beim Wasser, Ammoniak und Kohlenstoffdioxid?

die antworten kenn ich schon sie beantworten aber alle nicht meine genaue frage

0
@MiaUx3

Genau HCl also. Laut Wiki: Alle Van-der-Waals-Kräfte sind im Vergleich zur Atombindung und Ionenbindung schwache Kräfte, wobei die Dispersionswechselwirkung im Allgemeinen der dominierende der drei Bestandteile ist. Beispielsweise nehmen die Van-der-Waals-Kräfte von HCl bis HI zu, obwohl das Dipolmoment abnimmt. Die Van-der-Waals-Kräfte bilden den anziehenden Wechselwirkungsterm im Lennard-Jones-Potential. Also HCl überwiegend Atombindung. Link:http://de.wikipedia.org/wiki/Van-der-Waals-Kräfte

0

Was möchtest Du wissen?