Wie und Wovon bekommt man ein Schädel-Hirn-Trauma?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

Ursachen für Schädel-Hirn-Traumata

Die Hauptursachen für Schädel-Hirn-Traumata sind:

  • Stürze3,4
  • Verkehrsunfälle3,4
  • Schläge mit oder Anstoßen an einem harten Gegenstand3,4
  • Tätliche Angriffe und andere Formen körperlicher Gewalt3,4
  • Explosionen5

wenn du mehr wissen willst siehe Link

http://www.medtronic.de/erkrankungen/hirnverletzungen/index.htm

solltest auf jeden Fall damit zum Arzt gehen ,ich denke du hast eine Gehirnerschütterung.

Hier die Symptome

Ein häufiges Symptom einer Gehirnerschütterung ist der kurzzeitige, für Sekunden bis höchstens eine Stunde anhaltende Bewusstseinsverlust im Anschluss an den Unfall. Weiteres Kennzeichen einer Commotio ist eine Gedächtnisstörung, die sich über den Zeitraum vor (retrograd) oder in den meisten Fällen nach (anterograd) dem Unfall erstrecken kann. Die Erinnerungslücke kann aber auch ohne vorhergehende Bewusstlosigkeit auftreten.

Wenn der Unfall nicht beobachtet wurde, kann das Erkennen einer Gehirnerschütterung schwierig sein, da eine Erinnerung an den Unfall oft nicht mehr besteht. Einzige Anzeichen sind dann vielleicht neben Verletzungen am Kopf eine Benommenheit oder ein ungewöhnliches Verhalten des Betroffenen. Die Bewusstseinsstörung ist häufig von Kopfschmerzen sowie Schwindel, Übelkeit und Erbrechen oder Kreislaufbeschwerden begleitet.

wenn du mehr wissen willst siehe Link

http://www.meduniqa.at/Medizin/Erkrankungen/Gehirnerschuetterung/

0

Zum Beispiel, wenn man mit dem Kopf gegen eine Wand rennt, wie Du selbst ja schon erkannt hast.

Es gibt natürlich noch amdere Methoden, wie auf den Kopf fallen oder mit jemand anderen mit den Köpfen zusammen stoßen und so weiter. Boxen ist auch nicht schlecht dafür.

Unter anderem vom gegen die Wand laufen, geh zum Arzt, sieht so aus, als ob du eine Gehirnerschütterung zugezogen hast. Gute Besserung!

Auf den Kopf gefallen, soll ich zum Arzt?

Ich bin grade vom Pferd gedonnert. Eigentlich kann ich mich an den Sturz selbst nicht wirklich erinnern. Ich weiß, dass ich mich nach links habe fallen lassen.

Ich bin dann aber wohl (Laut Bericht meines Freundes und lauter , riesiger blauen Flecken und Schürfungen) auf meine rechte Seite gefallen, mit dem Kopf zuerst. Ich lag dann wohl knapp 10-15 Sekunden regungslos da (kann mich nicht daran erinnern) und bin dann wieder aufgestanden. Ich habe eine Schürfwunde am Kopf, wegen meines Helmes. Ich weiß, dass mir beim Aufstehen ganz schwindelig war und ich recht orientierungslos herumgeschaut habe. Bin dann etwas gelaufen und es ging wieder. Jetzt habe ich Kopfschmerzen und bin unendlich müde. Mir ist weder schlecht noch ist mir noch schwindelig. Muss ich ins Krankenhaus (es ist Sonntag, Arzt hat zu) oder ist das nicht weiter dramatisch?

...zur Frage

Wer hat Erfahrungen mit Schädel-Hirn-Trauma?

Mein Schwager hatte vor 3 Monaten einen schweren Motorradunfall. Diagnose: Schädel-Hirn-Trauma Stufe 3. Momentan befindet er sich auf REHA, wo davon gesprochen wird, dass es wahrscheinlich zu einer Wesensveränderung kommen wird bzw. er motorisch eingeschränkt sein wird.

Wer hat ähnliche Erfahrung mit so etwas???

...zur Frage

Schon seit 3 Tagen Migräne!?

Hallo! Ich hab jetzt durchgehend seit 3 Tagen Migräne. Tablette und Schlaf helfen nicht wirklich. Muss ich mir Sorgen machen?

...zur Frage

Kopfschmerzen durch Kurzsichtigkeit? Spannungskopfschmerzen?

Hallo,

ich bin seit 3 Jahren Brillenträger, habe aber die letzte zeit keine mehr getragen aus bequemlichkeit.

Jetzt habe ich seit Tagen Spannungskopfschmerzen, also so einen Druck auf den Seiten und Teilweise am Hinterkopf.

Ich hab links -1,25 und rechts -0,75.

Ich trage sie jetzt seit heute wieder aber kopfschmerzen sind noch da.

Kann das vom nicht tragen kommen? hat jemand erfahrungen?

Ich kenne das gefühl nicht. Und wenn sind die Kopfschmerzen nicht eher an den Schläfen?

...zur Frage

Nach Sturz: Kopfschmerzen bei Bewegung?

Hallo,
Vor 2 Tagen bin ich stark auf den Hinterkopf gestützt
(Beim Wakeboard fahren hängengeblieben)

Seid dem habe ich bei ruckartigen Bewegungen Kopfschmerzen.
Fühlt sich so an als würde das Hirn im Kopf gegen den Schädel schlagen.

Ist das bedenklich?
Lg.

...zur Frage

Keine Periode mehr und extremen Haarausfall mit 13?

Hey. Ich bin 13 und habe seit ca. 4 Monaten extremen Haarausfall,oben am Kopf kann man sogar so "Stacheln" sehen,von den Haaren,die langsam wieder nachwachsen. Dazu kommt,dass ich meine Periode seit 3 Monaten nicht mehr bekomme. Ich habe sie seit ich 11 bin und sie kam seit Anfang an mit 2-3 Tagen schwankend immer regelmäßig. Nur eben seit 3 Monaten nicht mehr.Und schwanger bin ich auch nicht :). Mir ist auch oft schwindelig wenn ich aufstehe und ich habe oft Kopfschmerzen,ich leide auch unter Verstopfung.Mein Magen ist auch total empfindlich geworden.

Könnt ihr mir vielleicht irgendwie helfen,was ich tun könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?